Amazonrückversand ohne Drucker möglich?

vom 06.11.2011, 17:27 Uhr

Ich habe mir vergangene Woche ein Hemd auf Amazon gekauft. Leider wurde dieses in einer falschen Größe geliefert und nun würde ich es gerne zurück geben. Leider hat mein Drucker schon vor langer Zeit seinen Geist aufgegeben. Wenn ich aber auf der Amazonseite unter Zurücksenden einen Artikel zurücksenden möchte, dann werden mir irgendwie nur Möglichkeiten gesagt, bei denen ich irgendetwas ausdrucken muss.

Ich habe nicht viel Zeit und müsste das Paket diese Woche noch zurücksenden. Allerdings möchte Amazon bei beiden Rücksendevarianten "Vorfrankiert" und "Unfrankiert", dass ich einen Barcode und deren Adresse auf das Paket aufklebe. Gibt es nicht irgendeine andere Möglichkeit ein solches Paket zurück zu senden?

Benutzeravatar

» hennessy221 » Beiträge: 5147 » Talkpoints: 0,93 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



In solchen Fällen wendest du dich an den Kundensupport von Amazon und schilderst kurz dein Problem. Im Normalfall bekommst du entweder eine Paketmarke zugesendet, oder die Lieferung wird sogar bei dir zu Hause abgeholt. Alternativ kannst du deine Lieferung einfach bei der nächsten Postfiliale frankiert aufgeben, die Portokosten werden dir in der Regel von Amazon erstattet.

Benutzeravatar

» Julix » Beiträge: 2577 » Talkpoints: -0,54 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Man braucht bei einer Amazonrücksendung nicht unbedingt einen Drucker. Wenn du bei Amazon auf "Einen Artikel aus dieser Bestellung zurücksenden" klickst, dann musst du zunächst einmal einen Grund angeben (der auch einfach "sonstiges" sein kann). Dann öffnet sich ein Fenster mit dem Rücksendeetikett. Unter dem Etikett steht dann im Kleingedruckten der Hinweis, was du auf das Paket schreiben sollst, wenn du das Etikett nicht ausdrucken kannst.

Dazu musst du eben nur die angegebene Adresse aufschreiben und es wird geben, einen Rücksendegrund anzugeben. Deine Adresse, Bestellnummer und dergleichen darf natürlich auch nicht fehlen. Das ganze gibst du dann am besten im Originalkarton bei der Post als "unfrei" auf und fertig. Habe ich so auch schon gemacht und hat problemlos geklappt.

Benutzeravatar

» tournesol » Beiträge: 7538 » Talkpoints: 12,31 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Zurück zu Computer & Internet

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^