Ab wann bezeichnet Ihr jemanden als prominent?

vom 16.01.2013, 12:27 Uhr

Als ich mir letztens die Liste der Dschungelcamp-Teilnehmer angesehen habe, habe ich mir die Frage gestellt, ab wann man eigentlich als prominent gilt. Schließlich sollen die Teilnehmer ja angeblich prominent sein, allerdings sind die meisten der aktuellen Teilnehmer nur jeweils einem sehr kleinen Personenkreis überhaupt vorher bekannt gewesen. Und mit einiger Sicherheit stelle ich mal die Behauptung auf, dass niemand alle Teilnehmer kannte, denn sie kommen doch aus recht unterschiedlichen Metiers.

Der Ausdruck Prominenz kommt aus dem Lateinischen. Prominentia bedeutet "das Herausragende" und soll damit aus der Menge herausragende Persönlichkeiten bezeichnen. Im Internet ist zudem als Erläuterung angegeben, dass man prominent sei, wenn man oft in der Öffentlichkeit auftrete, sodass vielfach in der Presse über einen berichtet werde. Wenn ich mir die Teilnehmer des Dschungelcamps so anschaue, dann vermag ich diese Personen aber kaum als prominent zu bezeichnen, wenn ich mich an diese Definition halte. Zwei der Teilnehmerinnen sind nicht einmal selbst die Berühmtheiten, sondern haben nur berühmte Eltern oder eine berühmte Tochter.

Meiner Meinung nach sind diese Leute nicht wirklich prominent. Ich finde, dazu gehört nun einiges mehr, als etwa einmal in einer Casting-Show teilgenommen zu haben, wo man noch nicht einmal zu den Finalisten gehörte. Diese Shows werden auch nur von einem kleinen Personenkreis gesehen, denn im Allgemeinen ist die jeweilige Zielgruppe doch eher klein. So denke ich mir, dass etwa DSDS nicht von allzu vielen Erwachsenen gesehen wird. Und den Bachelor oder GNTM gucken wahrscheinlich auch nur Menschen in der jeweiligen Altersgruppe wie die Teilnehmerinnen. Dort würde ich noch nicht einmal den jeweiligen Gewinner als prominent bezeichnen, denn auch der ist nur einem viel zu kleinen Personenkreis bekannt und für die übrige Bevölkerung auch nicht von Bedeutung.

Ich finde, heutzutage wird der Begriff der Prominenz viel zu inflationär gebraucht. Erst dadurch entstanden auch solche Ausdrücke wie B- und C-Promis. Für mich ist jemand, der irgendwann mal im Fernsehen oder einer Zeitung zu sehen war, nicht automatisch prominent. So nervt es mich inzwischen auch, dass selbst in solchen seriösen Nachrichtensendungen wie der Tagesschau erwähnt wird, wenn Lieschen Müller gestorben ist, nur weil diese irgendwann irgendwo mal ein Buch geschrieben, ein Bild gemalt oder eine Theateraufführung inszeniert hat.

Wie denkt Ihr darüber? Ab wann ist für Euch jemand prominent?

» SonjaB » Beiträge: 1706 » Talkpoints: 36,02 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich habe mir das Dschungelcamp auch angeschaut, also die erste Folge. Und ich habe auch ganz schnell feststellen müssen, dass die Dschungelkandidaten irgendwie gar nicht so prominent sind, wie sie eigentlich sein sollte.

Normalerweise, so war es auf jeden Fall in den letzten Jahren, waren im Dschungelcamp nur Dschungelkandidaten, die auch wirklich berühmt und bekannt waren. Also richtige Prominente. Aber dieses Mal sind doch eher unbekannte Personen im Dschungelcamp vertreten. Vor allem Kandidaten, die nicht oft in der Öffentlichkeit zu sehen sind und eventuell aus einer Castingshow oder wegen eines Verbrechens bekannt geworden sind und die man im Endeffekt schon lange wieder vergessen hat, da diese "Taten" schon lange her sind. Also waren die Dschungelkandidaten vor etwas längerer Zeit etwas bekannter, aber nicht so bekannt, dass ich sie prominent nennen würde.

Ich musste am Anfang sogar nachdenken, woher ich diese Person vielleicht aus dem Fernseher kenne oder desgleichen. Bis gezeigt wurde, was die Dschungelkandidaten angeblich so berühmt gemacht haben. Ich denke, dass es vielen Leuten so ging und die erst einmal nachdenken mussten, woher sie die "Prominenten" kennen, auf jeden Fall habe ich mich mit vielen Leuten darüber unterhalten und denen ging es genauso, wie mir.

Ich würde nur Leute prominent nennen, wenn sie auch wirklich prominent sind. Das heißt, dass die Leute definitiv oft im Fernseher gesehen werden und auch oft im Gespräch sind und beispielsweise oft auf dem roten Teppich zu sehen sind. Und eventuell Leute, die aktuell Sänger beziehungsweise Sängerin sind und aktuell einen Hit auf dem Markt haben. Und ich würde Leute nur prominent nennen, wenn sie so berühmt sind, dass man nicht darüber nachdenken müsste, wer diese Person denn jetzt sein soll und was sie so Tolles gemacht hat, also, wenn einem auf Anhieb einfällt, wer diese Person ist und wie sie heißt.

» kai0409 » Beiträge: 3312 » Talkpoints: 57,94 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^