Welche günstige Urlaubsmöglichkeit für Familien?

vom 02.07.2012, 21:20 Uhr

Viele Familien können es sich nicht leisten in Urlaub zu fahren. Aber es gibt doch sicherlich eine Möglichkeit, dass auch Familien mit Kindern einen Urlaub machen können, der nicht zu teuer ist oder der bezuschusst werden kann. An wen können sich da Familien hin wenden, damit sie mit ihren Kindern auch mit wenig Geld Urlaub machen können?

Früher gab es die Möglichkeit mit dem Jugendamt einen Urlaub zu machen. Es war ein Urlaub, wo die Kinder betreut wurden und die Eltern auch mal Zeit für sich hatten oder auch alleinerziehende haben das gerne in Anspruch genommen. Gibt es solche Möglichkeiten auch heute noch?

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 41857 » Talkpoints: 9,96 » Auszeichnung für 41000 Beiträge



Vom Amt wirst Du nichts mehr bekommen. Das war früher so. Als sehr günstig gestaltet sich ein Campingurlaub. Dabei wird einfach ein großes Zelt geschnappt, welches man auf vielen Campingplätzen auch mieten kann, und schon ist ein günstiger Urlaub drin. Ansonsten kann von der Kirche aus die Kinder in die "Jugendfreizeit" geschickt werden. Das ist aber ehrlich gesagt nicht sehr günstig.

Ob die Kirche dann spendet, wenn es sich um eine Familie mit wenig Einkommen handelt, kann ich nicht sagen. Wenn die Eltern keine Arbeit haben, dann bekommen sie nichts von dem Amt. Dort sind nur Gelder für Klassenreisen vorhanden, nicht aber für einen Urlaub. Ansonsten kenne ich keine Einrichtungen, außer vielleicht bei den Pfadfindern und eben bei der Kirche, dass die Kinder ohne Eltern verreisen.

» davinca » Beiträge: 2246 » Talkpoints: 1,09 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Die Möglichkeit, Kinder in Ferienlager zu schicken, gibt es bei vielen Organisationen. Es existiert da nicht nur die Kirche, sondern auch viele öffentliche Vereine unterschiedlichster Art. Die allermeisten haben bei der Anmeldung auch eine Option für Familien mit niedrigem Einkommen, denen dann über den Verein geholfen wird, einen Zuschuss zu bekommen.

Das ist natürlich aber kein Urlaub mit der Familie, sondern lediglich ein Urlaub für die Kinder. Der günstigste Urlaub ist da wahrscheinlich wirklich ein Campingtrip, wobei das natürlich auch nicht jedermanns Sache ist. Eine Alternative wäre es, privat bei Bekannten oder Freunden von Freunden anderswo unterzukommen. Es gibt auch Deals dieser Art, die über das Internet vermittelt werden, allerdings sollte man sich vorher gut über die Vertrauenswürdigkeit des jeweiligen Anbieters informieren.

» channale » Beiträge: 1372 » Talkpoints: 37,64 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Urlaub ist in meinen Augen einfach Luxus und den kann sich nicht jeder leisten. Ich kann, obwohl ich arbeite, auch nicht jedes Jahr in den Urlaub, sondern maximal jedes zweite Jahr. Vom Amt wird das wohl eher nicht bezuschusst werden. Allerdings habe ich auch schon davon gehört, dass es bezuschusst wird, wenn die Kinder in ein entsprechendes Ferienlager fahren oder man sie in ein Camp schickt. Aber so gemeinsam als Familie wird das eher nicht gehen, fürchte ich.

Ich finde das bei arbeitenden Familie wirklich sehr schade. Bei Leuten, die nicht arbeiten gehen wollen ist es was anderes. Früher konnte man ja noch recht günstig Urlaub an der Ostsee oder an der Nordsee machen, aber auch das finde ich mittlerweile schon recht teuer. Auf jeden Fall zu teuer, wenn man kein Geld hat. Unter Umständen kann man auch eine Mutter-Kind-Kur beantragen. Aber da muss natürlich eine Indikation bestehen - aber da heute ja fast alle Kinder Asthma oder Allergien haben, wäre das vielleicht eine Option. Dann aber eben auch nur mit Mama oder Papa und nicht mit beiden.

Benutzeravatar

» winny2311 » Beiträge: 14909 » Talkpoints: -0,33 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Als Kind hatte ich ein Jahr mal die Gelegenheit, für 6 Wochen im Sommer an die Ostsee zu fahren. Dies wurde von der Kirche organisiert und wir Kinder hatten hier sehr viel Spaß. Ich weiß nur noch, dass ich hier in Neustadt/Ostsee untergebracht war und die Zeit verging wie im Fluge. Noch heute erinnere ich mich ganz gerne an diese Zeit. Ich war hier vielleicht zwischen 10 und 12 Jahren und fand das richtig toll. In diesem Ferienlager habe ich zudem Kinder aus ganz Deutschland kennengelernt und würde das meinen Kindern später auch ermöglichen.

» kowalski6 » Beiträge: 3399 » Talkpoints: 304,43 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Ich glaube nicht, dass man irgendwelche Zuschüsse erwarten kann, wenn man mit seinen Kindern in den Urlaub fahren möchte und das Geld dafür eigentlich nicht reicht. Ich habe auch noch nie gehört, dass die Jugendämter die Möglichkeit anbieten, dass Kinder gemeinsam mit ihren Eltern einen vergünstigten Urlaub verleben können. Ich kann mir höchstens vorstellen, dass es irgendwelche Jugendprojekte gibt, mit denen die Kinder für vergleichsweise kleines Geld in den Urlaub fahren können. Auch über die Schulen gibt es so etwas manchmal. Ich meine, dass an meiner Schule auch eine Fahrt in den Skiurlaub angeboten wurde. Das war natürlich vergleichsweise günstig, damit viele Schüler teilnehmen konnten. Das würde aber nur die Kinder betreffen und nicht deren Eltern. Für die Kinder ist so etwas sicher ganz nett, aber es würde sich dabei nicht um einen klassischen Familienurlaub handeln.

Wenn man als Familie möglichst günstig Urlaub machen möchte, bietet es sich an, gemeinsam zu zelten oder mit einem Wohnmobil herumzufahren. Richtig günstig ist es, wenn man dabei nicht so weit fährt, sondern die Nord- und Ostsee oder die Alpenregion als Urlaubsziel auswählt. Auch die östlich angrenzenden Nachbarländer sind in der Regel sehr günstig. Wenn man eine Gegend auswählt, in der man auch etwas sehen und unternehmen kann, wird es auch nicht so schnell langweilig. Zum Beispiel könnte man auch Fahrräder mitnehmen und längere Radtouren machen. Damit ist man mehrere Stunden beschäftigt und es kostet praktisch nichts. Man kann die Kosten weiterhin senken, indem man nicht jeden Tag essen geht, sondern auch mal zusammen auf dem Campingkocher oder im Wohnmobil etwas zubereitet.

Ansonsten könnten Familien mit geringem Budget auch Verwandte besuchen und anbieten, dass diese im Gegenzug auch zu ihnen nach hause kommen und dort ein wenig ausspannen. Das ist vielleicht nicht der Urlaub, den man sich allgemein so vorstellt, aber besser als nichts ist das sicher und immerhin hat man dadurch immerhin einen Tapetenwechsel. Das muss natürlich für beide Familien in Ordnung sein.

Benutzeravatar

» Cologneboy2009 » Beiträge: 14237 » Talkpoints: 2,76 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


In einigen Bundesländern gibt es Zuschüsse für Urlaub - welche Bundesländer das sind weiß ich leider nicht auswendig, aber das kann man ja ergoogeln. Ansonsten finde ich das es auch für Familien mit wenig Geld nette Möglichkeiten gibt einen schönen Urlaub zu verbringen, wenn man nicht zu Hohe Ansprüche hat.

Am ehesten eignet sich dann Privatunterkünfte. Da kann ich empfehlen z.B. unter Ebay Kleinanzeigen mal zu schauen da werden viele Ferienwohnungen angeboten. Wenn man dann eine Ferienwohnung nimmt die nicht direkt am Strand liegt ist diese auch bezahlbar.

Für Familien mit mehreren Kindern kann ich auch das Deutsche Erholungswerk Hamburg empfohlen. Am besten einfach mal googlen. Die haben 8 Erholungswerke in Deutschland verteilt und ich finde die Preise sind mehr als gerecht und das kann sich sicher jeder leisten.

Solche Sachen in der Art kann man viele finden - wenn man die Suchwörter Ferienpark - Feriendörfer mal bei google eingibt.

» jack123 » Beiträge: 52 » Talkpoints: 3,22 »



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^