LED Lichterkette o. Kerzenlichterkette?

vom 13.11.2011, 12:04 Uhr

Dieses Jahr soll wieder ein Weihnachtsbaum in unserer Wohnung stehen. Da unsere Hündin im letzten Jahr unsere Lichterkette zerstörte, muss dieses Jahr eine neue Lichterkette her, jedoch gibt es zig Varianten u.a. die LED Lichterkette oder die Lichterkette in Kerzenoptik, die es auch noch als Funk Variante gibt. Nun habe ich mich für die LED Lichterkette entschieden, die es mit kalt- oder warmweißen Licht zu kaufen gibt. Ab morgen gibt es eine LED Lichterkette mit 80 LED´s bei Lidl zu kaufen. Diese hat 8 Lichteffekte: 4 Blinkeffekte, 2 Dimmeffekte, 1 Mixeffekt und 1 klassisches Dauerlicht. Werde meinen Freund morgen früh hin schicken eine LED Lichterkette in warm-weißem Licht zu kaufen.

Letztes Jahr hatten wir die Lichterkette in Kerzenoptik. Diese hielt auch sehr lang und sah wunderschön aus. Jedoch hatte diese nur 15 Kerzen und dies fand ich sehr wenig für einen großen Baum. Auch fand ich sie sehr teuer mit ihren 25 €. Da wir momentan etwas sparen müssen und ich die LED Lichterketten auch wunderschön finde, soll dieses Jahr eine solche her. Ich muss zugeben, das diese mir sogar besser gefallen als die Kerzen Lichterkette, weil sie so viele Effekte hat und es eben schöner aussieht, wenn viel am Baum leuchtet, anstatt nur 15 Kerzen.

Mein Freund hätte am liebsten eine Kerzen Lichterkette mit Funk, jedoch sind diese sehr teuer: 30 € für 10 Kerzen und ob dies etwas ist, ist auch fraglich. Ich halte irgendwie davon nicht all zu viel. Oder nutzt ihr die Variante der handelsüblichen Kerzen? Worauf man da sehr aufpassen muss, sonst steht irgendwann der Baum in Flammen. Bei Kindern ist dies wohl eher eine Variante, die man nicht nutzen sollte! Welche Art der Lichterkette kommt dieses Jahr bei Euch an den Baum? Aus welchem Grund nehmt ihr die von euch gewählte Lichterkette? Was hat euch dazu veranlasst diese zu kaufen?

Benutzeravatar

» SybeX » Beiträge: 3896 » Talkpoints: 11,19 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Wir nehmen schon seit Jahren LED-Lichterketten. Zum einen waren die günstig, zum anderen sehen sie richtig toll aus. Wir haben 3 verschiedene, eine blaue, eine grüne und eine rosa-farbene. Dazu noch ein paar silberne Kugeln und fertig. Ich mag diese klassischen Farben, rot und gold nicht, das sieht immer irgendwie spießig aus. Lieber kalte Farben und ein bisschen bunt, gefällt mir persönlich besser. Und der Preis hat auch eine Rolle gespielt, denn ich gebe für Weihnachtsdeko nur wenig Geld aus, weil ich so etwas nicht für zwingend notwendig halte.

Benutzeravatar

» Jacqui_77 » Beiträge: 2718 » Talkpoints: 19,87 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ich würde dir auf jeden Fall eine LED-Lichterkette empfehlen zu kaufen. Denn diese sind nicht mehr so teuer, haben ein geniales Licht, werden nicht heiß und gehen sehr sparsam mit der Energie um. Welche Ausführung der Kette man gerne haben will, bleibt jedem selbst überlassen, da es unterschiedliche Geschmäcker gibt.

» GI KA » Beiträge: 1629 » Talkpoints: 62,28 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Echte Kerzen nutzen wir am Weihnachtsbaum nicht, mir ist das die Brandgefahr ehrlich gesagt zu hoch. Klar ist Kerzenschein die schönste Beleuchtung, die Feuerwehr will ich jedoch an Weihnachten nicht rufen müssen.

Wir haben auch eine normale LED-Lichterkette in Kerzenoptik die wir jedes Jahr nehmen. Die sieht ungefähr so aus. Irgendwann werde ich mir denke ich noch eine bunte Lichterkette kaufen, und dann die Kugeln farblich anpassen.

Ich habe aber übrigens gerade gesehen, dass es auch LED-Lichterketten mit Echtwachskerzen gibt. Ziemlich faszinierend, was es so alles gibt. Mir wären Sie aber zu teuer.

» KatieMcGee » Beiträge: 261 » Talkpoints: 9,99 » Auszeichnung für 100 Beiträge



In meinem Fall muss noch mehr differenziert werden, nämlich zwischen LED-Lichterketten, Kerzenlichterketten und tatsächlichen, echten Kerzen. Wie in einem anderen Beitrag schon einmal kurz beschrieben, nehme ich zum Erhellen des Christbaums seit kurzem nämlich wieder echte Kerzenhalter, mit echten Kerzen drin, die durch eine echte Flamme strahlen. Es lohnt sich zwar erst ab einer bestimmten Baumgröße, da der Astabstand nicht zu klein sein darf, aber ich finde, es macht doch einiges her und ist ein riesiger Unterschied zu jeder Art von Lichterketten. Natürlich ist auch ein gewisses Risiko damit verbunden, doch, wenn nicht gerade kleine Kinder überall herum huschen, passiert in der Regel nichts.

Die Jahre zuvor hatte ich immer Lichterketten in Kerzenoptik am Christbaum hängen. Diese sind zwar auch sehr schön und waren sehr alt, doch, auch wenn eine Manufaktur sie hergestellt und bemalt hatte, kamen sie nicht ansatzweise an echte Kerzen heran. Sie hatte keine bestimmt Modi oder Extras - ich finde, soetwas lohnt sich auch nicht und sieht nicht aus an einem Christbaum. Die Amerikaner und ihre Filme leben uns zwar immer vor, dass ein Weihnachtsbaum bunt blinken muss, sodass Epileptiker vermutlich nicht im gleichen Raum sitzen dürften, aber ich finde es immer noch am schönsten, wenn es einfach nur leuchtet. Ich brauche kein Geblinke, keine Choreographien und kein Rumgepiepse.

LED-Lichterketten hänge ich mir aus den oben genannten Gründen auch nicht an den Baum, aber ich habe mittlerweile alle sich ansonsten im Haus befindenden Lichterketten gegen sie ausgetauscht, aus ein paar logischen Gründen. Sie verbrauchen weniger Strom, sind nicht so anfällig, gehen daher nicht so schnell kaputt und liefern inzwischen ein wesentlich angenehmeres Ergebnis bis hin zu einem leichten Flackern, wie es echte Kerzen tun. Diese LED-Ketten hängen bei mir aber nur an den Fenstern oder auf Schränken, denn zu einem Weihnachtsbaum passen nunmal nur echte Kerzen - oder mit einem zugedrückten Auge auch eine kerzenähnliche Kette.

» benutzer7 » Beiträge: 2118 » Talkpoints: 51,19 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


In den letzten Jahren hatten wir nur Kerzenlichterketten am Weihnachtsbaum. Wenn Kinder da sind oder kommen, ist das einfach besser und man muss nicht fürchten, dass etwas passiert. Natürlich gefällt mir eine Wachskerzenbeleuchtung viel besser und fühlt sich auch wärmer an. Wenn man die Kerzen optimal verteilt, dürfte nichts passieren.

Dagegen mag ich nicht so gerne die LED-Lichterketten am Weihnachtsbaum sehen. Vor allem in bunt finde ich sie ätzend. Solche Ketten gehören in die Fenster oder sonst irgendwohin, aber nicht an den Weihnachtsbaum.

» Cid » Beiträge: 20031 » Talkpoints: 0,14 » Auszeichnung für 20000 Beiträge


Ich finde ja, dass die normalen LED Lichterketten im Dunkeln immer sehr schön aussehen, aber wenn es Hell ist machen die überhaupt nichts her. Da sind die Lichterketten in Kerzenoptik dann schon schöner. Diese Beleuchtung mit Funk ist an sich schon praktisch, weil man die Kerzen nach Belieben verteilen kann, weil man ja kein Kabel hat. Allerdings hat eine Bekannte meiner Familie so eine Beleuchtung und ist damit überhaupt nicht zufrieden. Die Kerzen sind nicht so hell wie erwartet und die Batterien muss sie in der Weihnachtszeit auch mehrmals austauschen.

Ich habe einen Baum im Topf, den ich zu Weihnachten dekoriere. Der ist ungefähr einen Meter hoch und wenn ich da fertig bin mit dekorieren ist kein Platz mehr für Beleuchtung. Früher hatte ich mal zwei Bäumchen und davon war einer mit einer Minilichterkette beleuchtet, aber die beiden Bäumchen sind zu groß geworden und leben nun dauerhaft in meinem Garten. Ich habe allerdings kahle Äste in einer Vase stehen und werde die wahrscheinlich mit einer LED Lichterkette mit Sternenaufsätzen dekorieren.

Echte Kerzen finde ich ja total schön und da ich ja einen lebenden Baum habe, der nicht vertrocknet, hätte ich da auch wenig Sorgen wegen Brandgefahr. Aber solche Kerzen brennen vielleicht eine Stunden und dann muss man sie ersetzen. Das finde ich schon aufwendig und das würde ich dann höchsten zu besonderen Anlässen machen. Allerdings feiere ich Weihnachten nicht zu Hause sondern bei meinen Eltern, von daher fällt dieser besondere Anlass dann schon mal weg.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 25659 » Talkpoints: 15,19 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Wir haben uns erst im letzten Jahr einen Weihnachtsbaum und den passenden Christbaumschmuck besorgt. Ich habe auch lange überlegt, welche Lichterkette ich holen soll und habe mich dann für die Lichterkette in Kerzenoptik entschieden. Ich finde ich einfach mit Abstand am schönsten. Echte Kerzen würde ich niemals anzünden, weil mir das einfach zu heikel wäre - gerade mit kleinem Kind. Eine Freundin von mir hatte im letzten Jahr echt Kerzen an ihrem Weihnachtsbaum und das sah wirklich toll aus, aber für mich kommt das nicht in Frage. Wir haben leider keine Funk-Lichterkette, obwohl ich die viel praktischer finde. Wenn ich wieder eine Lichterkette kaufen müsste, dann würde ich mich für eine mit Funk entscheiden.

Wir haben eine ganze normale Lichterkette mit Kabel und ich muss sagen, dass das im letzten Jahr schon eine ganz schöne Fummelei war, bis die Lichterkette endlich halbwegs gut am Weihnachtsbaum angebracht war. Am Schluss waren wir aber mit dem Ergebnis sehr zufrieden und wir mussten auch keine Batterien wechseln, was auch ein recht großer Vorteil war. Diese LED-Lichterketten gefallen mir aber nicht so gut. Das ist mir dann auch etwas zu viel des Guten. Die Beleuchtung durch die Kerzenlichterkette reicht vollkommen aus. Mir wären das einfach zu viele Lämpchen und das Ganze wirkt dann in meinen Augen auch nicht mehr festlich. Mit solchen Lichterketten kann man meiner Meinung nach sehr gut die Fenster in der Wohnung schmücken, aber für den Weihnachtsbaum sind sie dann eher ungeeignet. Ist aber auch Geschmackssache. Manche mögen die blinkenden Lämpchen ja sehr gerne.

Benutzeravatar

» MeL.G » Beiträge: 4918 » Talkpoints: 16,81 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^