Ferien ~ Zeit für Freunde oder Familie

vom 27.01.2012, 18:32 Uhr

Ich bin 15 Jahre alt und jetzt sind bei mir endlich Winterferien. Ein paar Leute aus meiner Klasse gehen mit Ihrer Familie Ski Fahren und manche bleiben zu hause und treffen sich mit Freunden oder relaxen einfach. Es ist ja auch nur eine Woche. Und dann gehen ein paar mit Freunden in Urlaub. Was findet ihr den am Besten? Sollte man Ferien/Urlaub lieber mit Familie verbringen oder mit Freunden "abfeiern"?

» Vanettadiekatz » Beiträge: 152 » Talkpoints: 45,25 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich finde das ist ganz abhängig vom Alter. Mit 15 habe ich die Ferien natürlich lieber mit Freunden verbracht. Wir sind shoppen gegangen, ins Kino oder sind zu jemanden nach Hause gegangen und haben Unsinn gemacht.

Die Ferien sind ja dazu da mal abzuschalten und so viel Zeit wie möglich mit schönen Dingen zu verbringen. Allerdings ist es auch öfters vorgekommen, dass Freunde verreist waren und man ganz alleine zu Hause hocken musste. Da kann man die Zeit natürlich auch mit Familie verbringen, aber mit Freunden ist es i.d.R. viel spaßiger. :wink:

» feenix6369 » Beiträge: 4 » Talkpoints: 1,14 »


Ich würde mich auch eher für die Freunde entscheiden, wenn ich an meine Schulzeit zurück denke. Ich habe meine Familie eigentlich immer zwischendurch alle gesehen, sodass ich sie nicht auch noch in den Ferien um mich haben musste. Das hat auch soweit jeder verstanden, niemand hat sich also benachteiligt gefühlt.

Ich finde, dass du einfach schauen musst, wie es bei dir innerhalb der Familie ist. Wenn du vielleicht einen Teil deiner Familie nicht so oft siehst, da dazu einfach nicht die Zeit ist, dann würde ich vielleicht doch schon ein paar Tage meiner Familie widmen. Das ist eben bei jedem anders. Ich hatte meine Familie eigentlich immer um mich.

Wenn du dich gut mit deiner Familie verstehst, und du sie nicht so oft sehen kannst, würde ich es selber schön finden, wenn ich innerhalb der Ferien sie besuchen kann. Je nachdem, welche Freunde man hat,sieht man die vielleicht auch jeden Tag in der Schule. Das musst du für dich einfach selber entscheiden, und schauen, wie du zu deiner Familie stehst und ob du sie oft siehst.

Benutzeravatar

» senny » Beiträge: 2589 » Talkpoints: 9,37 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ich denke, da sollte man einen Mittelweg finden, bei dem sich niemand benachteiligt fühlt. In deinem Alter ist es natürlich verständlich, dass du mehr mit deinen Freunden machst, als mit deiner Familie. :wink:

Ich mache das meistens so, dass ich die Meiste Zeit bei Freunden bin, sodass es vorkommt, dass ich manchmal drei Tage am Stück nicht zu Hause bin. Wenn ich meinen Eltern Bescheid sage, ist das für die aber vollkommen in Ordnung. Und ich besuche vor Allem die Freunde, die nicht in meiner Nähe wohnen (für die ich also mit der Bahn/dem Auto längere Strecken fahren muss) und die, die nicht in meine Klasse gehe, weil die im Alltag sonst sehr schnell zu kurz kommen. Die Freunde aus meiner Klasse sehe ich in den Ferien eher selten, was aber auch nciht schlimm ist, da wir uns eh nach den Ferien wiedersehen. Besonders bei nur einer Woche ist das so. :D

Benutzeravatar

» Fluffeltuch » Beiträge: 797 » Talkpoints: 3,85 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ich kann da feenix6369 absolut zustimmen, denn es kommt wirklich auf das Alter an. natürlich hat man als Jugendlicher die Zeit lieber mit den Freunden verbracht. Während der Schulzeit ist man ja immer recht eingespannt und hat nicht so viel Zeit, also kann man die Ferien da richtig ausnutzen. Ich habe mich dann auch ganz oft mit Freundinnen zum Stadtbummel verabredet oder wir haben uns einfach bei jemanden daheim getroffen und Musik gehört oder Filme angeschaut. Ich habe die Zeit dann einfach genossen, denn ich musste weder lernen noch morgens früh aufstehen und so war das einfach ideal.

Heutzutage würde ich die Ferien natürlich lieber mit meiner Familie verbringen. Gerade wenn man nicht mehr daheim wohnt, merkt man erst, wie schön es eigentlich auch zuhause war und ich habe auch ganz gerne Zeit mit meiner Familie verbracht, weil ich einfach ein wahnsinnig gutes Verhältnis zu meiner Mutter und meinen beiden Geschwistern habe. Also ich habe dann nicht nur Zeit mit meinem Freunden verbracht, denn wir haben auch schon mal einen Spieleabend gemacht.

Die meiste Zeit habe ich aber definitiv mit Freunden verbracht, aber das ist in dem Alter denke ich auch ganz normal. Es gibt auch heute nur noch weniger, die die Zeit dann lieber daheim mit der Familie verbringen. Die meisten genießen einfach die Freizeit und gehen mir Freunden feiern. Die Freunde haben die meisten eben nicht so oft um sich wie die Familie, daher kann ich verstehen, wenn man auch mal Zeit mit ihnen verbringen möchte. War bei mir ja nicht anders.

Benutzeravatar

» MeL.G » Beiträge: 4918 » Talkpoints: 16,81 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Ich hab schon ewig keine Ferien mehr gehabt. Unabhängig davon bin ich der Meinung, dass man aber das tun sollte, was einem am besten gefällt. Wenn ich es eben erholsam finde, die Ferien mit meiner Familie zu verbringen und vielleicht mit dieser weg zu fahren, dann ist das doch eine gute Sache. Möchte ich aber lieber daheim bleiben und mich mit Freunden treffen, dann ist das auch in Ordnung. Ich bin aber auch der Meinung, dass man diese Entscheidung erst ab einem gewissen Alter treffen kann. Zumindest dann, wenn es darum geht allein daheim zu bleiben, wenn die Eltern weg fahren und man nicht mit will.

Mit 15 Jahren kann man sicher schon daheim bleiben. Allerdings kommt es auch auf die Reife des Kindes an und darauf, ob die Eltern sich auf einen verlassen können oder eben nicht. Wenn man sich dann natürlich unzählige Freunde einlädt und die Eltern kommen wieder und alles ist kaputt oder so, dann kann man das Kind eben nicht allein lassen und dann kann es seine Ferien auch nicht damit verbringen, Freunde zu treffen. Zwingt man ein Kind mitzukommen, dann ist das sicherlich nicht so spaßig, aber was muss das muss.

Benutzeravatar

» winny2311 » Beiträge: 14909 » Talkpoints: -0,33 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Ferien sind ja dazu da, sich zu erholen. Da kann jeder für sich selbst entscheiden, was er macht und wie er das handhabt. Mit 15 Jahren hat man sicher weniger Lust etwas mit der Familie zu unternehmen und verbringt seine Zeit doch lieber mit Freunden. Es muss ja nicht jeden Tag Party sein. Es kann ja auch mal eine gemeinsame Shoppingtour oder so etwas sein. Ich habe in deinem Alter sehr wenig mit meiner Familie gemacht und war eigentlich in den Ferien von Früh bis Spät weg mit Freunden. Außer in den Sommerferien, da sind wir jedes Jahr gemeinsam verreist.

» andysun78 » Beiträge: 743 » Talkpoints: 0,46 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ich finde, dass man in den Ferien beides machen sollte. Mit 15 Jahren kann man mehr Zeit mit Freunden verbringen, aber du solltest auch noch mit deinen Eltern etwas machen. Wenn du 2 Wochen keine Schule hast, kannst du ja z.B. eine Woche mit Freunden irgendwo hin fahren. Und die andere Woche verbringst du mit deinen Eltern.

Es kommt natürlich auch darauf an, wie oft du deine Eltern sonst siehst. Sind sie z.B. kaum zu Hause, solltest du die Ferien mit ihnen zusammen genießen. Wenn du sie allerdings jeden Tag siehst, dann kannst du auch die ganzen Ferien mit Freunden verbringen.

» flopost » Beiträge: 594 » Talkpoints: 5,93 » Auszeichnung für 500 Beiträge


In erster Linie nutze ich die Ferien, bzw. jetzt den Urlaub erst einmal für mich, damit ich mich von der Arbeit erholen und mal so richtig entspannen kann. Natürlich unternehme ich dann auch im Urlaub mehr mit der Familie und meinen Freunden, weil ich dann ja auch mehr Zeit habe ich gehe dann ins Kino oder in einen schönen Freizeitpark und das macht mit der Familie und Freunden ja auch richtig viel Spaß.

» HelloKitty34 » Beiträge: 1651 » Talkpoints: 53,78 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ich denke, dass sich eigentlich alles ganz gut vereinbaren lässt. Denn meistens hat man ja dann mindestens zwei Wochen Ferien und da kann man doch die eine Woche für Freunde und die andere für Familie nutzen. Ich habe beispielsweise die erste Woche der Weihnachtsferien fast komplett mit meiner Familie verbracht und dann eben ab dem 28. fast ausschließlich mit Freunden.

In den Semesterferien habe ich auch genug Zeit, aber da wir wahrscheinlich nicht in den Urlaub fahren werden, ist das eigentlich kein Problem. Da kann ich dann immer spontan entscheiden, ob ich nun eben die Zeit mit meinen Freunden oder mit der Familie verbringen möchte und bin da nicht fest gebunden.

» Wunschkonzert » Beiträge: 6464 » Talkpoints: -1,70 » Auszeichnung für 6000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^