Kam es schon zu ernsthaften Verletzungen beim Krafttraining?

vom 27.02.2012, 17:45 Uhr

Mein Onkel ist Polizist und hat wie ich bereits in einem anderen Thread erwähnt habe ein eigenes Fitnessstudio in seinem Keller. Vor einigen Jahren kam es dann beim Gewichtheben zu einer ernsthaften Verletzung. Ich glaube zu wissen, dass ihm eine Sehne im Bereich des inneren Ellenbogens gerissen ist. Wie das Ganze passiert ist, weiß ich leider nicht genau, aber ich denke, er hat irgendetwas falsch gemacht oder sich beim Krafttraining blöd verrenkt. Jedenfalls musste er daran operiert werden und man sieht auch heute noch eine Narbe an der Stelle wo sich Oberarm und Unterarm treffen. Weil die Operation an der Innenseite des Armes vorgenommen werden musste, konnte er einige Wochen seinen Arm überhaupt nicht mehr vor Schmerz anwinkeln.

Kam es bei euch auch schon zu ernsthaften Verletzungen beim Krafttraining? Erzählt doch mal ein bisschen darüber. Was ist damals passiert? Wie schwer war die Verletzung? War eine Operation notwendig? An welcher Stelle hat es euch erwischt? War diese Verletzung das Aus für das Krafttraining? Habt ihr euch einfach nicht mehr an ein Trainingsgerät heran getraut oder war euch dies aus gesundheitlichen Gründen strengstens untersagt? Wie hat diese Verletzung euer Leben verändert und allgemein die Beziehung zum Kraftsport?

» iCandy » Beiträge: 1584 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich habe auch mal etwa ein Jahr aktiv Gewichtheben betrieben. Da wurde natürlich auch intensiv Krafttraining absolviert. Neben dem obligatorischen Muskelkater hatte ich nur mit kleineren Stauchungen in den Handgelenken und natürlich auch mit kleineren Muskelzerrungen zu kämpfen. Aber so wirklich ernsthafte Verletzungen habe ich eigentlich keine davongetragen.

Benutzeravatar

» Barabas » Beiträge: 187 » Talkpoints: 72,30 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^