Wie sieht eure perfekte Füllung für Kohlrouladen aus?

vom 25.12.2013, 22:03 Uhr

So wie es in vielen Gebieten unterschiedlich ist, welchen Kohl man für Kohlrouladen nimmt, wie ich hier schon gefragt habe Aus welchem Kohl bestehen eure Kohlrouladen in der Regel?, so ist es auch mit der Füllung die sehr verschieden sein kann. Ich kenne es eigentlich so, dass man Kohlrouladen mit Rinderhack, welches man wie Frikadellenteig zubereitet füllt. Aber dennoch habe ich schon von anderen Varianten gehört, wie Speck und Zwiebeln oder auch gewürztes Kohlgemüse.

Wie füllt ihr eure Kohlrouladen? Könnt ihr eure Rezepte aufschreiben? Vielleicht ist ja was für den einen oder anderen dabei und man variiert es mal ganz anders als man sonst immer macht.

Benutzeravatar

» supermami » Beiträge: 2317 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ich fülle meine Kohlrouladen mit Rinderhack, dass ich normalerweise mit Kümmel, Pfeffer, Salz, einem Löffel Senf, einem Löffel Tomatenmark, einem Ei und einer gehackten Zwiebel anmache.

Koche ich die arabische Variante, dann fällt der Senf weg, der Kümmel wird mit Kreuzkümmel ersetzt und zusätzlich kommt noch Bockshornklee, eine Messerspitze Zimt und Pimentpfeffer dazu. Die arabischen Kohlrouladen werden dann in einer Tomatensoße gegart und mit Joghurt obenauf serviert.

Benutzeravatar

» eselchen » Beiträge: 978 » Talkpoints: 3,49 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Ich fülle meine Kohlrouladen mit gemischtem Hack aus Rindfleisch und Schweinefleisch. Dazu kommen reichlich gehackte Zwiebeln und natürlich auch gekochter Reis. Bei 250 Gramm Hack füge ich 80 Gramm Reis hinzu, der natürlich gekocht wird. Dann wird alles mit Salz und Pfeffer gewürzt und gut durchgemischt.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: -0,26 » Auszeichnung für 33000 Beiträge


Die mir bekannte Standardfüllung besteht auch aus gemischtem Hack, Zwiebeln und Reis, wobei ich selber bei der Zubereitung lieber auf den Reis verzichte und gerne auch pures Rinderhack nehme, da mir dieses einfach besser und intensiver im Geschmack vorkommt. Würzen tue ich in der Regel mit Salz, Pfeffer und Senf. Manchmal gebe ich noch Muskatnuss oder frische Kräuter hinzu.

Gurken und Speck fülle ich selber nur in Rinderrouladen, aber prinzipiell spricht natürlich nichts dagegen, diese auch in Kohlrouladen zu verwenden. Für eine vegetarische Variante wäre eine Kartoffel-Quark-Mischung oder aber purer Reis mit Kräutern und etwas Frischkäse denkbar.

» MaximumEntropy » Beiträge: 6780 » Talkpoints: 893,94 » Auszeichnung für 6000 Beiträge


Ich fülle meine Kohlrouladen klassisch mit einem Mix aus gemischtem Hackfleisch, Ei, Gewürzen, ein bisschen Senf eben die Mischung die ich auch für meine Frikadellen benutze. Probiert haben wir auch schon Cabanossi geviertelt mit Gemüsestreifen wie Lauch und Paprika. Das war auch lecker aber eben anders, deswegen ist und bleibt unsere Lieblingsfüllung die klassische mit Hackfleisch.

Benutzeravatar

» stance » Beiträge: 1777 » Talkpoints: 0,15 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Kohlrouladen sind nicht so mein Ding, aber ich finde, dass mein Partner die besten Kohlrouladen zubereitet. Dazu benutzt er ganz einfach nur Rinderhack, Ei, Pfeffer, Salz, Senf und etwas Kümmel. Mehr braucht er nicht dazu und ich finde seine Kohlrouladen immer sehr lecker und freue mich darauf.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 11133 » Talkpoints: 45,06 » Auszeichnung für 11000 Beiträge


Ich habe eine Freundin die sich vegetarisch ernährt. Bei ihr durfte ich einmal Kohlrouladen mit Couscous und Cashewnuss-Füllung ausprobieren. Dazu braucht man Weißkohl, Brühe, 200 g Couscous, 1 kl. Zwiebel, 1 kl. Zucchini, 150 g Cashewnüsse, 1 EL Curry, 100 g Frischkäse, 3 TL Tomatenmark, 100 g Créme fraiche, Salz und Pfeffer

Den Weißkohl putzen und den Strunk entfernen. Den Kohl dann in kochendem Salzwasser kurz kochen lassen. Den Kohl abtropfen lassen und Blätter für 6 Kohlrouladen (ungefähr 12 Stück) einzeln ablösen. Bei den großen Blättern die Rippe flach schneiden. Währenddessen den Couscous nach Packungsanweisung zubereiten. Die Zwiebel und die Zucchini in feine Würfel schneiden und in einer Pfanne ca. 5 Minuten anschwitzen. Cashewnüsse klein hacken. Die Zwiebel-Zucchini-Mischung mit den Cashewnüssen zum Couscous geben und verrühren. Danach mit Currypulver und Frischkäse gut vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dann jeweils ein kleines und großes Kohlblatt aufeinander legen und für 6 gleichgroße Rouladen vorbereiten. Auf den Blättern die Couscous-Masse gleichmäßig verteilen. Die Blätter aufrollen und mit Küchengarn zusammenbinden.

In einem Topf etwas Öl erhitzen. Die Kohlrouladen von allen Seiten bei mittlerer Hitze anbraten. Die restliche Brühe angießen und die Kohlrouladen zugedeckt bei schwacher Hitze 30 Minuten darin schmoren lassen.
Die Kohlrouladen herausnehmen und die Flüssigkeit noch einmal aufkochen lassen. Das Ganze dann mit Tomatenmark und Crème fraiche verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

» EngelmitHerz » Beiträge: 1132 » Talkpoints: 79,98 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ich finde Kohlrouladen richtig lecker. Das ist eines der wenigen Gerichte aus der Hausmannskost, die ich wirklich gerne mag. Meine Mutter macht diese Rouladen immer aus Hackfleisch und Reis. Allerdings ernähre ich mich seit einiger Zeit vegetarisch, so dass meine Mutter erst enttäuscht war, mir keine Kohlrouladen mehr machen zu können. Selbst koche ich nämlich keine Hausmannskost zu Hause, da mir das dann meistens doch zu aufwändig ist und sich das auch nicht immer so lohnt.

Jedenfalls gibt es ja jetzt von verschiedenen Marken vegetarisches beziehungsweise Veganer Hackfleisch zu kaufen, das meine Mutter nun nimmt. Mit einem Verhältnis von 50 Prozent wird das dann mit Reis gemischt und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Dazu kommt dann eine Tomaten-Sahne-Sauce über die Rouladen.

Genau nach dem gleichen Prinzip mache ich übrigens auch immer meine gefüllte Paprika. Ich nehme genau das gleiche Verhältnis von Reis und Hack und würze es entsprechend und reiche die gleiche Sauce dazu, wobei ich die Paprikas aber noch mit Käse überbacke. Das schmeckt mir dann mindestens genauso gut wie die Kohlrouladen, ist für mich aber einfach ein wenig leichter zuzubereiten.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 32207 » Talkpoints: 98,61 » Auszeichnung für 32000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^