Französischen Rap hören, obwohl man nichts versteht?

vom 14.09.2014, 21:30 Uhr

Da ich ein großer Hip Hop Fan und Hörer bin, suche ich stets nach neuen Künstlern und Liedern. Von einigen Gleichgesinnten wurde mir schon lange französischer Rap ans Herz gelegt, der laut mancher Meinung sogar am besten sein soll. Diesem Rat bin ich inzwischen gefolgt und ich bereue es nicht. Ich finde die Musik richtig gut. Das Paradoxe daran ist, dass ich kein Wort verstehe und es für mich trotzdem einfach nur gut und schön klingt. Den Inhalt kann ich mir höchstens aus den Musikvideos erschließen. Man fokussiert sich voll und ganz auf Aussprache, Rhythmus und Flow.

Ich frage mich nun, warum französischer Rap so beliebt ist. Ist die französische Sprache besonders gut zum rappen geeignet? Steht einem durch den Wegfall des Inhalts einfach nur eine größere Bandbreite an Liedern zur Verfügung? Mögt ihr französischen Rap und hört ihn, auch wenn ihr nichts verstehen könnt? Versteht ihr die Texte, aber findet die französischen Künstler trotzdem besser?

Benutzeravatar

» Synchro » Beiträge: 1641 » Talkpoints: 0,13 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Rap ist eigentlich nicht so meine favorisierte Musikrichtung. Aber ich finde auch, dass sich die französische Sprache sehr gut für Musik verschiedener Richtungen eignet. Sie ist einfach an sich schon sehr ästhetisch anzuhören.

Und auch wenn man diese Sprache nicht versteht, kann man ja heute dank des Internets auch recht schnell heraus finden, was die Künstler da etwa singen. Man kann die Lyrics suchen und in eine Übersetzungsmaschine einspeisen. Oder man findet Seiten, wo andere Leute mit mehr Sprachkenntnissen die Übersetzung bereits übernommen haben. Von daher finde ich mangelnde Sprachenntnisse sind kein Hinderungsgrund für fremdsprachigen Musikgenuss.

Benutzeravatar

» trüffelsucher » Beiträge: 12158 » Talkpoints: 172,49 » Auszeichnung für 12000 Beiträge


Auch bei englischsprachigem Rap versteht man lange nicht alles, auch wenn man mit der Sprache einigermaßen vertraut ist. Ich hatte auch mal einen Mitbewohner aus den USA. Das war gerade zu der Zeit, als Eminem sehr bekannt war. Er hat zugegeben, dass er da gerade mal die Hälfte versteht, wenn der richtig loslegt. Versteht man denn bei deutschsprachigem Rap wirklich alles? Gerade mit dem hab ich so gar nichts am Hut.

Aber der französische Rap ist mir auch schon mehrmals als der beste empfohlen worden. Französisch mag zwar eine ästhetische Sprache sein, wie mein Vorredner meinte, aber mich reizt dabei vielmehr, dass man bei dieser Musikrichtung die derbe Version zu hören bekommt. Derbes Französisch ist wunderbar. Ebenso wie derbes Englisch. Das hochgestochene Englisch, bei dem man gleich in Gedanken eine Teetasse in Händen hält und den kleinen Finger abspreizt, ist zwar ganz lustig. Aber das Englisch, das auf Manchesters Straßen gesprochen wird, ist erst richtig gut. Ebenso wie das Französisch der Banlieues.

Von daher würde ich mich durch mangelnde Sprachkenntnisse auch nicht davon abhalten, eine bestimmte Musik zu hören. Selbst wenn man den ganzen Text versteht, ist er doch nicht alles. Es geht eben auch um die Instrumente und vor allem die Stimmung. Solange man nicht aus Versehen rechtsradikale Bands hört. :-)

Benutzeravatar

» Bienenkönigin » Beiträge: 9457 » Talkpoints: 21,72 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Die französische Sprache eignet sich wirklich für allerlei Musikgenres, klingt einfach wunderschön und ästhetisch. Ich bin zwar hauptsächlich in der Metalszene unterwegs, aber auch dort laufen einem die verschiedensten Bands mit verschiedensten Sprachen über den Weg. Z.B. Alcest singt nur auf französisch, Moonsorrow nur auf Schwedisch, The Gazette fast ausschließlich auf japanisch. Glaube die Sprache bringt einfach einen anderen Stil zum Vorschein und macht eine Band erst aus, irgendwie einzigartig.

Ich finde französischen Rap ziemlich gut, einen der besten. Da stimmt (bei guten Künstlern) einfach alles perfekt überein. Leider versteht man nicht viel, aber mit kurzer Recherche wird man sicher fündig, was Übersetzungen und dergleichen angeht.

» suxple » Beiträge: 12 » Talkpoints: 2,02 »



Wenn wir gerade beim Thema sind: Jetzt bin ich neugierig geworden. Welche Bands sind den das beispielsweise, deren Sound einen so bezaubert? Ich würde da gerne selbst mal rein hören um zu verstehen, wovon ihr hier so begeistert schreibt! Vielleicht könnte man da ein wenig konkreter werden als nur "Französischer Rap" im allgemeinen?

Benutzeravatar

» trüffelsucher » Beiträge: 12158 » Talkpoints: 172,49 » Auszeichnung für 12000 Beiträge


Ich kenne auch einige französische Rapper, deren Musik ich sehr gut finde und ab und an höre. Ich bin nicht der Meinung, dass man Musik nur dann hören "darf", wenn man jedes Wort versteht. Es gibt ja tatsächlich Menschen, die nur dann Musik hören wollen, wenn sie jedes Wort des Textes verstehen. Dass da die Auswahl der Musik sehr eingeschränkt ist, sollte klar sein, wenn man nicht gerade zig Sprachen fließend beherrscht.

Mir persönlich ist die Sprache bei der Musik total egal. Ich achte mehr auf die Stimme, den Rhythmus und das Feeling. Daher kommt es manchmal auch vor, dass ich erst nach langer Zeit mich damit befasse, womit es in einem Song thematisch überhaupt geht.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 26054 » Talkpoints: 1,01 » Auszeichnung für 26000 Beiträge


Wenn es einen wirklich interessiert, was gesungen wird, dann kann man das ja auch online nachlesen, nicht umsonst gibt es Liedtextübersetzungen oder Übersetzungsseiten. Ich finde französische Lieder im Allgemein sehr schön, weil ich die Sprache aber auch sehr gerne höre. Übersetzen würde ich mir deswegen aber noch lange nicht jedes Lied, zumal gerade im Bereich Rap ja auch immer wieder Umgangssprache genommen wird. Da versteht man es ja teilweise nicht mal in der eigenen Sprache. Hören sollte man das, was einem gefällt.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 36348 » Talkpoints: 44,91 » Auszeichnung für 36000 Beiträge



Zurück zu Musik

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^