Warum sind denn Frauen mitunter so kompliziert?

vom 26.02.2012, 11:12 Uhr

Manchmal verstehe ich die Frauen selber nicht. Gestern habe ich mit meiner besten Freundin telefoniert und sie erzählt mir davon, dass sie sich zu dick findet. Obwohl sie eigentlich zu dünn ist. Ich verstehe das einfach nicht. Wenn ich mit ihr shoppen gehe, sagt sie die ganze Zeit in der Umkleidekabine: "Ich bin zu fett". Dann will sie immer von mir hören, dass es gut aussieht und das sie schlank aussieht. Daraufhin habe ich ihr gestern endlich mal meine Meinung dazu gesagt und ihr erzählt, dass sie schlank ist und wieso sie sich so anstellt.
Wisst ihr warum sie so drauf ist? Will sie Aufmerksamkeit oder hat sie eine Krankheit?

» Vanettadiekatz » Beiträge: 152 » Talkpoints: 45,25 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Wer weiß das schon aus der Distanz? Das kann dir hier keiner sagen. Es gibt viele Frauen, die ein gestörtes Selbstbild haben und sich für zu dick halten, obwohl sie eigentlich schlank sind. Ob das krankhaft ist, das weiß ich nicht, denn ich kenne deine Freundin nicht und aus den wenigen Informationen heraus, kann dir hier sicherlich niemand eine verlässliche Aussage machen.

Es war allerdings schon mal richtig von dir, dass du ihr gesagt hast, was du wirklich denkst. Bei solchen Leuten ist es oftmals besser, dass man ihnen deutlich macht, wie die Situation wirklich ist anstelle sich zu verstecken und immer nach deren Mündern zu reden.

Ob deine Freundin Aufmerksamkeit damit erregen will, kann ich dir auch nicht sagen. Vielleicht braucht sie einfach die Bestätigung anderer Menschen, damit sie sich wohler in ihrem Körper fühlen kann. Offensichtlich hat sie ja ein etwas gestörtes Selbstbild und sieht sich nicht so, wie sie eigentlich ist. Es hilft ihr da sicherlich, wenn jemand anderes ihr sagt, dass sie gut aussieht, natürlich nur, sofern dem auch so ist.

Benutzeravatar

» Vampirin » Beiträge: 5984 » Talkpoints: 31,56 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Bei den meisten Frauen ist es so, dass sie dann hören wollen, dass sie dünn sind und verrückt sind, sich für zu dick zu halten. Ich sage von mir selbst auch ständig, dass ich zu dick bin. Allerdings weiß ich, dass ich anscheinend eine falsche Selbstwahrnehmung habe und mir kann man auch sagen, dass ich nicht dick bin und ich glaube es nicht. Mir kommt es auch nicht darauf an, dass dann jemand immer wieder sagt, dass ich nicht dick bin. Bei deiner Freundin könnte es auch ein falsche Selbstwahrnehmung oder ein geringes Selbstbewusstsein sein.

Allerdings kann das eben viele Ursachen haben. Jedoch ist es eben bei den meisten schlanken Frauen so, die über ihre Figur meckern, dass sie eben hören wollen, was für eine tolle Figur sie doch haben. Du kennst deine Freundin am besten und wirst daher wohl am ehesten einschätzen können, welcher Grund dahinter stecken könnte.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32246 » Talkpoints: -0,17 » Auszeichnung für 32000 Beiträge



Nelchen hat geschrieben:Jedoch ist es eben bei den meisten schlanken Frauen so, die über ihre Figur meckern, dass sie eben hören wollen, was für eine tolle Figur sie doch haben. Du kennst deine Freundin am besten und wirst daher wohl am ehesten einschätzen können, welcher Grund dahinter stecken könnte.

Ja, das verstehe ich. Aber wieso wollen sie immer diese Bestätigung haben? Sie weiß doch selber, dass sie schlank ist und sie hat es doch gar nicht nötig, über ihre Figur zu meckern. Sobald ich ihr sage, dass mir zum Beispiel ihre Hose nicht gefällt denkt sie sofort wieder, dass ihre Beine zu dick sind. So ein schlechtes Bild kann man doch gar nicht von sich selber haben?

» Vanettadiekatz » Beiträge: 152 » Talkpoints: 45,25 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Vanettadiekatz hat geschrieben:So ein schlechtes Bild kann man doch gar nicht von sich selber haben?

Klar kann man das, und wenn man will sogar ein noch schlechteres! Das finde ich jetzt gar nicht einmal so unnormal. Ich meine, an irgendetwas muss es ja liegen, wenn jemanden ein Kleidungsstück an einer Person nicht gefällt. Und wenn man selber der Meinung ist, dass es eigentlich nicht an dem Kleidungsstück an sich liegen kann weil es einem ganz gut gefällt, dann liegt ja die Vermutung sehr nahe dass es an der eigenen Person liegen muss.

Ich kann dir natürlich nicht sagen, warum deine Freundin sich so benimmt. Schließlich kenne ich sie ja nicht und kann die deswegen auch nicht einschätzen. Für mich hört sich das aber einfach so an, als wenn deine Freundin vielleicht ein kleines bisschen verschobene Selbstwahrnehmung hat, was aber viele Menschen haben und nicht weiter schlimm ist, und andererseits auch gerne die Bestätigung von außen hört, dass sie eben doch nicht so dick ist und gut aussieht. Beunruhigen würde ich mich noch nicht, wenigstens nicht so lange man an ihrer Figur noch keine größeren Veränderungen feststellen kann, die vielleicht auf eine Krankheit wie Magersucht hindeuten oder ähnliches. Eine psychische Störung hat deine Freundin meiner Meinung nach aber nicht.

Ich hätte ihr wohl auch meine Meinung gesagt. Vielleicht hört sie nun ja damit auf oder macht sich auch Gedanken darüber, warum sie es eigentlich immer wieder sagt.

Benutzeravatar

» olisykes91 » Beiträge: 5274 » Talkpoints: 65,34 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Nun, da frage ich mir nur, wieso Männer so einfach sind? Wenn man sich eine Frau "ausgesucht" hat, muss man sie eben ganz nehmen, also so wie sie ist oder gar nicht! Keine halben Sachen! In manchen Situationen denkt die Frau einfach spezifizier und genauer nach.

Ein gutes Beispiel dafür wäre ich selbst beim Führerschein absolvieren. Mein Fahrlehrer war ein Mann - für ihn galt nur das hier und jetzt. Ich hingegen habe auf den Straßen immer nach gedacht, was passieren könnte, wenn ich gewisse Dinge anders machen würde oder was ich tun würde, wenn ich ich mich in der folgenden Situation nicht auskennen würde. Verstehst Du?

Frauen denken weiter wie Männer. Dies empfindet jedoch die männliche Bevölkerung als "kompliziert". Denk einfach mal über das männliche Sexualverhalten nach - Männer reicht es, wenn eine hübsche Frau vor ihnen läuft und können gleich zur Sache kommen. Frauen hingegen müssen erstmals in Stimmung gebracht werden, damit sie vorerst den Kopf frei kriegen. :D

Benutzeravatar

» Naviia » Beiträge: 823 » Talkpoints: 28,17 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Die meisten Leute, die solche übertriebenen Dinge behaupten, obwohl das Gegenteil der Fall ist, wollen einfach nur mal wieder von irgendwem hören, wie hübsch und dünn sie doch sind. Sie brauchen zum einen die Aufmerksamkeit, zum anderen aber auch die Zusicherung, dass sie hübsch sind, weil sie entweder ein niedriges Selbstbewusstsein haben oder es einfach nur immer wieder hören müssen, um sich gut zu fühlen. Natürlich ist das albern und unnötig und leider ein weit verbreitetes Phänomen unter Frauen.

Ich selbst ignoriere sowas immer ganz konsequent. Teilweise habe ich das Gefühl, dass sich solche Frauen am Leid anderer erfreuen wollen. Ich habe beispielsweise eine Freundin, die recht mollig aber nicht dick ist und eine andere, die in Richtung Skelett geht. Bei mir sagt sie erstaunlicherweise nicht allzu viel, aber wenn wir zu dritt etwas unternehmen, dann sagt sie uns ständig, dass sie sich dick fühlt und möchte dann von der Freundin die etwas molliger ist auch immer hören, dass es doch kein Vergleich wäre und dass sie viel dicker sei, als die andere.

Ich habe dann immer das Gefühl, dass sie sich an derartigen Vergleichen freut, weil sie jemanden in ihrem Freundeskreis hat, der viel eher mit seinem Gewicht kämpfen müsste als sie. Aber wenn es nach mir geht, ist ignorieren immer noch das Beste was man machen kann und ich bin damit auch immer sehr gut gefahren und muss mir sowas daher nicht mehr so oft anhören. Wenn keine Reaktion kommt, dann hören die Weibchen irgendwann auf zu nörgeln.

» Crispin » Beiträge: 14933 » Talkpoints: 5,72 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Naviia hat geschrieben:Nun, da frage ich mir nur, wieso Männer so einfach sind? Wenn man sich eine Frau "ausgesucht" hat, muss man sie eben ganz nehmen, also so wie sie ist oder gar nicht! Keine halben Sachen! In manchen Situationen denkt die Frau einfach spezifizier und genauer nach.

In dem Fall geht es doch gar nicht um eine Beziehung und selbst wenn; man darf sich ja wohl doch wundern beziehungsweise aufregen, wenn der Partner eine bestimmte Einstellung hat, die man absolut nicht nachvollziehen kann. Das hat in dem Fall, den Vanettadiekatz geschildert hat doch auch gar nichts damit zu tun, dass die beste Freundin genauer oder spezifischer nachgedacht hat?! Sie ist sehr dünn, findet sich selbst zu dick und spricht dies auch ständig an, wohl in der Hoffnung dass man ihr das Gegenteil sagt und sie sich somit besser fühlt. Was ist daran bitte gut nachgedacht? Dein Beispiel mit der Fahrstunde passt hier allerdings auch nicht.

Warum die Freundin also ständig meint, sie wäre zu dick und immer das Gegenteil hören will, weiß ich natürlich auch nicht, kenne ein solches Verhalten aber auch von Frauen. Das geht mir dann auch immer tierisch auf den Keks und ich reagiere entweder gar nicht oder sage eben "Ja, du bist zu fett!". Es könnte natürlich auch eine Krankheit dahinter stecken, allerdings denke ich doch, dass es bei den meisten die Aufmerksamkeit ist. Auf jeden Fall finde ich auch gut, dass du ihr die Meinung gesagt hast. Hat sie darauf denn reagiert?

Benutzeravatar

» Nana_2011 » Beiträge: 2256 » Talkpoints: 1,10 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Manche Frauen wollen sich so einfach ein paar Komplimente erschleichen. Sie wissen im Prinzip ganz genau, dass sie schlank sind, aber sie wollen es eben auch mal hören. Viele Frauen sind so. Leider ist es so, dass diese Frauen oft ein geringes Selbstwertgefühl haben und deswegen immer nach dieser Bestätigung greifen. Ich finde das nicht gut und ich bin mir auch nicht sicher, ob man dann immer sagen sollte, dass sie schlank ist.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42072 » Talkpoints: 18,47 » Auszeichnung für 42000 Beiträge


Was hat das denn mit dem Geschlecht zu tun? Wer zu sehr über die Frauen in dieser Hinsicht schimpft, die angeblich ständig Bestätigung für ihr tolles Aussehen haben wollen, sollte sich mal die Männer ansehen.

Ich kenne genug Männer, die ebenfalls so unsicher sind, dass sie zu übertriebener Eitelkeit neigen und dann immer noch chronische Bestätigung brauchen, wie toll sie doch aussehen. Männer zeigen dieses Bestätigungsbedürfnis nur anders als Frauen, sie sind aber deswegen nicht anders. Wenn jemand Komplexe hat, dann hat er Komplexe und die sind nicht an das Geschlecht gekoppelt.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: -0,26 » Auszeichnung für 33000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^