Richtig gekleidet: Hochzeit

vom 13.06.2008, 12:47 Uhr

Nachdem ich mein 1x1 und die Checkliste für häufige Fehler hier verfasst habe wurde etwas Kritik geäußert, dass sich viele sowieso danach richten wie Sie es für richtig halten. Deshalb dachte ich mir hier eine Reihe zu veröffentlichen, in der Ich auf verschiedene Anlässe eingehe, wo meist noch Kleidungspflicht herrscht und wie man sich (meiner Meinung nach) am besten kleidet.

Zuerst gehe ich auf einen Dresscode ein, der sehr rasch erklärt ist: Für Hochzeiten. Wichtig: Kein Gast sollte eleganter und auffälliger gekleidet sein als Braut oder Bräutigam.

- Der Bräutigam wird einen schwarzen Anzug, Stresemann, Cut oder Frack tragen - aber keinen Smoking, weil der vor 19:00 noch nicht in die Öffentlichkeit gehört.

- Die Herren werden also im schwarzen oder dunklen Anzug erscheinen. Ob eine schicke, edle Kombination - mit Rolli - ausreichend ist, müssen sie klären.

» MrKapital » Beiträge: 55 » Talkpoints: 2,15 »



Fuer Frauen gehoert natuerlich an erster Stelle dazu, kein weisses Kleid zu tragen - das ist an diesem Tag einzig der Braut vorbehalten. Auch besonders auffaellige Kleider oder Kopfbedeckungen sollte man zu diesem Anlass lieber im Schrank lassen, damit man der Braut nicht die Show stiehlt.

Benutzeravatar

» misspider » Beiträge: 1964 » Talkpoints: 6,69 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Schwarz ist meiner Meinung nach akzeptabel, solange man nicht noch einen Schleier vorm Gesicht dazu trägt ;) Schwarz steht auch in unserer Kultur nicht nur für Trauer, sondern auch für Eleganz, und ist somit für einen solchen Anlass absolut geeignet. Farbige Accessoires sind natürlich am besten, um dem "Beerdigungseindruck" zu entkommen, aber zu knalligbunt sollte es auch nicht werden.

Also nur eine Farbe dazu, die sich in Kleinigkeiten wie der Stein im Ring, am Kettenanhänger oder in den Ohrringen wiederfindet, dazu auch Handtasche und/oder Schuhe. Das kommt dabei auch darauf an, ob das Kleid etwas kürzer oder bodenlang ist. Unter sehr langen Kleidern sind farbige Schuhe durchaus passend, da sie nur dezent "hervorluken". Bei einem kurzen Kleid dagegen sollte man sich entscheiden, ob die Handtasche oder die Schuhe farbig sind (sonst schwarz), damit man nicht zu "accessoirisiert" aussieht.

Benutzeravatar

» Taline » Beiträge: 3594 » Talkpoints: 0,75 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Hallöchen,

Fuer Frauen gehoert natuerlich an erster Stelle dazu, kein weisses Kleid zu tragen - das ist an diesem Tag einzig der Braut vorbehalten.

Allerdings ist das in der heutigen Zeit schon etwas schwieriger, weil nicht jede Frau mehr weiß trägt. Es ist unter Umständen also manchmal ganz gut, wenn man das vorher rausfindet, welche Farbe die Braut trägt. Manche Bräute heiraten in einem schlichten cremefarbenen Kleid und da kommt es nicht so gut,wenn man auch creme trägt und dazu noch ein aufwendiger verarbeitetes Kleid als die Braut.

Schwarz ist meiner Meinung nach schon akzeptabel und auch angemessen, da es festlich wirkt. Man sollte hier drauf achten, dass man farbige Akzente mit einem Tuch, Ohrringen oder anderem setzt - ganz in schwarz ist hingegen nicht zu empfehlen.

Ich setze bei Hochzeiten auf ein rotes, festliches Kleid.

Liebe Grüß
winny

Benutzeravatar

» winny2311 » Beiträge: 15151 » Talkpoints: 3,18 » Auszeichnung für 15000 Beiträge



Hallo!

Ich meine, dass alles noch in Ordnung ist, wenn man noch klar erkennen kann, wer Braut und Bäutigam sind. Man macht sich doch nicht extra weniger schön, nur weil man nicht schöner als die Braut aussehen sollte.

Ein hüpsches Kleid, was nicht gerade weiß ist und eine nette Frisur sind doch für eine Frau völlig in Ordnung. Ich finde auch, dass ein schwarzes Kleid getragen werden könnte. Es kommt eben darauf an, wie das Kleid aussieht. Es sollte natürlich nicht nach Beerdigung aussehen. Ich finde es auch ok, wenn der Mann einen schwarzen Anzug trägt. Es heiraten ja nicht mehr alle Männer im schwarzen Anzug.

Wenn man sich gar nicht sicher ist, würde ich einfach das Brautpaar fragen, welche Farben von ihnen getragen werden und mir dann eben was anderes überlegen. Die Bräute tragen ja mittlerweile nicht immer weiß. Da gibt es ja nun auch farbige Hochzeitskleider.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32238 » Talkpoints: -0,25 » Auszeichnung für 32000 Beiträge


Hallo!

Ich finde die "Kleiderordnung" von Mr.Kapital schon merkwürdig. Es sind nicht mehr alle Brautpaare, die im Cut oder Frack und weißem wallenden Kleid heiraten. Ich denke eher die wenigsten Männer werden in dieser Kleidung heiraten. Auch geht es immer mehr davon weg, dass Frauen unbedingt in weiß heiraten. Ich denke, wenn man sich ordentlich anzieht und festlich ausschaut, dann kann man anziehen, was man will, wenn man auf einer Hochzeit eingeladen ist.

Früher kam die ganze Hochzeitsgesellschaft in langen Kleidern. Heutzutage wird es einfach nur festlich. Da ist egal, ob man ein Kleid, einen Rock oder vielleicht als Frau auch einen Hisenanzug trägt.

Was schön ist ist sowieso Geschmacksache. Und da kann es durchaus passieren, dass der eine oder andre einen Gast der Braut als schöner empfindet als die Braut selber.

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 41749 » Talkpoints: -4,74 » Auszeichnung für 41000 Beiträge


Ich denke, wenn man sich als Dame an die Regel hält, weder schwarz noch weiß und bitte nicht zu auffällig in Farbe und Schnitt kann man nicht viel verkehrt machen.

Auf den letzten Hochzeiten, die ich besucht habe, hatten fast alle Frauen Etuikleider mit den verschiedensten Details und in den verschiedensten Farben an: grün, lachs, beige, wie es eben zu der Frau passte. Das sah festlich aus und dennoch nicht zu elegant.

Natürlich kann man auch schwarz tragen, aber da muss man dann sehr aufpassen. Nur einmal hatte eine eingeladene Frau ein schwarzes Abendkleid an; das sah dann doch recht overdressed aus. Eine andere Frau trug einen schlichten schwarzen Rock mit einem ebenfalls schlichten cremefarbenen Oberteil. Das sah zwar auch festlich aus, aber eben nicht zu festlich.

Für den Bräutigam ist es übrigens nicht mehr zwingend, dass er in schwarz erscheint. Das finde ich auch besser, denn nicht jedem Mann steht diese Farbe.

» JotJot » Beiträge: 14058 » Talkpoints: 8,38 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^