Fußball EM: Wohnung mit Deutschland Farben dekorieren?

vom 02.06.2012, 21:51 Uhr

Bekannte von mir haben die ganze Wohnung mit Deutschlandfahnen und den Farben der Deutschlandfahnen dekoriert. Selbst die Decken und Kissen sind für die Fußball EM getauscht worden. Als Sitzgelegenheit sind 2 große Sitzkissen in Fußballoptik und an den Lampen hängen Deutschland-Luftschlangen.

Habt ihr eure Wohnung auch für die Fußball EM in den Farben Deutschlands dekoriert oder habt ihr vielleicht auch andere Länder als Favoriten dekoriert oder könnt ihr auch mitfiebern ohne dass ihr euer Wohnzimmer umdekoriert? Wie findet ihr dieses Fußballfieber?

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 41857 » Talkpoints: 9,96 » Auszeichnung für 41000 Beiträge



Also ich für meinen Teil bin da nicht so bekloppt, und muss jeden Mist kaufen, das geht mir ganz klar zu weit. Das ist doch alles nur Gleichmacherei, und hat nichts mehr mit Fan sein zu tun. Das ist meine persönliche Meinung.

Bei einer WM fahre ich mit Deutschlandfahnen am Auto rum, und habe auch mein 10 Cent Deutschlandtrikot an, das nach der letzten WM ausverkauft wurde. Das muss reichen. Mehr gibts nicht.

» Frank The Tank » Beiträge: 350 » Talkpoints: 44,33 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Nein, dies geht mir dann doch zu weit, wenn ich mein ganzes Haus noch in den Farben schwarz, rot und gelb dekoriere. Dies ist mir dann persönlich doch zu übertrieben, vor allem, da meine Eltern aus Polen kommen und eher die Farben rot und weiß bevorzugen würden. Aber dies spielt jetzt hier wirklich nichts zur Rolle. Es liegt einfach daran, dass ich dies doch etwas übertrieben finde. Ich besitze zwar einige Deko-Sachen in meinem Zimmer, die unsere Landesfarben zeigen, wie zum Beispiel eine Vuvuzela oder eine kleine Fahne.

Ansonsten, haben wir auch eine Deutschlandfahne und eine Polenflagge in unserem Garten aufgehangen, aber dies war es dann auch völlig. Mehr würde für unsere Familie schon übertrieben sein. Wir schauen zwar gerne die Weltmeisterschaft und stehen auch auf der Seite von Polen und Deutschland, aber dies reicht dann auch schon. Man muss eine Leidenschaft nicht unbedingt mit der Dekoration zeigen. So wie ich es kenne, wir es bald auch wieder diese Spiegelschutzhüllen für das Auto geben, in den Farben unseres Landes? Auch diese werde ich mir nicht kaufen. Aber ich werde eine Fahne gern an mein Auto machen und auch mein Auto bisschen mit Hawaii-Ketten dekorieren. Ich denke, dies reicht dann auch völlig.

Also, wir können aber ansonsten gut mitfiebern, ohne dass wir unser ganzes Haus in den Deutschlandfarben dekorieren. Wieso sollte dies damit auch besser klappen, wäre Schwachsinn. Wenn wir mit der Familie zusammen gucken, bringt jeder eine Fahne mit und kleine Tröten und dann reicht dies auch schon. Ansonsten gehört ein kleines Bier dazu und dann kann es auch schon los gehen.

Benutzeravatar

» Dennus » Beiträge: 1262 » Talkpoints: 0,26 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Das ist ein wenig viel, was deine Bekannten da alles für eine EM gemacht haben. So verrückt bin ich nicht und wie ich dich bisher kennengelernt habe, du auch nicht. Nachdem was die Ukraine in Sachen „Hunde“ gemacht hat, habe ich mir sowieso vorgenommen, die Spiele, die in der Ukraine stattfinden, nicht anzusehen. Warum sollte ich mir dann die Wohnung in einer solchen übermäßigen Art dekorieren? Nein!

» Cid » Beiträge: 20031 » Talkpoints: 0,14 » Auszeichnung für 20000 Beiträge



Ich bin nicht so verrückt und dekoriere alles mit Deutschland Fan Artikeln. Mir ist das alles ein wenig zu viel des Guten, auch nutze ich keine Deutschlandfahnen am Auto, da ich diese einfach zu gefährlich finde, wenn sie während der Fahrt abbrechen und eventuell irgendwo dagegen knallen. Außerdem sind mir die Fanartikel einfach zu teuer und da gebe ich mein Geld lieber für andere Sachen aus.

Benutzeravatar

» alkalie1 » Beiträge: 5527 » Talkpoints: 25,33 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


In der Wohnung dekoriere ich eigentlich nicht wirklich während der EM. Auf dem Balkon habe ich dann während der Spiele mit deutscher Beteiligung eine Flagge im Blumenkasten. Manchmal lege ich auch noch so eine Hawaii-Kette in den deutschen Farben auf den Tisch, um die Schüsseln mit den Chips, wenn ich mir das Spiel mit anderen zusammen ansehe. Aber das war es dann auch schon und mehr Dekoration zur EM brauche ich in meiner Wohnung auch nicht.

» Barbara Ann » Beiträge: 28382 » Talkpoints: 54,62 » Auszeichnung für 28000 Beiträge


Die ganze Wohnung wird bei mir sicher nicht umdekoriert. Ich hatte die letzten Jahre immer eine Deutschlandfahne, die ich zu EM oder WM immer aufgehängt habe. Allerdings weiß ich nicht, wo die nach der letzten Aufräumaktion gelandet ist, mal sehen, ob ich sie noch finde. Eventuell kaufe ich auch eine neue, die Dinger kosten ja nicht viel. Sonst gibt es bei mir aber keine Dekoartikel. Die Autofahnen finde ich ja auch ganz toll, aber ich habe eben kein Auto.

Benutzeravatar

» Jessy_86 » Beiträge: 5456 » Talkpoints: 0,18 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Also dass wir nun extra unser Haus in den Deutschlandfarben dekorieren, kommt bei und nicht infrage. Wahrscheinlich werde ich einfach nur eine Deutschlandfahne aus dem Fenster hängen, die aber sowieso eigentlich von keinem gesehen wird, es sei den Besuch, oder der Postbote.

Ich glaube, dass es bestimmt nur die richtigen Fußballfans machen werden, dass sie sogar ihre Wohnung dementsprechend farbig einrichten. Aber so ein Fan, bin ich dann wohl doch nicht.

Benutzeravatar

» senny » Beiträge: 2589 » Talkpoints: 9,37 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ein solches Vorgehen und einen solchen künstlichen Fußballrausch kann ich kaum nachvollziehen, wenn man nicht auch den "Rausch an nationaler Begeisterung" außer Acht lässt. Und da wieder stockt mir der Atem, wenn man sich mal vor Augen hält, was diese leite Begeisterungsfähigkeit sonst zum Ausdruck bringt und wie trist das sonstige Leben sein muss, wenn man sich an die "eigene Nation" klammern muss. Vielleicht sehe ich das auch zu einseitig. Aber wer im zivilen Leben noch nie auf die Idee gekommen ist, sich mal ein Fußballspiel anzuschauen nun währen der "Großveranstaltungen" plötzlich glaubt "unseren Jungs" als 110% Fan die Daumen drücken zu müssen, ist an Fußball im Grund nicht interessiert. Den interessiert nur die Möglichkeit, dass sich "sein Deutschland" wieder als Macht nach außen gegenüber anderen Staaten positioniert.

Auf die Idee, irgendwelche Deko-Teile mit einer Deutschlandfahne zu kaufen, wäre ich in all meinen Lebensjahren nicht gekommen. Was damit zum Ausdruck zu bringen ist, verstehe ich dann auch nicht. Und wer dann noch glaubt, sein Heim damit ausstatten zu müssen, ist dem Marketing vollends erlegen. Ich gehe nämlich schon davon aus, dass für den stumpfen Nationalismus eigentlich sowieso nur die Kunden zu begeistern sind. Den Profiteuren ist dieser egal und die verkaufen auch Fahnen für Italien, England oder Polen. Der Gewinn kennt keine Nation und ist in der Hinsicht wenigstens schon angenehm fortschrittlich.

Das künstliche Fußballfieber jedenfalls sorgt dafür, dass ein echter Fußballfan - sofern er nicht mit dem Mainstream einhergeht - praktisch untergeht. Da steht der dann da mit jungen Mädchen die sich eher für Schweinsteigers aussehen interessieren, als dafür, ob in einer Szene der Pfiff berechtigt war oder nicht. Da steht man dann mit den "EM-Fans" da, die praktisch gar nichts mit Fußball verbindet, außer "die Liebe zur Nation". Das ist traurig und vermiest einem das Ereignis. Diese "Kultur" ist ja seit den USA bzw. der WM im eigenen Land so weit etabliert, dass das "Sommermärchen" praktisch als fester Bestandteil dazu gehört.

Ich für meinen Teil jedenfalls werde weder irgendwas in der Wohnung noch am Auto noch am Fahrrad dekorieren, mir keine Trikots kaufen und ehrlich gesagt nur hoffen, dass der Spuk baldmöglichst zu Ende geht. Im Anschluss darauf freue ich mich dann wieder einfach auf eine erfolgreiche Bundesligasaison der Mannschaft, für die ich mitfiebere.

» derpunkt » Beiträge: 9897 » Talkpoints: 88,33 » Auszeichnung für 9000 Beiträge


Ich finde das total übertrieben. Natürlich kann man sich für die EM interessieren und die deutsche Mannschaft seelisch unterstützen, meinetwegen auch ein Fähnchen aus dem Fenster hängen, aber gleich die ganze Wohnung umzudekorieren geht meiner Meinung nach entschieden zu weit. Kostet das nicht auch ein Irrsinnsgeld?

Allerdings würde ich nicht gleich auf nationalistische Tendenzen schließen, das ist meiner Meinung nach eine totale Überinterpretation. Nicht jeder, der sich dem eigenen Land und entsprechend dem Team des Landes verbunden fühlt, verfolgt damit das Interesse, Deutschland als Großmacht zu positionieren. Ich denke eher, Ereignisse wie die EM sind einfach öffentliche Volksfeste, an denen sich dann eben auch Leute beteiligen, die sich ansonsten eher weniger für Fußball interessieren. Ich finde das nicht schlimm. Die meisten "Neu-Fans" wollen einfach nur feiern, ganz unpolitisch.

» arril » Beiträge: 739 » Talkpoints: 10,78 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^