Geschenke vorher öffnen trotz 'Aber erst zum .... aufmachen'

vom 19.11.2013, 21:49 Uhr

Wenn Schenker und Beschenkte weit auseinander wohnen oder sich aus sonstigen Gründen selten sehen, werden Geburtstagsgeschenke oder Weihnachtsgeschenke ja häufig schon vorher gegeben oder verschickt - immer mit der Bedingung, dass man sie aber erst am entsprechenden Festtag öffnen darf.

Mein Kinder waren früher immer sehr ungeduldig, wenn sie merkten, dass das Geschenk schon angekommen war. Aber sie durften sie natürlich nie vorher öffnen. Ich selber habe das mit meinen Geschenken auch nie gemacht. Es gibt aber anscheinend Leute, die so neugierig sind, dass sie sich nicht daran halten und die Gaben schon vorher öffnen, weil es ja niemand merkt.

Findet ihr es sehr verwerflich,wenn die Pakete vorher schon geöffnet werden? Oder ist das nicht so schlimm, weil es ja keiner merkt? Bringt man sich mit einem solchen Verhalten vielleicht sogar selber um die Geburtstagsfreude?

» anlupa » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »



Ich habe noch nie ein Geschenk vor dem Tag, für den es vorgesehen war, geöffnet. Vorstellen könnte ich mir das höchstens, wenn es mir beispielsweise kurz vor diesem Datum sehr schlecht ginge, und das sofortige Öffnen des Geschenks einen großen Trost darstellen würde. Dann kommt es auf die paar Tage meines Erachtens nicht mehr an. Wobei das jeder sowieso so handhaben kann, wie er es möchte, finde ich.

Ich persönlich wäre auch nicht beleidigt, wenn ich erfahren würde, dass irgendjemand mein Geschenk schon vor dem eigentlichen Datum geöffnet hätte. Letztendlich ist es doch die Sache dieser Person. Wenn sie das so möchte, warum nicht? Letztendlich ist das Geschenk doch für diese Person gedacht und sie soll sich darüber freuen. Ihre Freude steht im Mittelpunkt, und doch nicht, was ich nun darüber denke.

Darüber, ob die Person sich damit die Freude selber verdirbt, oder nicht, kann man sich wohl auch streiten. Die Empfindungen darüber dürften auch bei jedem Menschen unterschiedlich sein, und vielleicht auch von den Rahmenbedingungen abhängig sein. Ich finde aber, und das in jedem Fall, dass man solchen Personen nicht noch Vorwürfe machen sollte, wenn man erfährt, dass ein Geschenk vorzeitig geöffnet wurde. Was soll es denn, eine Person auf diese Weise noch emotional niederzuschlagen, wo das Geschenk doch gerade aussagen sollte, dass man der Person Gutes und Wohlergehen wünscht?

Benutzeravatar

» Wawa666 » Beiträge: 7277 » Talkpoints: 23,61 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Ich mache Geschenke grundsätzlich dann auf, wenn sie bei mir ankommen. Ich hasse es, ein Paket zu bekommen, nicht zu wissen, was darin ist und es dann ständig vor der Nase zu haben, ohne es zu öffnen. Nein, dafür bin ich einfach zu neugierig und zu ungeduldig. Und ich habe auch nicht die Disziplin, es dann geschlossen einige Tage stehen zu lassen.

Ich finde es auch nicht verwerflich, das zu machen. Es geht doch eigentlich nicht um den Tag, sondern um die Geste des Schenkens. Ist es nicht völlig egal, wann der Beschenkte sich über sein Geschenk freut? Für mich spielen die Anlässe des Schenkens in der Regel tatsächlich keine Rolle, da ich weder Geburtstag nicht irgendwelche Festtage feiere. Insofern würde es für mich auch gar keinen Sinn machen, mit dem Öffnen des Geschenkes zu warten. Anders sähe es vielleicht aus, wenn ich zum Beispiel Weihnachten mit Baum feiern und dort alle Geschenke drunter legen würde. In dem Fall würde ein früher ankommendes Weihnachtsgeschenk ja unter den Baum gehören.

Benutzeravatar

» CCB86 » Beiträge: 1987 » Talkpoints: 47,77 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Um ehrlich zu sein habe ich noch nie ein Geschenk vor dem Tag, an dem ich es öffnen sollte, erhalten, welches ich auch gar nicht öffnen durfte. Stattdessen habe ich zwar schon mal früher ein Geschenk bekommen, aber dann durfte ich es auch schon vorher benutzen, was ich auch gut fand. Jedoch werde ich mit dieser Situation dieses Jahr konfrontiert, da mein Partner mich an den Weihnachtstagen für einige Wochen besucht und dann ist es so, dass er vor dem 24. Dezember hier ist, jedoch die Geschenke für mich schon dabei hat.

Ich habe ihn gefragt, ob er die Geschenke erst am 24. Dezember oder früher öffnen möchte, aber er tendiert eher zum 24. Dezember, jedoch kann ich bestimmt nicht so lange warten, weil ich ungeduldig bin, jedoch möchte ich das auch unbedingt aushalten, wenn es so sein wird und die Geschenke nicht vorher öffnet. Verwerflich finde ich es nicht, wenn man ein Geschenk vorher öffnet oder eben hinter die Verpackung schaut, denn immerhin zeigt man auch so, dass man sich sehr auf ein Geschenk freut und auch neugierig ist, daran kann ich eben auch nichts verwerfliches erkennen.

Benutzeravatar

» soulofsorrow » Beiträge: 9076 » Talkpoints: 1,76 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Ich habe eigentlich noch nie vorher ein Geschenk bekommen, soweit ich weiß. Meistens war es so, dass ich meine Geschenke alle am entsprechenden Festtag bekommen habe, was ich auch am besten find. Und wenn es so war, dass ich die entsprechende Person nicht an dem Festtag selbst sehen konnte, dann habe ich die Geschenke erst später bekommen, was ich jedoch nicht sonderlich schlimm fand. Immerhin finde ich es besser, wenn man die Geschenke später bekommt. So muss man sie nicht die ganze Zeit zu Hause herum stehen haben, ohne sie öffnen zu dürfen. Stattdessen darf man das Geschenk dann gleich öffnen, wenn man es bekommt und das finde ich viel besser.

Würde ich ein Geschenk bereits früher bekommen, dann würde ich es auf jeden Fall erst am entsprechenden Tag öffnen, an dem ich das auch offiziell dürfte. Immerhin würde ich mir ja nur selbst schaden, wenn ich das Geschenk vorher öffnen würde. Würde ich beispielsweise einige Tage vor meinem Geburtstag bereits das Paket auspacken, hätte ich ja nichts an meinem Geburtstag zum Auspacken und das wäre durchaus sehr enttäuschend für mich. Außerdem würde ich mir ja auch die Freude darauf vermiesen und außerdem hätte ich auch ein schlechtes Gewissen, dem Schenker gegenüber und von daher würde es für mich absolut nicht in Frage kommen, das Geschenk bereits vorher zu öffnen.

Ich muss sagen, dass es mich auch nicht reizen würde, das Paket gleich auszupacken, wenn ich das nicht dürfte. Ich würde das Paket dann einfach im Schrank verstauen und es dann auch erst a entsprechenden Tag wieder hervor holen. Ich würde gar nicht auf die Idee kommen, das Paket zu schütteln, da ich mir die Freude eben vermiesen würde. Von daher würde ich das einfach so lassen und es wäre auch nicht so, dass ich ständig daran denken müsste, was ich wohl bekomme.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34336 » Talkpoints: 0,15 » Auszeichnung für 34000 Beiträge


Ich bekomme schon manchmal ein Paket zu meinem Geburtstag oder zu Weihnachten, was dann einen oder zwei Tage vor dem Fest bei mir ist. Dann ist es eigentlich auch eine Art ungeschriebenes Gesetz, dass das Paket erst an dem Tag geöffnet wird, auch wenn das bei uns nicht auf dem Paket steht. Früher fiel es mir dann auch immer schwer, mich zu gedulden, so dass mir meine Eltern gar nicht gesagt haben, dass das Paket angekommen ist, während ich in der Schule war. Da ich es nicht wusste, war ich eben auch nicht neugierig. Am Tag wurde es mir dann mit den anderen Geschenken zusammen präsentiert.

Mittlerweile fällt es mir doch leichter, geduldig zu sein. So macht es mir nichts mehr aus, wenn das Paket dann ungeöffnet irgendwo steht und ich schleiche dann auch nicht ständig drum herum und frage mich, was wohl drin sein mag. Irgendwie bin ich wohl heute nicht mehr so ungeduldig, wie ich es früher einmal war. Ob man sich so selber um die Freude bringt, kann ich nicht sagen. Ich kann mir schon vorstellen, dass man an dem Tag dann enttäuscht ist, weil das Paket schon offen ist, aber das wird wohl jeder anders sehen.

» Barbara Ann » Beiträge: 28516 » Talkpoints: 0,60 » Auszeichnung für 28000 Beiträge


Geschenkpakete, die vor dem Stichtag bei mir ankommen, mache ich im Allgemeinen auch nicht eher auf, außer ich vermute, dass etwas verderbliches darin sein könnte. Das Problem hatte ich einmal mit einer teuren Galloway-Wurst, die schön vor sich hinschimmelte. Seitdem frage ich beim Absender immer telefonisch vorher nach.

Benutzeravatar

» ninjafan » Beiträge: 1455 » Talkpoints: -0,16 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich bekomme in der Weihnachtszeit schon recht viele Geschenke vor Weihnachten. Freunde, Bekannte, geschäftliche Kontakte und so weiter sehe ich ja nicht an Weihnachten, weil ich dann mit meiner Familie feiere und die Leute, die mir ein Geschenk schicken, schicken das in der Regel auch recht früh los, damit es auf jeden Fall rechtzeitig da ist.

Ich lege die Geschenke dann auf einen Tisch oder unter den Baum, das ist dann praktisch Teil meiner Dekoration, und sehe die Geschenke so dann jeden Tag. Ich bin aber noch nie in Versuchung geraten und habe sie früher ausgepackt. Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude, warum sollte ich das kaputt machen?

Ich finde es allerdings auch nicht tragisch, wenn jemand ein Geschenk nun früher öffnet. Es gehört im schließlich, auch wenn es noch im Papier steckt, und er kann damit machen, was er will.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 26423 » Talkpoints: 51,93 » Auszeichnung für 26000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^