Windows XP Tipps: Nach x Min. Abwesenheit Computer sperren

vom 06.07.2008, 17:25 Uhr

Manchmal möchte man z. B. nur kurz vom Computer aufstehen um etwas zu holen, und dann dauert es doch länger. Es gibt jedoch eine Möglichkeit, Windows nach einer bestimmten Zeit im Leerlauf (also wenn der Computer nicht arbeitet) zu sperren, damit niemand Zugriff auf den Computer erhält. Dafür muss "Geplante Tasks" aus dem Startmenü aufgerufen werden:

Start --> Alle Programme --> Zubehör --> Systemprogramme --> Geplante Tasks

Im erscheinenden Fenster macht man einen Rechtsklick auf eine freie Stelle und wählt "Neu --> Geplanter Task". Der Name für den dadurch erstellten Task (das neue Symbol) kann beliebig vergeben werden, z. B. "PC sperren". Auf diesen Task macht man jetzt einen Rechtsklick und wählt "Eigenschaften".
Im folgenden Fenster gibt man unter dem Reiter "Task" bei "Ausführen" folgende Zeile ein:

rundll32.exe user32.dll,LockWorkStation

Jetzt klickt man auf die Schaltfläche "Kennwort festlegen". Im folgenden Fenster muss nun noch das Kennwort des aktuellen Benutzerkontos eingegeben werden.Ganz unten bei "Aktiviert" muss noch das Häckchen gesetzt sein.

Jetzt wechselt man zum Reiter "Zeitplan" und wählt im Menü "Task ausführen" den Punkt "Im Leerlauf" aus. Ein Stückchen weiter unten bei "Task im Leerlauf ausführen" kann man jetzt einstellen, nach wievielen Minuten im Leerlauf der Computer gesperrt werden soll.

Im Reiter "Einstellungen" können noch weitere Einstellungen gemacht werden. Diese sollten selbsterklärend sein. Die Häckchen bei den Optionen unter "Leerlaufzeit" sollten nicht gesetzt werden. Wendet man diesen Tipp auf tragbaren Computern an, sollte man auf jeden Fall noch die Optionen unter "Energieverwaltung" beachten und eventuell bearbeiten.

» Beta » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »



Das geht auch ganz einfach den den Einstellungen des Bildschirmschoners. Dazu klickt man mit Rechtsklick auf den Deskopt und geht auf Eigenschaften.

Dann geht man auf Bildschirmschoner. Wenn man bei "Kennworteingabe bei Reaktivierung setzt", muss man das Passwort eingeben, nachdem der Bildschirmschoner unterbrochen wurde. Die Möglichkeit ist für die weniger versierten Pc-User sicherlich einfacher.

Benutzeravatar

» Schirms » Beiträge: 353 » Talkpoints: 0,42 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Hallo nochmal!

Natürlich hast du recht, die von dir beschriebene Methode ist einfacher.

Ich hoffe dennoch, dass der ein oder andere mal den komplizierten Weg versucht, da man so mal ein wenig die Möglichkeiten von Tasks kennenlernt (wovon die meisten wahrscheinlich noch garnichts wissen). Mit obiger Vorgehensweise ist es nämlich z. B. auch möglich, den PC Herunterzufahren oder andere Programme (z. B. für Backup oder Synchronisation) zu starten.

» Beta » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^