Einfluss auf die Konditionen beim Darlehen

vom 17.05.2007, 08:17 Uhr

Hier wurde ja schon einiges zum Thema Kredite und Finanzierung geschrieben und vielleicht kann mir dann ja auch jemand sagen, wie sich die Konditionen bei einem Darlehen vom Kreditnehmer beeinflussen lassen? Kann man über Kreditkonditionen auch verhandeln?

Benutzeravatar

» Alice17 » Beiträge: 92 » Talkpoints: -0,07 »



Ich glaube da wirst du wenig Chancen haben, dass du da was raushandeln kannst. Aber es gibt ja schon sehr gute Angebote. Am besten ist, du vergleichst alles mal und gehst dann zu der Bank bei der du den Kredit haben möchtest und legst denen vor, dass du bei der und der Bank den Prozentsatz hast, dann hast du eine Grundlage zum verhandeln.

Einen Versuch ist es wert und mehr wie nein sagen, ist hier in dem Fall auch nicht möglich, aber wie gesagt, ich glaube nicht, dass die in dem Fall so viel mit sich handeln lassen.

Benutzeravatar

» Laufmasche » Beiträge: 7658 » Talkpoints: -21,12 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Man sollte natürlich immer um die Kreditkonditionen verhandeln und es stimmt schon, je besser man vorbereitet und informiert über die aktuellen Kreditkonditionen ist, um so bessere Chancen wird man dann auch haben. Aber die beste Verhandlungsgrundlage bleibt und ist immer eine gute Bonität. Kann man die der Bank nachweisen, dann sollte es auch mit einem günstigen Kreditangebot klappen.

» FinanzScout » Beiträge: 994 » Talkpoints: 30,08 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Es steht dir sogar frei in der Kneipe über den Bierpreis mit dem Wirt zu handeln. Wobei der sich wahrscheinlich nicht bzgl. des Preises bewegen wird. Bei Kreditkonditionen hingegen sieht es schon deshalb anders aus, weil du zu Beginn ja selbst nicht weißt, was dir die Bank anbieten wird. Es steht ja immer im Raum, dass der Werbezins zu Beginn eben nicht angeboten wird. Daher kommt dann die Bank mit einem "individuellen" Angebot, auf welches du eingehen kannst, es schlicht ablehnen darfst oder aber nachhaken kannst - und z.B. dann doch wieder auf das Werbeangebot oder sogar auf Konkurrenzangebote verweisen kannst. Dann wirst du letztlich sehen, ob die Bank dich als Kunden haben will und sich bewegt oder aber dir keinen Schritt entgegen kommen will. Fakt ist aber, dass natürlich jedes Angebot im Prinzip verhandelt werden kann. Sonst wäre es ja auch ein Festpreisangebot.

» derpunkt » Beiträge: 9828 » Talkpoints: 354,53 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Laufmasche hat geschrieben:Am besten ist, du vergleichst alles mal und gehst dann zu der Bank bei der du den Kredit haben möchtest und legst denen vor, dass du bei der und der Bank den Prozentsatz hast, dann hast du eine Grundlage zum verhandeln.

Aus meiner Erfahrung bei unserem Hausbau ist das neben dem gar nicht verhandeln, die zweitschlechteste Möglichkeit. Wenn man gut vorbereitet sein will, dann muss man ja unzählige Angebote vergleichen. Es reicht ja nicht nur zu zwei oder drei Banken zu gehen, wenn man nachher ein wirklich gutes Angebot haben will.

Und die Konditionen für einen individuellen Kredit bekommt man eben nicht mal in 5 Minuten heraus, sondern braucht dazu einen Termin bei der Bank, dann wollen die wissen, was man so bauen will, was man verdient, wie man tilgen möchte. Dann kommen noch Zusatzangebote wie Lebensversicherungen und Bausparverträge, die mit aufgeschwatzt werden wollen und schon sind mit An- und Abfahrt mindestens 1 Stunde oder mehr ins Land gegangen nur um rauszufinden, dass ich jetzt bei Bank XY 1,85 Prozent zahlen müsste.

Ich habe das Spiel mit meiner Frau bei 5 Banken gemacht und dann hatte ich schlichtweg keine Lust mehr. Zumal es sogar zwei Banken gab, die uns unseren Kredit nicht so bewilligen wollten, wie wir ihn wollten und gebraucht hätten, trotz eigentlich bester Bonität.

Schlussendlich haben wir uns einen unabhängigen Finanzberater ins Haus geholt. Der kam dann einmal vorbei, hat sich für die Vergleiche einmal die Stunde Zeit genommen und hat mit seinem Laptop gleich 100 Banken verglichen. Seinen Lohn hat er von der Kreditbank bekommen und nicht von uns. Außerdem kannte auch gleich noch ein paar Kniffe um die Zinsen zu senken und hat dann auch selber noch nachverhandelt mit der Bank. Und auch wenn jetzt hier gleich jemand sagt, am Ende bezahlen wir den ja doch über unsere Kreditzinsen, war mir das egal. Denn er hat die Zinsen bei der Bank, die er rausgesucht hat nochmal weiter runtergehandelt, als ich es selbst geschafft hätte.

Wenn man also für eine größere Anschaffung einen Kredit braucht, dann würde ich immer wieder zu einem Finanzvermittler gehen. Natürlich kann man auch selber recherchieren, aber das kostet einfach viel zu viel Zeit und Nerven. Da kann man mit der Zeit was sinnvolleres anfangen.

» Klehmchen » Beiträge: 3662 » Talkpoints: 245,24 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Zurück zu Finanzierung

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^