Müsst ihr in Bibliotheken Bücher noch persönlich abgeben?

vom 09.03.2013, 04:32 Uhr

Aus früheren Bibliotheksnutzungszeiten kenne ich es noch so, dass man Bücher persönlich zurückgeben musste. Vor einigen Jahren wurde bei uns zwar schon die selbstständige Ausleihe eingeführt, doch zum abgeben, musste man weiterhin an die Theke. Umso verwunderter war ich, als ich kürzlich in München feststellen durfte, dass man ausgeliehene Medien komplett eigenständig zurück gibt und die Bücher und DVDs einfach in einen Automaten schiebt. Dies ist nicht nur während der Öffnungszeiten möglich, sondern auch morgens früh bereits vor Öffnung und abends bis mindestens um 22 Uhr.

Kennt ihr so etwas auch? Oder müsst ihr Bücher und andere ausgeliehene Medien noch persönlich zurückgeben? Wenn ihr auch Automaten habt, könnt ihr diese auch außerhalb der Öffnungszeiten nutzen? Oder käme so etwas für euch gar nicht in Frage, da ihr auch neue Lesematerialien mitnehmen wollt?

Benutzeravatar

» Trisa » Beiträge: 3111 » Talkpoints: 31,48 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Hier in der Stadtbibliothek muss man die Bücher noch persönlich abgeben, aber es ist bereits ein System angedacht, mit dem die Bücher rund um die Uhr abgegeben werden können. Ich finde das schon sinnvoll, weil man als berufstätiger Mensch gar nicht so oft die Zeit hat, in die Bibliothek zu gehen, wenn diese geöffnet hat. So hat man eine bessere Chance, die Bücher in Ruhe zu lesen und noch innerhalb der Rückgabefrist zurück zu geben.

» Barbara Ann » Beiträge: 25273 » Talkpoints: 76,44 » Auszeichnung für 25000 Beiträge


Hier gibt man in der Zentrale die Bücher inzwischen auch an einem Automaten zurück, ähnlich wie ein Pfandautomat. Auch ausgeliehen wird eigenständig über Selbstverbuchungsgeräte. Früher hab es als Zusatzangebot zwei andere Schalter, an denen man die Bücher ebenfalls eigenständig zurückgeben konnte, die habe ich aber nie genutzt, das jetzige System ist mir da lieber und die alten Automaten waren auch öfter mal außer Betrieb, wenn ich da war. Zudem gibt es außen einen Rückgabeschalter, der rund um die Uhr läuft, damit man auch außerhalb der Öffnungszeiten die Medien zurückgeben kann, das finde ich sehr praktisch.

Allerdings gibt es in allen Zweigstellen, und das sind schon noch so rund zehn weitere Bibliotheken, noch das alte System mit Rückgabe- und Ausleihschaltern. Ich mag das neue System grundsätzlich, es geht schon schneller, wobei ich auch öfter mal einen Automaten hatte, der Medien nicht erkannt hat - bin ich dann zum nächsten nebenan gegangen, gingen sie problemlos rein.

» Gingerhead » Beiträge: 501 » Talkpoints: 65,86 » Auszeichnung für 500 Beiträge



An unserer Uni läuft das genau so, wie du es beschreibst. Mein leiht diese Bücher selbstständig aus, und gibt sie auch in einem Automaten wieder zurück. Das ist natürlich nicht der gleiche, er steht nicht einmal am selben Platz.

Ich finde das sehr praktisch, denn die Bibliothek ist nur bis 20:00 Uhr besetzt, generell aber bis 0:00 Uhr geöffnet. Da wäre es natürlich sehr ärgerlich, wenn man in dieser Zeit ein Buch findet, dass man unbedingt braucht, aber ist nicht ausleihen kann. So erübrigt sich das Problem. Probleme sind bei der Ausleihe oder Rückgabe bei mir auch noch nicht aufgetreten. Man erhält eine Quittung, die einen auch an das Abgabedatum erinnert. Die pinne ich mir dann irgendwohin, wo ich sie gut sehen kann und dann vergesse ich auch nicht, das Buch zurückzugeben.

Mich würde es sehr nerven, nun ein weniger modernes System zu verwenden. Man kann ja immer noch zu Ansprechpartnern gehen, wenn es Probleme geben sollte. So haben die aber auch mehr Zeit, einem weiterzuhelfen. Das ist für alle Beteiligten von Vorteil.

Benutzeravatar

» Askyneedsclouds » Beiträge: 221 » Talkpoints: 58,10 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Bei uns an der Universität musste man die Bücher persönlich ausleihen und dann auch wieder bei einem Mitarbeiter abgeben. Der hat das Ganze dann eingescannt und man hat auch einen Beleg bekommen. Ob die das mittlerweile geändert haben, weiß ich nicht, weil ich schon zwei Jahre nicht mehr dort war. In unserer Stadtbibliothek kann man die ausgeliehenen Bücher an einem spziellen Automaten abgeben. Das finde ich wirklich total praktisch und den kann man auch außerhalb der Öffnungszeiten nutzen. Da muss ich mich nicht so abhetzen und kann die Bücher in aller Ruhe zurückbringen. Also ich finde dieses System deutlich besser.

Benutzeravatar

» MeL.G » Beiträge: 4918 » Talkpoints: 16,81 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Ich war schon ein paar Jahre nicht mehr in der Stadtbücherei, aber dass die in der Zwischenzeit so fortschrittlich geworden sind, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Ich denke, dass es dort immer noch so läuft, dass man seine Sachen an der Kasse abgibt, wo sie dann von einer Mitarbeiterin gescannt werden. Ein Automat fürs Zurückgeben wäre schon sinnvoll, da die Bücherei nur bis 17 Uhr geöffnet hat.

Benutzeravatar

» Jessy_86 » Beiträge: 5460 » Talkpoints: 0,18 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Hier läuft alles mehr oder weniger automatisiert ab. Soll heißen, dass man nicht mal an die Theke muss, wenn man sich Bücher oder andere Medien ausleihen möchte. Das läuft dann so ab, dass man selbstständig zur Tür geht und dann seine gewünschten Bücher an so einer Art Selbstbedienungs-Terminal einscannen muss zusammen mit dem Bibliotheksausweis. Dann bekommt man eine Quittung dafür mit einer Übersicht, was man alles ausgeliehen hat und bis wann und man kann die Bibliothek wieder verlassen.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 25844 » Talkpoints: 0,08 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Zurück zu Literatur

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^