Wann kann man auf eine Restschuldversicherung verzichten?

vom 18.01.2014, 18:51 Uhr

Wenn man einen Kredit aufnehmen will, dann wird einem von dem netten Bankberater auch immer gleich versucht eine Restschuldversicherung mit aufzunehmen. Das soll aber gar nicht immer lohnenswert sein. Denn wenn man einen Kredit von beispielsweise 10 000 Euro aufnimmt kostet so eine Versicherung, je nach Bankinstitut 500 bis 1000 Euro. Deswegen raten Finanzexperten wohl auch dazu, dass man erst ab einem Hauskredit oder Baukredit eine Restschuldversicherung aufnimmt.

Denkt ihr auch, dass man nicht immer eine Restschuldversicherung braucht? Wann denkt ihr ist eine Restschuldversicherung unverzichtbar und wann sollte man keine Restschuldversicherung aufnehmen? Habt ihr einen Kredit? Habt ihr eine Restschuldversicherung mit abgeschlossen?

Benutzeravatar

» Sherlock-Holmes » Beiträge: 2025 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Diese Versicherung benötigst du überhaupt nicht, denn hier greifen in der Praxis auch andere Versicherungen. Wenn du nämlich deine vereinbarte Kreditrate nicht mehr pünktlich zahlen kannst und dir dabei finanziell total verrechnet hast, hilft dir wirklich in der Praxis überhaupt keine Versicherung. Hier hilft dann nur noch der Weg zur Schuldnerberatung. Im eventuellen Todesfall zahlt eine Risikolebensversicherung die vereinbarte Todesfall Summe den Hinterbliebenen aus.

Bei Krankheit oder Berufsunfähigkeit zahlen die gesetzlichen Versicherungen und natürlich die privaten Versicherungsabschlüsse. Erleidet man beispielsweise einen plötzlichen Unfall zahlt eine private Unfallversicherung. Selbst bei eventueller Arbeitslosigkeit kann man auch den Kredit normal weiter zahlen.

Benutzeravatar

» karlchen66 » Beiträge: 3570 » Talkpoints: 51,81 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Mir ist es mal passiert, dass ich einen Computer finanziert habe und mir heimlich, still und leise eine Restschuldversicherung mit in den Kreditvertrag reingemogelt wurde. Diese belief sich auf knapp 90€ bei einem Kaufpreis von etwas über 1.000€. Leider habe ich das erst nach Ablauf der Widerrufsfrist bemerkt und da war es leider schon zu spät. Aber machen würde ich das nie wieder und ich finde auch, eine Restschuldversicherung ist erst ab mehreren zehntausend Euro sinnvoll.

Benutzeravatar

» Update » Beiträge: 293 » Talkpoints: 26,12 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^