Ideale Schwiegertochter / idealer Schwiegersohn

vom 27.10.2012, 17:08 Uhr

Unter der Dusche kommen einem (oder jedenfalls mir :D ) oftmals sehr komische oder dumme Einfälle. So habe ich mir vorhin überlegt, was irgendwann einmal, wenn meine Kinder größer sind, eine ideale Schwiegertochter ausmachen würde. Ich habe während des ganzen Duschens mir darüber Gedanken gemacht, was vielleicht erst in fünfzehn bis zwanzig Jahren eintreffen könnte.

Nichtsdestotrotz wollte ich euch einmal fragen, was für euch einen idealen Schwiegersohn oder eine ideale Schwiegertochter ausmachen würde. Habt ihr bestimmte Anforderungen, was das Aussehen, die Bildung oder den Bildungsgrad anbelangt? Was dürfte der Partner oder die Partnerin eurer Kinder gar nicht haben, was dagegen sollte er oder sie haben, damit sie die ideale Partnerin/der ideale Partner für eure Kinder wäre?

Benutzeravatar

» Nettie » Beiträge: 7663 » Talkpoints: 3,55 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Ideal ist der Schwiegersohn für mich dann, wenn ich sehen kann, dass er mit meiner Tochter eine harmonische Beziehung führt. Denn das ist in meinen Augen das wichtigste, damit man überhaupt glücklich sein kann. Und wenn die Beziehung harmonisch ist, dann lassen sich alle anderen Probleme, welche zwangsläufig irgendwann mal zur Debatte stehen, ganz einfach lösen.

Es muss kein Mann sein, welcher so viel Geld nach Hause bringt, dass er quasi jeden Wunsch erfüllen kann. Allerdings sollte er auch nicht arbeitsscheu sein. Wobei ich niemanden verurteile der Arbeitsuchend ist und sich eben auch einen Job nach besten Möglichkeiten bemüht.

» Punktedieb » Beiträge: 16436 » Talkpoints: 63,75 » Auszeichnung für 16000 Beiträge


Ich sehe das im Prinzip eigentlich genauso wie Punktedieb. Mein Sohn ist zwar noch lange nicht in dem Alter, um eine Beziehung zu haben, aber irgendwann wird es auf jeden Fall soweit sein. Ich habe keine Vorstellung von einer idealen Schwiegertochter. Die Hauptsache ist doch, dass mein Sohn glücklich ist und man eine gleichberechtigte, harmonische Beziehung führt. Ich finde es einfach schrecklich, wenn Eltern ihren Kindern vorschreiben möchten, wen sie gefälligst zu lieben haben und wen eben nicht. Eine gute Freundin von mir hat beispielsweise den Kontakt zu ihrer Mutter abgebrochen, weil diese ihren dunkelhäutigen Freund nicht akzeptieren wollte. Das finde ich wirklich traurig, denn eigentlich sollten die Eltern das Beste für ihr eigenes Kind wollen.

Das Beste für das Kind ist eben nicht immer das, was die Eltern gerne hätten. Mir ist es völlig egal, welche Nationalität, welche Religion oder welche Schulbildung meine zukünftige Schwiegertochter einmal haben wird. Es kommt doch auf den Menschen an und mein Sohn muss mit ihr klar kommen, nicht ich. Also ich würde meinem Sohn da nie reinreden oder sonstwie beeinflussen. Ich habe auch schon von vielen Eltern gehört, dass sie mit einer möglichen Homosexualität ihrer Kinder niemals klar kommen würden. Ich muss ganz klar sagen, dass mir eine Schwiegertochter zwar schon lieber wäre als ein Schwiegersohn, da ich eben auch ganz gerne Enkelkinder hätte, aber das ist alleine die Entscheidung meines Sohnes. Ich würde ihn deswegen nicht verstoßen oder verurteilen. Im Prinzip geht mich die Beziehung meines Sohnes auch nichts an. Ich bin auch echt froh, dass meine Mutter so offen und tolerant ist und mir nie in Beziehungen hineingeredet hat.

Benutzeravatar

» MeL.G » Beiträge: 4918 » Talkpoints: 16,81 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Gar nicht so einfach die Frage. Ich denke wie hier schon gesagt wurde, dass wichtigste ist, dass mein Sohn glücklich wäre. Natürlich wäre es schön, wenn sie hübsch wäre und eine gute Schulbildung hat. Was noch sehr wichtig wäre, je nachdem wie alt sie ist, ist eine abgeschlossene Ausbildung (bzw. einen Schulabschluß). Sie sollte gesund sein - denke, dass möchte wohl jeder. Sie sollte tierlieb sein, da wir viele Tiere haben und ich denke, dass das in einigen Jahren auch noch so ist.

Was sie gar nicht haben dürfte ist, dass sie Drogen nimmt oder Alkoholabhängig ist oder etwas in diese Richtung.

» Lady86 » Beiträge: 671 » Talkpoints: 12,73 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Mir persönlich ist nur wichtig, dass mein potentielles Kind einen Partner hat, der einen positiven Einfluss hat und meinem Kind gut tut. Ich meine, wenn der Partner mein Kind schlagen sollte oder zu Drogen oder anderen illegalen Dingen verleiten sollte, wäre ich natürlich nicht sehr begeistert. Hauptsache, mein Kind ist glücklich und zufrieden, der Rest - wie Religion, Ethnie, Aussehen, etc. - spielt für mich gar keine Rolle.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 33000 Beiträge


Ich denke, dass es den idealen Schwiegersohn oder die ideale Schwiegertochter in dem Sinne gar nicht gibt. Aber mir wäre es wichtig, dass mein Kind glücklich mit dem Partner ist und dieser eben guten Einfluss hat und mein Kind nicht dauernd unglücklich macht oder es ständig Probleme gibt. Schlimm fände ich es auch, wenn das Kind durch den falschen Partner auf die schiefe Bahn gerät oder nur ausgenutzt würde. Da fände ich einen ehrlichen und verlässlichen Partner wichtig.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32251 » Talkpoints: -0,12 » Auszeichnung für 32000 Beiträge


Für einen perfekten Schwiegersohn oder eine perfekte Schwiegertochter habe ich gar keine Verwendung. Ich bin ja keine Mutter und kann mir daher die Probleme mancher Eltern kaum vorstellen. Wobei sie natürlich hausgemacht sind. Der Typ meiner Tochter oder der Freundin meines Sohnes müsste nett sein und zu meinem Kind passen. Wenn es meinem Kind gut geht, dann habe ich das zu akzeptieren. So sehe ich das und so hätte ich mir das in der Vergangenheit des Öfteren gewünscht!

Deswegen bin ich da wohl auch etwas lockerer. Es gibt für mich kein perfekten Schwiegersohn und keine perfekte Schwiegertochter. Jeder ist so wie er oder sie ist und das hat man zu respektieren. Man muss mit denen ja nicht zwangsläufig täglich aufeinander hocken, sodass man auch seine eigenen Vorstellungen ruhige etwas beiseite legen kann oder? Schließlich zählt nur, dass die Kids am Ende den Partner oder die Partnerin gefunden haben, mit denen sie glücklich sein wollen und es sind.

Benutzeravatar

» Kätzchen14 » Beiträge: 4743 » Talkpoints: 49,85 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Zurück zu Familie & Kinder

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^