EM Fahnen verbrauchen auch Sprit

vom 10.06.2008, 19:10 Uhr

Hi Leute,
ich wollte mal alle informieren, die eine EM-Fahne an ihren Autos angebracht haben. Denn mit so einer Fahne verbraucht man auf 100 Kilometer durchschnittlich einen halben Liter Benzin.

So das ADAC Automagazin. Und da der Benzinpreis ohnehin schon so hoch ist, muss man sich mal überlegen wieviel man für eine Fahne an Sprit ausgibt. Eine zwar nicht ganz so schöne Variante ist es die Fahne nur beim Stehen des Autos raushängt. Also Leute überlegt es euch mit den Fahnen auf der Autobahn zu fahren :)

Benutzeravatar

» TheTruth » Beiträge: 71 » Talkpoints: 0,90 »



Hallo,
eigentlich ist das ja total logisch wenn man drüber nachdenkt, aber es hat mich jetzt offen gesagt doch überrascht. Und ein halber Liter auf 100 Kilometer ist ja nicht gerade wenig.

Wenn ihr jetzt denkt, ich würde meine riesige Fahne abhängen, und nur noch beim stehen rausmachen, dann liegt ihr eindeutig falsch. Als Unterstützung für die Deutschen bin ich gerne bereit. 1. 50 Euro pro 2 Kilometer extra zu zahlen. :D

Liebe Grüße

Benutzeravatar

» paidman » Beiträge: 97 » Talkpoints: 1,44 »


@paidman
Dann bedenke bitte auch, wenn du die Fahne am stehenden Auto hast, deinen Versicherungsschutz, siehe hier :D

Also dass die Fahnen schon etwas Sprit verbrauchen habe ich mir wohl gedacht - schließlich sind sie zusätzliches Gewicht, das transportiert wird. Das sich solche kleinen Fahnen allerdings doch so rechnen hätte ich nicht gedacht. Was wiegt denn so ne Fahne? Fast nichts dachte ich.
Bezieht sich der ADAC denn auf die kleinen oder die großen Fahnen?

Benutzeravatar

» Taline » Beiträge: 3594 » Talkpoints: 0,75 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Hi,
hab mir auch schon drüber Gedanken gemacht dass das sicher ein Sehr großer Luftwiderstand ist. Aber ich hätte nicht gedacht dass jemand misst wie viel mehr Benzin man dadurch verbraucht. Und ein halber Liter ist schon einiges da sollte man sich echt mal Gedanken drüber machen ob es einem dann wirklich so wichtig ist. Ich finde es sowieso voll übertrieben das gab es doch früher noch nicht. Ich würde so eine Fahne sowieso nicht ans Auto machen da ist mir die Umwelt und der Geldbeutel wichtiger.
lG bully

Benutzeravatar

» bully90 » Beiträge: 393 » Talkpoints: 14,08 » Auszeichnung für 100 Beiträge



1,50 Euro auf 2 km? Also knapp 50 Liter mehr pro 100 km? Wieviele Fahnen hast Du denn? 100? Oder hast Du eine große als 4 x 4 Meter großes Segel aufs Auto gespannt? :wink:.

Also ich häng mir keine Fahnen ans Auto, der Spritverbrauch ist nur ein Grund. Erstens würde das bei meiner Rostlaube eher "entehrend" aussehen und dazu kommt für mich die Problematik dass ich nicht immer beim schnellen Fahren die Fahne abbauen will oder Angst haben muss dass mir das Ding wegfliegt. Dass jemand mein Auto knackt kann ich eher ausschließen, da müsste ich den Dieb ja noch bezahlen :lol:.

Und 0,75 Euro auf 100 km mehr zahlen? Da muss ich nur einmal zu meiner Familie fahren und zurück und ich kann mir auch eine richtig große Fahne neben der schon hängenden dazuhängen um meinen Patriotismus zu zeigen - die sieht man auch nioch aus 500 Meter Entfernung statt so einem kleinem Wimpel.

@Taline
Das Gewicht ist nebensächlich, aber so eine Flatterfahne ist schon ein guter Eingriff in die Aerodynamik und eine ordentliche "Dachbremse".

» KrashKidd » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »


Hallo!

Ich muss gestehen, dass mir natürlich klar gewesen ist, dass der Benzinverbauch durch EM-Autofahnen steigt, allerdings habe ich mir nie Gedanken gemacht, wieviel das ausmachen könnte.

Ich muss sagen, dass ich einen solch hohen Wert auf keinen Fall erwartet hätte. Aus diesem Grund bin ich auch froh, dass unsere beiden Autofahnen dieses Jahr im Keller bleiben werden. Schließlich ist der Sprit im Moment schon teuer genug :wink:

Vielen Dank auch für den Hinweis zum Versicherungsschutz! Auch dieser Aspekt war mir bis eben neu...

Benutzeravatar

» XXXGermaineXXX » Beiträge: 797 » Talkpoints: 7,36 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Hallöchen,

hab mir auch schon drüber Gedanken gemacht dass das sicher ein Sehr großer Luftwiderstand ist.

Klar doch , bei so einer riesigen Fahne muss das ein sehr großer Luftwiderstand sein ;) Klar verbraucht das bissl Benzin und das sollte jeder auch wissen,der sich so ein teil ans Auto macht, aber ein "sehr großer" Luftwiderstand - das kann man villeicht so ausdrücken, wenn man ein ganzes Segel gespannt hat.

Bei den Spritpreisen machts eh keinen Unterschied mehr. Muss ich halt einmal mehr laufen um die 0,5 Liter auf 100 Kilometer wieder auszugleichen.

Liebe Grüße
winny

Benutzeravatar

» winny2311 » Beiträge: 14929 » Talkpoints: 2,74 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



TheTruth hat geschrieben:ich wollte mal alle informieren, die eine EM-Fahne an ihren Autos angebracht haben. Denn mit so einer Fahne verbraucht man auf 100 Kilometer durchschnittlich einen halben Liter Benzin.

So auf meinem anderen Stammforum, obwohl es da nicht um sowas geht, wurde der ADAC Bericht auch heiß diskutiert - und naja, auch ein paar Quellen im Gegensatz zu hier nachgelegt.

Um`s kurz zu machen: Die ganze Aufregung war größtenteils umsonst, denn:
1. Man verbraucht bis zu einen halben Liter Benzin mehr, aber in der Regel deutlicn weniger.
2. Der Benzinverbrauch ist nur dann so hoch bei Geschwindigkeiten um die 100 km/h! Bei Fahrten um die 40 - 60 km/h liegt der Mehrverbrauch im Promillebereich, also 1 - 10 ml Benzin mehr pro 100 km!

Das wurde auch vom ADAC so gesagt und bestätigt, gab`s auch ein paar Interviews in den Nachrichten, falls es einer gesehen hat, sonst halt YouTube.

Und: bei 100 km/h und mehr dürften die meisten Fähnchen davonfliegen - zudem sind diese nur bis maximal 50 - 60 km/h seitens der Herstellers zugelassen. Wenn man sich also an die Herstellerangaben hält verbraucht man nicht mehr Benzin als wenn man (so der ADAC) bei 50 km/h seine Haare im Wind flattern lässt, also fast nichts - außerdem trägt man so wie erwähnt nicht zu Unfällen bei!

» KrashKidd » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^