Wer musste schon einmal in der Wanne schlafen?

vom 19.08.2013, 08:25 Uhr

Das jemand in der Wanne schläft kennt man ja eigentlich nur aus Filmen oder einschlägigen Sitcoms. Meist ist das ein Running-Gag, der sich schon durch unzählige Serien und Jahre zieht. Doch gibt es das auch in der Wirklichkeit?

Wer kennt es nicht? Man war bei einem Kumpel zur Party eingeladen, wollte eigentlich noch nach Hause, aber der Abend wurde immer später und später. Irgendwann sind immer mehr Leute schlafen gegangen. Sei es im Gästebett, auf Isomatten, auf dem Sofa, einer Sessel-Stuhl-Kombination oder im Schlafsack irgendwo auf dem Fußboden. Nun ist nirgends in der ganzen Wohnung oder dem gesamten Haus noch ein Platz frei, wo man es sich halbwegs gemütlich machen könnte - außer in der Badewanne.

Der Kumpel bietet einem noch ein Kissen und eine Bettdecke an, mehr ist aber nicht drin. Irgendwie will man das Ganze dann doch eher nicht machen, weil man es ja eigentlich nur aus dem Fernsehen kennt, das jemand in der Wanne schlafen musste. Doch wer hat denn nun wirklich schon einmal in einer Badewanne geschlafen? Sei es freiwillig oder unfreiwillig? Welche lustige Geschichte steckt dahinter? Wie empfandet ihr das Schlafvergnügen?

In meinem Freundeskreis gab es tatsächlich mal einen Kumpel, der es immer vorgezogen hat in der Wanne zu schlafen. Ihm wurde auch Sofa oder ähnliches angeboten, doch er hat meistens die Nähe zur Toilette bevorzugt, da man auf einer Feier ja auch mal tiefer in das Glas geschaut hat und es dann laut seiner Aussage praktisch ist, direkt neben der Toilette zu schlafen, als erst durch eine fremde Wohnung stolpern zu müssen und unterwegs sich übergeben zu müssen.

» Darkness » Beiträge: 307 » Talkpoints: 3,60 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Das finde ich schon erstaunlich, denn das würde ich freiwillig niemals tun. Eine Wanne ist ohne Füllung so kalt und ich denke auch, dass man nach so einer Nacht schnell erkältet ist. Wenn dein Kumpel im Endeffekt jetzt eh die ganze Nacht mehr vor der Toilette kniet, mag es vielleicht anders sein.

Zum Glück habe ich noch nie in einer Badewanne geschlafen und würde es wie gesagt auch niemals tun. Das ist unbequem und kalt wenn man dort länger liegt. Mir tut nach einer Stunde Baden schon manchmal der Nacken weh. Auch würde ich keinem Gast je meine Badewanne anbieten. Sind Gästebetten und Ersatzmatratze schon belegt, dann kann eben Niemand mehr bei uns schlafen und fertig.

Benutzeravatar

» pichimaus » Beiträge: 2019 » Talkpoints: 7,54 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Darkness hat geschrieben:Doch wer hat denn nun wirklich schon einmal in einer Badewanne geschlafen? Sei es freiwillig oder unfreiwillig?

Ich, aber die Wanne stand im Garten. :think: Lang, lang ist es her. :wink:

Benutzeravatar

» Gio » M » Beiträge: 616 » Talkpoints: 26,00 »

Zuletzt geändert von Gio am 19.08.2013, 08:49, insgesamt 1-mal geändert.


Gio hat geschrieben:Ich, aber die Wanne stand im Garten. :think: Lang, lang ist es her. :wink:

Das wüsste ich zu gerne genauer. Erzähl doch mal bitte :D.

Benutzeravatar

» pichimaus » Beiträge: 2019 » Talkpoints: 7,54 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ich kannte diese Art der Schlafstätte bisher auch nur aus Filmen und hätte ehrlich gesagt nicht gedacht, dass jemand wirklich in einer Badewanne schlafen kann. Daher lässt sich die Frage natürlich auch gleich beantworten: Ich habe noch nie in einer Badewanne geschlafen! :D Ich kann mir nicht vorstellen, dass man in einer Badewanne wirklich gut schlafen kann. Ich würde sogar befürchten, dass der Schlaf in einer Badewanne gesundheitsgefährdend sein könnte, da die Badewanne zum einen sehr kalt und zum anderen sehr hart ist. So würde ich vermuten, dass man nach einer Nacht in einer Badewanne massive Rückenprobleme bekommen könnte und daher sollte man wohl eher drauf verzichten. ;)

Benutzeravatar

» Prinzessin_Erika » Beiträge: 2010 » Talkpoints: 6,28 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ich bin ehrlich gesagt noch nie auf die Idee gekommen in der Badewanne zu schlafen. Das muss doch einfach nur unfassbar unbequem sein. Wenn man recht klein ist mag das ja noch einigermaßen gehen, aber schon bei normaler Körpergröße ist das alles andere als bequem. Da schlafe ich lieber auf dem Teppich. Das ist immer noch angenehmer, als in der Badewanne zu schlafen. Ich kenne niemanden, der so etwas schon einmal gemacht hat, zumindest wurde es mir bisher noch nicht erzählt.

Benutzeravatar

» Zohan » Beiträge: 4398 » Talkpoints: 16,33 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Darkness hat geschrieben:und es dann laut seiner Aussage praktisch ist, direkt neben der Toilette zu schlafen, als erst durch eine fremde Wohnung stolpern zu müssen und unterwegs sich übergeben zu müssen.

Das schöne ist doch, dass jemand mit so einer Planung definitiv nicht betrunken genug ist, letztlich tatsächlich die Toilette auf diese Art nutzen zu müssen. Denn dazu müsste man so weit sein, dass eine solcher Planung nicht mehr möglich ist.

Fakt ist, dass die gewöhnliche Badewanne deutlich härter und unbequemer ist, als z.B. ein Teppichboden. Aber auch kälter und selbst Laminat oder Parkett dürfte einem ein weicheres Gefühl geben. Daher kann ich mir nicht vorstellen, auch nur auf die Idee zu kommen, zum Schlafen die Badewanne auszuwählen. Eigentlich ist mir dies wirklich nur aus Sitcoms bekannt - nur kann ich mir diesen realitätsfernen Gag nicht erklären.

» derpunkt » Beiträge: 9898 » Talkpoints: 88,49 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Ich finde die Idee ganz lustig, aber vorstellen kann ich mir das gar nicht. Auf Partys trinke ich keinen Alkohol und mittlerweile gehe ich lieber ein bisschen früher nach Hause, aber ich kenne auch niemanden, der schon einmal in der Badewanne geschlafen hat. Bei einer Freundin habe ich tatsächlich auf den Boden geschlafen, da sie nicht viele Möbel hatte und ich ihr beim Renovieren geholfen habe, aber erholsam war der Schlaf auch nicht wirklich. In der Badewanne würde ich bestimmt schlecht schlafen, da ich auf dem Bauch schlafe und die Wölbung von der Badewanne nicht wirklich dafür geeignet ist.

Benutzeravatar

» soulofsorrow » Beiträge: 9018 » Talkpoints: 68,91 » Auszeichnung für 9000 Beiträge


Mein Partner schläft immer mal in der Badewanne ein, aber total freiwillig und wenn sie mit Wasser gefüllt ist. Er entspannt in der Badewanne nämlich so sehr, dass er da öfter mal einschläft. Ansonsten habe ich aber noch nie in einer Badewanne geschlafen und kenne es auch nicht, dass man das bei Feiern anbietet. Sicherlich ist es auch nicht besonders bequem, was man aber im Suff nicht so merken sollte.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 41549 » Talkpoints: 11,22 » Auszeichnung für 41000 Beiträge


Gottseidank habe ich eine solche Erfahrung noch nicht machen müssen. Allein der Gedanke lässt mich erschaudern, ich meine, dass ist beschämend und peinlich. Jedoch habe ich einen Freund, der schon öfters in einer Badewanne geschlafen hat. Nicht weil er so betrunken war oder mit Drogen zugedröhnt war oder ähnliches. Er hat nur eben ab und an recht heftigen Streit mit seiner Freundin. Wenn er diesen streit, bzw. das Problem des Streits dann bis abends/nachts nicht beseitigt, dann schließt sie sich ins Schlafzimmer ganz einfach ein.

Natürlich ist das keine feine Art, jedoch muss ich sagen, dass der besagte Freund es öfters mal wirklich verdient und ich ihn schon lange rausgeschmissen hätte. Naja und weil die beiden nur eine ziemlich kurze Couch haben, muss er eben in der Badewanne schlafen. Witzig und trotzdem recht effektiv!

» PaulinO » Beiträge: 62 » Talkpoints: 0,36 »


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^