Biokraftstoff macht Lebensmittel teurer - warum eigentlich?

vom 13.07.2008, 19:58 Uhr

Zu dem Vorwand, dass immer mehr Ackerfläche für den Anbau von Raps verwendet wird, habe ich eine interessante Meldung gefunden. Zumindest in Sachsen-Anhalt ist das nicht so: während die Anbaufläche für Getreide im Vergleich zum Vorjahr um 7,4 % stieg, sank die Anbaufläche für Raps um 12 %. Außerdem fiel die Getreideernte (ebenfalls in Sachsen-Anhalt) bisher doch nicht so schlecht aus, wie ursprünglich angenommen.

Diese Zahlen lassen sich mit Sicherheit nicht auf das gesamte Bundesgebiet übertragen, zeigen aber doch, dass man viele populistische Meldungen nicht einfach so schlucken sollte, sondern besser hinterfragen sollte.

» JotJot » Beiträge: 14093 » Talkpoints: 13,28 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Dieser Artikel aus 2008 zeigt doch, wie schnell sich die Welt ändert. Damals hat noch ADAC gewarnt und dies mit der Abholzung des Regenwaldes begründet. Heute hört man nichts mehr davon. Richtigen Hunger hat hier in Deutschland seit Jahren niemand mehr. Vielleicht ist man auch nur zu abgestumpft, um es noch zu bemerken.

Benutzeravatar

» Juri1877 » Beiträge: 6735 » Talkpoints: 0,17 » Auszeichnung für 6000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^