Wie sicher ist online Banking heutzutage?

vom 29.06.2012, 17:39 Uhr

Meine Eltern machen (noch) kein online Banking. Aber sie finden es ganz schön nervig, dass wenn sie alle ihre Überweisungen ausfüllen, diese zur Bank gebracht haben und prompt die nächste Rechnung im Briefkasten liegt. Deshalb würden sie sich gerne einmal über das online Banking informieren. Wie sicher ist das? Was brauchen sie dazu und was müssen sie dazu alles wissen oder beachten? Wo können sie sich dies einmal zeigen lassen, denn ich denke, wenn sie es einmal gesehen habe, wie es funktioniert, würden sie es auch können.

Meine Mutter hat gehört, dass man für diese TAN Nummern ein Gerät braucht. Aber man kann es wohl auch über Handy machen. Weiterhin hat sie was von einer Software gehört, die wohl am einfachsten ist und auch am sichersten sein soll. Stimmt das? Was ist das für eine Software? Was kommen da für kosten auf einen zu, wenn man online Banking macht?

Benutzeravatar

» MissMarple » Beiträge: 6786 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 6000 Beiträge



Online-Banking ist in der Regel kostenlos und jede Bank bietet dies kostenlos an. Was man dafür benötigt, ist nur eine entsprechende Banking-Software. Viele Banken bieten ihren Kunden dies sogar kostenlos an, aber es gibt auch einige recht gute Programme, die einen geringen Beitrag kosten.

Ich selbst nutze Online-Banking schon seit vielen Jahren und habe mich seit einigen Jahren für die Software StarMoney entschieden. Dieses Programm ist zum einen sehr übersichtlich und leicht zu erlernen. Auf der anderen Seite ist es sehr sicher und es wird ständig auf dem Laufenden gehalten.

Um das Home-Banking einigermaßen sicher zu gestalten, sollte man auf das sogenannte Mobile TAN-Verfahren setzen. Dazu benötigt man nur ein Handy, an dem der Freischaltcode für eine Überweisung per SMS geschickt wird. Wem dies aber zu heikel ist, kann auch auf ein Lesegerät setzen, in dem man eine Karte einschiebt. Hier werden dann die Freischaltcodes per Zufallsprinzip erzeugt.

In all den Jahren ist es mir noch nie passiert, dass ich mit dem Online-Banking irgendwelche Probleme hatte. Man muss nur nicht auf solche Phishing-Mails hereinfallen, wo irgendwelche Betrüger die TAN und PIN ermitteln wollen.Und eine Bank wird niemals per Mail nach TAN oder PIN fragen. Daher reagiere ich auf solche Mails überhaupt nicht.

» kowalski6 » Beiträge: 3399 » Talkpoints: 304,43 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Also zuerst: Mein Vater arbeitet bei einer großen Online Bank, sodass die vielleicht ein wenig zu gut wegkommen, aber ich denke, dass ich das trotzdem ganz gut erörtern kann.

Also die Vorteile einer Online Bank liegen auf der Hand: Es ist deutlich bequemer und natürlich auch deutlich schneller. Außerdem haften die Banken in für jeden nicht grob fahrlässigen Schaden. Der einzige Nachteil ist aus eigentlich die Blödheit der Menschen, denn wer gibt 5 TANs auf einmal ein? Deswegen fangt einfach an Online Banking zu machen, aber passt auf, dass ihr keine Viren auf eurem Rechner habt.

» LeTrac » Beiträge: 35 » Talkpoints: 1,62 »



Das Prinzip von Online Banking ist ja schon erläutert worden und auch die Kostenfrage in dieser Hinsicht. Es gibt diverse Möglichkeiten, um das Online-Banking "sicher" zu gestalten, beispielsweise das mTan-Verfahren und dergleichen. Interessant finde ich aber, dass eben alle Informatiker, die ich kenne, Online-Banking boykottieren und es als unsicher halten. Argumentiert wird damit, dass sie eben die ganzen Sicherheitslücken kennen würden und auch wüssten, wie leicht man diese aushebeln könnte.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: -0,47 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Ich finde online-Banking sehr sicher. Zumindest habe ich selber noch keine schlechten Erfahrungen damit gemacht und kenne auch niemanden der schon mal auf Betrüger oder Hacker reingefallen ist.

An Kosten habe ich eigentlich nur das TAN-Gerät das einmal ca.10 Euro kostet, meist alle 5 Jahre kaputt geht und alle paar Monate eine neue Batterie für weniger als 1 Euro braucht.

» Sternenbande » Beiträge: 1860 » Talkpoints: 70,16 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^