Ist es üblich, Erwachsenen Nikolausgrüße zu schicken?

vom 06.12.2013, 10:04 Uhr

Ich bekam heute morgen eine nette E-Card von einer Freundin mit Grüßen zum Nikolaus. Ich kenne das gar nicht. Nikolaus war für mich nie ein richtiges Fest so wie Weihnachten, Geburtstag oder Ostern, sondern eher ein Ritual für Kinder, die abends ihre geputzten Schuhe vor die Türe stellten, um sie am nächsten Morgen süß gefüllt wiederzufinden. Außerdem kam dann in der Schule oder im Kindergarten der Nikolaus noch persönlich.

Als Erwachsenenfest habe ich den Nikolaustag nie empfunden. Ist es bei euch üblich, am Nikolaustag Freunden, Bekannten und Verwandten Grüße zu schicken oder gar etwas zu schenken? Oder ist es für euch auch nur ein Ritual für Kinder?

» anlupa » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »



Ich kenne das schon immer, dass auch Erwachsene den Nikolausfeiertag ausleben und sich etwas schenken. So hat meine Freundin heute morgen einen prall gefüllten Stiefel vor der Tür wieder gefunden hat. Jedoch gerät da der Nikolaus selber doch sehr in den Hintergrund. Genauso schenke ich manchen Freunden auch eine Kleinigkeit. Das Problem ist, dass manche den Nikolaus ein wenig übertreiben und doch nicht nur Kleinigkeiten verschenkt werden, sondern schon fast ein zweites Weihnachten gefeiert wird. Ich habe schon gehört, dass ganze Spielekonsolen verschenkt werden. Das finde ich dann doch übertrieben, weil man das eher an Weihnachten verschenken könnte. Für mich ist dieser Tag zwar schön und ich feiere ihn gerne, jedoch ist es nicht alt zu wichtig. Außerdem werden bei mir meist nur Schokolade und andere Süßigkeiten verschenkt.

» BlackNova » Beiträge: 36 » Talkpoints: 0,09 »


Ein typisches Erwachsenenfest ist Nikolaus ja nun wirklich nicht, sondern tatsächlich mehr etwas für Kinder. Aber wenn Erwachsene Lust haben, sich eine Kleinigkeit zu diesem Tag zu schenken, oder sich den Spaß erlauben, ihrem Partner heimlich etwas in die Stiefe zu stecken, dann ist das meiner Meinung nach okay. Und dagegen, dass mir jemand zum Nikolaustag Grüße sendet, hätte ich ebenfalls nichts.

Bei meinem letzten Partner war es so, dass er mir schon morgens eine Kleinigkeit hingelegt hat. Allerdings nicht in die Stiefel, sondern einfach auf einen Tisch, mit einem kleinen Kärtchen anbei. Er hat von mir natürlich auch etwas bekommen. In meiner aktuellen Beziehung haben wir uns die Sachen direkt überreicht. Ein kleines Geschenk eben, wobei man natürlich dazu nicht unbedingt einen Anlass gebraucht hätte.

Direkt irgendjemanden zum Nikolaus gegrüßt, habe ich übrigens nicht. Also, weder früher, noch heute. Aber einige Leute scheinen das zu machen, und wenn mich jemand so grüßen würde, würde ich aus Freundlich- und Höflichkeit natürlich auch zurückgrüßen.

BlackNova, ich finde es auch seltsam, wie groß und teuer eigentlich so manche Geschenke, die einige Leute mittlerweile zu Nikolaus verschenken oder auch bekommen, sind. Das gilt nicht nur für Geschenke für Erwachsene, sondern auch für die für Kinder. Nikolaus sollte meiner Meinung nach auch eine kleine Angelegenheit haben. Man kann einem Kind ja bisschen Süßkram, Schreibzeug oder auch ein Taschenbuch schenken. Aber das wäre preislich schon das Maximum, finde ich. Wenn jetzt aber nun Leute ernsthaft Spielekonsolen oder andere wirklich teure Dinge zu diesem Anlass verschenken, dann finde ich das auch ein wenig übertrieben.

Benutzeravatar

» Wawa666 » Beiträge: 7277 » Talkpoints: 23,61 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Klar mache ich auch. Habe ein paar meiner Kollegen welche gegeben und geschickt und meinen Geschwistern und Freunden. Meinen engsten schenke ich auch was. Finde den kleinen Brauch recht schön und witzig und die perfekte Gelegenheit sich etwas kleines zu schenken. Nur eine Aufmerksamkeit. Nichts großes. :)

» tswamelie » Beiträge: 11 » Talkpoints: 3,77 »



Ich finde es schön, wenn ich von Freunden oder der Familie Nikolausgrüße bekomme. Ich habe über Whats app auch heute Nikolauspost bekommen und auch selbst welche versendet!

Es ist doch Quatsch zu sagen, dass es sich im Erwachsenenalter nicht mehr gehört. Es ist doch alles erlaubt, mit dem man anderen eine Freude machen kann. Letztes Jahr habe ich meinem Partner einen Schokonikolaus mit Smarties zum Nikolaus geschenkt. Er hat sich auch darüber gefreut. Für so etwas ist man doch eigentlich nie zu alt.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32246 » Talkpoints: -0,17 » Auszeichnung für 32000 Beiträge


Für mich ist der Nikolaustag nicht nur ein Ritual für Kinder, denn auch ich als erwachsene Frau freue mich noch sehr über einen gefüllten Stiefel, auch wenn ich natürlich inzwischen weiß, dass mein Partner dafür verantwortlich ist. Und weil ich mich selbst immer sehr über eine Kleinigkeit zum Nikolaus freue, verschenke ich selbst auch recht gerne Dinge und habe zumindest heute Morgen meinen Freund mit ein bisschen Schokolade versorgt.

Allerdings beschränken sich meine Geschenke eigentlich immer nur auf die Menschen, mit denen ich zusammenlebe und denen ich somit die Stiefel füllen oder ein Geschenk auf den Frühstückstisch legen kann. Ich käme nun nicht unbedingt auf die Idee, zum Nikolaus Pakete an meine Freunde zu verteilen oder zu meiner Familie zu schicken, sondern begehe den Tag nur mit meinem Partner. Aus eben diesem Grunde habe ich auch noch nie Grüße per E-Mail oder in einer anderen Form verschickt. Erhalten habe ich derlei bisher auch noch nicht und würde mich wohl auch darüber wundern, freuen würde ich mich aber schon und eine Antwort käme sicherlich auch.

» Anemone » Beiträge: 1742 » Talkpoints: 764,81 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ich wüsste nicht, dass es üblich ist, an Nikolaus Grüße zu verschicken. Zumindest habe ich davon noch nichts mitbekommen und keine Grüße verschickt oder bekommen. So etwas gehört für mich dann eher an Weihnachten dazu. Aber trotzdem finde ich die Idee nett und auch wenn ich Nikolaus eher als Fest für die Kinder ansehe, die noch an den Nikolaus glauben, hätte ich vielleicht auch daran gedacht und eine Karte weiter geschickt, wenn ich eine solche bekommen hätte. So habe ich aber gar nicht daran gedacht, jemandem zum Nikolaustag Grüße zu senden.

» Barbara Ann » Beiträge: 28384 » Talkpoints: 54,72 » Auszeichnung für 28000 Beiträge



Ich kenne es überhaupt nicht so, dass man an Nikolaus Grüße an Erwachsene schickt. In meinem Umfeld war das nie Brauch, auch an früheren Wohnorten überhaupt nicht. Dementsprechend kann jeder das so halten wie er möchte, aber ich versende keine Nikolausgrüße an Erwachsene und sehe dazu weder den Bedarf noch den Anlass.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: -0,56 » Auszeichnung für 33000 Beiträge


Grußkarten für den Nikolaustag kenne ich überhaupt nicht, weder für Erwachsene noch für Kinder. Ich kann mich auch nicht erinnern, dass ich es mal mitbekommen hätte, dass jemand einen "Frohen Nikolaustag" oder irgendwas in der Art gewünscht hätte.

Aber Geschenke für Erwachsene kenne ich natürlich schon. Bei uns werden in der Familie und im Freundeskreis an dem Tag immer Süßigkeiten, Schokoweihnachtsmänner, Plätzchen oder Weckmänner ausgetauscht. Größere Geschenke werden an dem Tag aber nicht gemacht. Weihnachten steht schließlich vor der Tür.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 25867 » Talkpoints: 62,07 » Auszeichnung für 25000 Beiträge


Ich kenne es schon so, dass man seinen Liebsten einen schönen Nikolaustag wünscht und gegebenenfalls noch eine Kleinigkeit verschenkt. Bei der Arbeit habe ich an dem Tag schon oft Schokolade bekommen und auch vom Partner, den Eltern, Schwiegereltern oder von Mitbewohnern habe ich öfter schon eine Kleinigkeit zum Nikolaus gekriegt. Für mich ist es schon normal und gehört irgendwie dazu.

Natürlich hat der Nikolaustag für mich keinen so hohen Stellenwert wie Weihnachten und richtige Geschenke mache ich da auch nie, aber ein netter Gruß und eine Kleinigkeit darf es dann schon sein. Da wir dieses Jahr an Nikolaus wahrscheinlich zufällig bei meinen Eltern sein werden, gibt es für die auch eine Kleinigkeit zum Naschen. Meinem Partner werde ich ein wenig Schokolade in seinen Schuh geben.

Von den Schwiegereltern haben wir beim letzten Besuch auch schon eine Geschenktüte erhalten, die wir allerdings erst zu Nikolaus öffnen dürfen. Da sind dann vermutlich auch ein paar Kleinigkeiten drin. Ich finde so etwas schön und niedlich und ich mag so etwas gerne. Mir macht es auch einfach viel Freude, andere mit einer Kleinigkeit zu überraschen und freue mich natürlich auch sehr, wenn ich etwas bekomme. Und gerade Grüße sind ja wirklich schnell ausgerichtet und vor allen Dingen kostenlos, so dass man so etwas meiner Meinung nach durchaus machen kann.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34336 » Talkpoints: 0,15 » Auszeichnung für 34000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^