Unterschied Pürierstab und Stabmixer?

vom 28.02.2012, 19:23 Uhr

Ich suche noch ein paar Sachen für meinen ersten richtigen Haushalt und auf meiner Liste steht auch ein Pürierstab. Ich muss sagen, dass ich mir recht gerne mal was püriere und da macht sich dieser natürlich gut. Ich habe mich in den Weiten des Internets dann mal umgesehen und habe einen - für mich Pürierstab - in der Farbe rot gesehen. Der würde sehr gut in meine neue Küche passen und vor allem ist ja auch meine Kaffeemaschine schon in genau dem gleichen rot.

Mich irritierte dann allerdings, dass in der Produktbeschreibung nicht etwa Pürierstab steht, sondern Stabmixer. Gebe ich aber bei zum Beispiel Amazon Pürierstab ein, dann werden die auch entsprechend aufgelistet. Also würde ich sagen, dass das nicht unbedingt das gleiche sein muss. In dem Falle würde mich dann aber mal brennend der Unterschied interesieren. Wenn so ein Stabmixer wirklich nur verteilt und eben mixt wie das ein großer macht, dann brauche ich den eher nicht. Ich will wirklich einen Pürierstab, der mir zum Beispiel aus großen Stücken sehr kleine macht.

Benutzeravatar

» winny2311 » Beiträge: 14915 » Talkpoints: 19,60 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Wie du hier nachlesen kannst, werden die beiden Begriffe nahezu synonym gebraucht. Stabmixer sagt man glaube ich eher zu den Teilen, die man in ein Handrührgerät hineinschraubt. Aber der macht auch nichts anderes, als Essen zu pürieren.

Für deinen ersten Haushalt würde ich Dir nahe legen über ein Gerät nachzudenken, das nicht nur pürieren kann. Es gibt mehrere Geräte, wo man die Aufsätze austauschen kann und das Gerät dann nicht nur pürieren sondern auch rühren oder schlagen kann. So hat man auf kleinem Raum einen guten Ersatz für eine Küchenmaschine und kann kleine Mengen für wenige Personen effektiv zubereiten.

So unter uns: Ein roter Pürierstab ist natürlich schick. Aber die inneren Werte müssen auch stimmen. Lieber versteckt man das Ding in einer Schublade statt es an die Wand zu hängen und dafür tut es seine Arbeit zufrieden stellend. Darauf würde ich persönlich am meisten Wert legen. Aber nicht alle Designer-Teile funktionieren auch wirklich schlecht. Oft hilft es, dazu Rezensionen zu lesen, wie andere Kunden mit einem Gerät klar kamen.

Benutzeravatar

» trüffelsucher » Beiträge: 12446 » Talkpoints: 3,92 » Auszeichnung für 12000 Beiträge


Für meinen Stabmixer zu hause verwende ich eigentlich beide Begriffe. Ein Pürierstab und auch ein Stabmixer ist für mich ein und dasselbe. Wenn es aber um den ersten Haushalt geht, würde ich ein Kombigerät ins Auge fassen. Es gibt nämlich Handmixer, bei denen auch ein Pürierstab dabei ist. Da hat man ein Gerät weniger und kann trotzdem seine Sachen entsprechend pürieren.

» kowalski6 » Beiträge: 3399 » Talkpoints: 304,43 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ich kenne es auch so, dass die beiden Begriffe eigentlich synonym benutzt werden. Im allgemeinen Sprachgebrauch kenne ich das Gerät auch unter dem begriff Zauberstab. Gerade in Kochshows wird es oft so genannt. Ansonsten kannst du ja vermutlich auch ein Foto vom jeweiligen Gerät ansehen bevor Du es Dir kaufst, sodass Du auf der sicheren Seite wärst, wie das Teil aussehen wird.

Du solltest nur vorsichtig sein, dass es kein Standmixer ist, denn das ist ein Gerät, wo meistens ein Behältnis auf dem Motorblock sitzt und sich dort unten ein Messer dreht, wenn man es anschaltet. Von Multifunktionsgeräten nehme ich meist Abstand, weil sie in der Anschaffung meist teurer sind und wenn es kaputt ist, kann ich oft gar nichts mehr gebrauchen und muss mir alles neu anschaffen.

» SonjaB » Beiträge: 2150 » Talkpoints: 83,23 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^