Mit Brieflaufzeitenkontrolle Prämien verdienen

vom 11.04.2014, 17:50 Uhr

Es gibt für mich eine neue Variante des Geldverdienens. Heute habe ich Post von quotas.de bekommen. Dabei handelt es sich um eine Seite, mit der man Testsendungen ins Haus bekommt und die Empfangsdaten online eingibt. Somit werden halt die Brieflaufzeiten der Deutschen Post kontrolliert und eventuell verbessert. Nebenbei kann man Prämien verdienen, die man für Bücher und andere Prämien ausgeben kann. Ich habe sofort meine Basis-Umfrage gestartet und warte nun gespannt auf die nächsten vier bis sechs Wochen, in denen ich meine erste Testsendung erhalte.

Pro Monat erhalte ich mit der Infopoststudie 13 Prämienpunkte, als Neuling einmalig 6 Prämienpunkte und nach einem Jahr nochmals 6 Prämienpunkte. Ein Buch namens "Böses Hasi" ist schon als Wunsch vorgesehen und dieses ist für 39 Prämienpunkte zu erhalten. Nur drei Monate muss ich nun fleißig sein. Ist jemand bei quotas.de angemeldet und kassiert schon fleißig Prämien? Lohnt sich diese Methode für euch? Wie lange seid ihr dabei? Und vor allem, welche Erfahrungen habt ihr dabei gemacht? Macht es euch Spaß? Wie seid ihr auf die Seite gekommen und was hat euch bewegt, euch dort anzumelden? Wenn ihr es noch kennt, würdet ihr daran teilnehmen?

» iggiz18 » Beiträge: 3366 » Talkpoints: 4,66 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ich bin nicht auf dieser Seite angemeldet und das hat auch einen Grund. Im Internet habe ich schon sehr negative Berichte darüber gelesen. Das Problem ist, dass es Regionen zu geben scheint, in denen es diese Angebote schlichtweg nicht oder nur wenig gibt und man dann zwar mitmachen will, aber nicht kann, weil man keine Briefe bekommt. Deswegen würde ich mich nun auch nicht da anmelden. Wenn du andere Erfahrungen machst, kannst du natürlich aber auch gerne darüber berichten.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 45744 » Talkpoints: 40,91 » Auszeichnung für 45000 Beiträge


Ich bin seit einer Weile bei Quotas.de angemeldet. Ich denke, es sind jetzt so 9 oder 10 Monate. Darauf gestoßen bin ich bei meiner allgemeinen Suche nach ein paar kleinen Verdienstmöglichkeiten im Internet, die mich auch auf das Forum hier gebracht hat. In unregelmäßigen Abständen flattert also mal ein Brief herein. Ich habe bereits über 60 Punkte. Ich könnte mir also auch schon eine Kleinigkeit bestellen, aber ich warte lieber, bis ich etwas Größeres haben kann. Für über 200 Punkte bekommt man beispielsweise einen Staubsauger. Gut, das könnte noch eine Weile dauern, aber im Moment habe ich ja noch einen.

Großartigen Spaß macht es nun nicht. Man bekommt einen Brief und gibt die Daten ein. Aber es ist schon okay. Ich bin übrigens auf einer weiteren Seite angemeldet, die Brieflaufzeiten misst. Die Seite heißt Qensio. Da habe ich bisher knapp 100 Punkte gesammelt, was 5 Euro entspricht. Man muss aber dazu sagen, dass ich ziemlich in der Pampa wohne. Wahrscheinlich bekommt man in dichter besiedelten Gebieten mehr Briefe zugeschickt. Naja, es ist sehr wenig Arbeit und es wird auch nicht viel dabei rumkommen. Mal sehen.

Benutzeravatar

» Bienenkönigin » Beiträge: 9448 » Talkpoints: 19,93 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



@Bienenkönigin: Danke für den Tipp von Qensio. Dort habe ich mich vor zwei Wochen nun angemeldet und wollte ein paar Briefe abwarten. Bisher habe ich letzten Donnerstag und diesen Donnerstag einen Brief erhalten und als ich heute geschaut habe, ob diese zwei Briefe schon vergütet wurden, habe ich gesehen, dass ein weiterer unterwegs ist. Quotas dagegen dauert der erste Brief noch 3 oder 4 Wochen, bis es überhaupt los geht. Aber ich finde auch, dass es sehr schnell geht.

» iggiz18 » Beiträge: 3366 » Talkpoints: 4,66 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Diese Art der zusätzlichen Verdienstmöglichkeiten ist mir völlig neu. Normalerweise bin ich immer sehr offen für neue Dinge und probiere diese auch wirklich sehr gerne aus, aber auf beiden von euch genannten Seiten werde ich mich nicht anmelden. Es hat nicht etwa etwas damit zu tun, dass ich diesen Seiten nicht vertraue oder meine Daten weitergeben möchte, sondern vielmehr ist es die Ernüchterung, dass ich eigentlich nicht so wirklich mitbestimmen kann wann ich eine Prämie erhalte. Natürlich muss ich hierbei nichts wirklich machen, aber für 8 Monate Anmeldezeit und einer bisherigen Vergütung von 5 Euro klingt die Tendenz nun nicht gerade positiv.

Dennoch werde ich mir heute Abend von zu Hause aus beide Seiten mal genauer ansehen und ein paar Erfahrungs- beziehungsweise Testberichte durchlesen. Wenn ich wirklich nur wenige Sekunden Arbeit mit der Eingabe im Internet benötige und das nur alle paar Wochen (je nachdem wie viele Briefe ich erhalte), dann könnte ich mir eine Anmeldung unter Umständen doch vorstellen. Ist ja schließlich nichts besonders aufwändiges, sondern vielmehr so etwas wie jedes Jahr 5 bis 10 € auf der Straße zu finden, was natürlich nicht einmal jährlich passiert.

» Horkrux » Beiträge: 562 » Talkpoints: 53,61 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^