Sind Steppjacken etwa wieder in Mode?

vom 17.12.2012, 21:29 Uhr

In letzter Zeit mache ich immer öfter eine merkwürdige Beobachtung und auch in einem Fernsehmagazin (Ich glaube es war "Taff" auf Pro-Sieben) habe ich die Tage gehört, dass Steppjacken jetzt im aktuellen Winter wieder total in Mode wären. Ich bin zur Zeit häufiger beruflich in Köln und Umgebung unterwegs und habe hier auch schon das eine oder andere Mal den Weihnachtsmarkt gesehen und muss sagen, dass dort wirklich eine beträchtliche Menge Menschen eine solche Steppjacke tragen.

Normalerweise bin ich den Anblick nur von älteren, betuchten Damen gewohnt, die eben "nicht mit der Mode gehen". Jetzt sehe ich aber auch immer häufiger jüngere Frauen damit durch die Stadt laufen und hin und wieder sogar mal das eine oder andere männliche Geschöpf. Wer meinen Ton vielleicht schon ein bisschen genauer betrachtet wird sehen, dass ich kein großer Fan dieser Jacken bin. Ich finde sie ehrlich gesagt abgrundtief hässlich und würde damit nie freiwillig in der Öffentlichkeit herum laufen.

Sind Steppjacken inzwischen wirklich wieder in Mode gekommen? Glaubt ihr, dass diese "Oldtimer" noch mal aus den Schränken geholt werden? Würdet ihr diese Jacken ernsthaft tragen? Wie ist eure Meinung dazu?

Benutzeravatar

» damomo » Beiträge: 3341 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ich bin eigentlich auch eine Person, die mit der Mode mitgeht und eigentlich auch so gut, wie jeden Trend mitmacht, solange er mir gefällt. Aber Steppjacken sind, meiner Meinung nach, ziemlich hässliche Jacken, die auch gerne im Schrank hängen bleiben können. Ich persönlich würde keine Steppjacke tragen und da bin ich dann auch gerne "out" und aus der Mode, solange ich diese Jacken nicht tragen muss.

Aber, wenn ich so darüber nachdenke, dann ist es wirklich so, dass heutzutage wieder viele Menschen mit diesen Jacken durch die Gegend rennen und meiner Meinung nach, leiden diese Menschen auch unter Geschmacksverirrung. Anscheinend sind diese Steppjacken heutzutage tatsächlich wieder in der Mode und brandaktuell.

Gut, irgendwie muss ja jeder für sich selber wissen, was er toll findet und mit welcher Mode er mitgehen möchte, aber die Steppjacken wieder herauszukramen aus den tiefsten Ecken des Schrankes oder desgleichen, hätte man gerne auslassen können. Diese "Oldtimer" dürfen gerne im Schrank hängen bleiben.

» kai0409 » Beiträge: 3313 » Talkpoints: 58,14 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Steppjacken habe ich immer schon ganz fürchterlich gefunden und ich selber habe nur als Kind einmal eine solche Jacke gehabt, die ich sehr ungerne getragen habe. Und deswegen habe ich mir dann später auch niemals selber eine ausgesucht.

Wenn man aber einmal in die Läden schaut, dann sieht man tatsächlich einige verschiedene Modelle von Jacken, die eine Steppung aufweisen können. Und man sieht sie ja auch getragen auf der Straße, und das bei allen möglichen Altersschichten. Einige dieser Exemplare finde ich ja auch durchaus ansehnlich, aber generell müsste ich mir so eine Jack nicht zulegen, denn die meisten Steppjacken gefallen mir einfach so gar nicht.

Ich glaube aber nicht, dass nun diese Jacken wieder aus ihren Verstecken in den Kleiderschränken hervor geholt werden. Die meisten Besitzer einer Steppjacke werden sich dann, wenn sie diese Mode mitmachen möchten, eher eine neue Steppjacke kaufen. Dann kann man sicher sein, dass sie auch wirklich gerade modern sind, denn die verschiedenen Modelle unterscheiden sich ja doch schon und der Schnitt ist in dieser Saison sicherlich ein wenig anders als vor zehn Jahren oder noch mehr.

Benutzeravatar

» olisykes91 » Beiträge: 5273 » Talkpoints: 65,16 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Ich denke schon, dass Steppjacken dieses Jahr als modern durchgehen. Viele tragen sie nun wieder und in den Geschäften gibt es kaum noch normale Jacken zu kaufen. Dort sind sie zahlreich in vielen verschiedenen Farben von jeder Marke zu finden.

Ich persönlich mag diese Jacken gar nicht und finde sie auch nicht besonders schön. Sie halten sicherlich sehr warm, aber optisch sind diese Steppjacken einfach eine Katastrophe. Sie tragen unglaublich auf und sehen immer etwas billig aus. Ich würde so eine Jacke nie tragen.

Mittlerweile kann man sie ja überall neu kaufen und deswegen denke ich eher nicht, dass die alten Jacken aus dem Schrank geholt und dann getragen werden. Schließlich waren sie davor ja einige Jahre nicht so ganz modern.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 38567 » Talkpoints: 8,58 » Auszeichnung für 38000 Beiträge



Ich sehe gefühlt jedes Jahr irgendwelche Steppjacken in den Geschäften und an den Menschen. Der Schnitt variiert immer leicht, aber dass das Steppjacken sind, ist nicht zu übersehen - oder eben Steppmäntel. Ich kann dieser Mode so gar nichts abgewinnen und finde gesteppte Stoffe total hässlich. In meinen Augen leidet ein Mensch, der so etwas trägt an Geschmacksverirrungen. Wie kann man nur freiwillig etwas tragen, worin man aussieht wie ein Michelin-Männchen?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 30146 » Talkpoints: 2,86 » Auszeichnung für 30000 Beiträge


Kamen Steppjacken je aus der Mode? Ich sehe immer wieder Menschen, die Steppjacken tragen. Ich muss sagen, dass ich diese gar nicht so schlimm finde. Es kommt sicherlich auf den Schnitt und die Passform an. Da gibt es ja ganz verschiedene. Ich denke aber, dass Steppjacken und Mäntel eher nichts für Menschen sind, die übergewichtig sind. Das trägt dann ja schnell noch mehr auf.

Täubchen, bist du sicher das du Steppjacken nicht mit Daunenjacken verwechselst? Steppjacken gibt es doch auch in dünn und nicht nur dick gefüttert. Außerdem ist der Stoff gesteppt und deswegen nennt man diese Jacken Steppjacken. Ich habe noch niemanden gesehen, der darin wirklich wie ein Michelin-Männchen aussah. Aber ich finde, dass dicke Daunenjacke schon unförmig machen.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 31188 » Talkpoints: 8,72 » Auszeichnung für 31000 Beiträge


Daunenjacken sind ja aber auch gesteppt, sonst würde die ganze Füllung ja nach unten rutschen. Es gibt inzwischen aber sogar für den Winter relativ dünne Steppjacken, die sehr warm halten sollen. Da sind dann natürlich keine Daunen drin sondern irgendwelche synthetischen Stoffe.

Wahrscheinlich sind hier aber die Jacken mit dem klassischen Steppmuster in Rautenform gemeint, das sich schon deutlich von Daunenjacken unterscheidet, die in der Regel horizontal abgesteppt sind. So etwas verbinde ich tatsächlich eher mit älteren Damen, aber man kann damit sicher auch moderne, jugendliche Jacken entwerfen.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 22077 » Talkpoints: 94,84 » Auszeichnung für 22000 Beiträge



Nelchen hat geschrieben:Täubchen, bist du sicher das du Steppjacken nicht mit Daunenjacken verwechselst?

Bist du sicher, dass du schon mal eine Daunenjacke hautnah gesehen hast? Wenn das der Fall wäre, hättest du mitbekommen, dass sie auch gesteppt sind. Steppjacken sind für mich alle Jacken, die gesteppt worden sind, egal wie man sie im Endeffekt bezeichnet. Daunenjacken sind gesteppt, aber auch Jacken ohne Daunen, die dieses typische Rauten-Stepp-Muster haben. Ich habe eine total Abneigung gegen gesteppte Stoffe jeder Art und assoziiere damit etwas altbackenes und negatives. Modern sieht für mich anders aus, egal was gerade angesagt und in Mode ist.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 30146 » Talkpoints: 2,86 » Auszeichnung für 30000 Beiträge


Zurück zu Freizeit & Lifestyle

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^