6 jährige mit 17 jährigen verlobt

vom 15.02.2008, 20:05 Uhr

In Rumänien hat sich ein 6-jähriges Mädchen mit einem Jungen im alter von 17 Jahren verloben lassen. Leider sind die rumänischen Behörden daran gescheitert, dass sie die Verlobung stoppen konnten.

Nach der Verlobungszeremonie musste die Frisch Verlobte direkt wieder zum Elternhaus zurückgehen und sie darf erst geschlechtlichen Körperkontakt ab ihren 5. Geburtstag haben. Solange müssen beide des Paares getrennt leben. In dem Dorf wo dies geschah ist so etwas "alltäglich, da es dort 1200 Roma Familien gibt. Manche Leute sind noch minderjährig wenn sie schon heiraten. Und andere Leute sind schon 12 wenn sie das erste Mal haben.

Also wie denkt ihr darüber? Ich finde sowas ist irgendwie ziemlich absurd, da man ja so oder so noch überhaupt noch weiß, ob das wirklich die Liebe seines Lebens ist...

Benutzeravatar

» Toedi » Beiträge: 124 » Talkpoints: 0,13 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich würde mich als 17-jähriger schämen, eine 6-jährige Freundin zu haben. Total schräg und ohne Worte. Wenn der Junge 18 Jahre wird, gilt das ganze ja auch als Verführung Minderjähriger und dann könnten doch die Behörden einen Riegel davor schieben ?! Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.

Die 6-jährige weiß wahrscheinlich noch überhaupt nicht was eine Verlobung ist. Die Eltern müssen auch nicht ganz normal sein, denn sowas als Erziehungsberechtigte zu dulden, ist unbegreiflich.

» juker » Beiträge: 142 » Talkpoints: -0,02 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Heftig, alleine die Vorstellung das ein 6-Jähriger eine 17-Jährige heiratet. Aber wenn das dort so Sitte ist. Die haben dort halt andere Werte und Normen ,als die es in unseren Zivilisationen gibt. Klar ist das für unsere Wertmaßstäbe nicht in Ordnung, aber für diese Menschen ist das halt normal.

» MrSilverBlue » Beiträge: 190 » Talkpoints: 0,10 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Wie jetzt? Oben steht, sie dürfte erst Sex haben ab ihrem 5. Lebensjahr?! Das kann doch nicht sein. Also das kann in Rumänien ja nicht das Gesetz sein, das würde mich jetzt ziemlich verwirren. Aber ich denke eher, es war ein Tippfehler, oder? Denn sie ist ja auch schon 6 Jahre alt.

Abgesehen davon ist der Fall natürlich nicht mehr normal. Das arme Kind. Das kann doch noch gar nicht entscheiden was es da tut und bei ihrem 'Verlobten' wird es isch einfach um einen Pädophilen handeln. Anders geht es ja fast nicht.

» Sippschaft » Beiträge: 7579 » Talkpoints: 1,58 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Lustig was hier für Meinungen zu lesen sind - ich sag nur: informieren, dann schreiben, denn der Grund für diesen "Anlass" steht schon da:

Toedi hat geschrieben:da es dort 1200- roma Familien gibt

Jetzt sollte man natürlich etwas Vorwissen über Roma und Sinti haben um sich denken zu können, warum da so früh verheiratet wird. Hat nichts mit Pädophilie zu tun sondern mit Sippenheiraten, heißt (für alle die immer noch auf dem Schlauch stehen): Hier geht`s nicht um Liebesheiraten oder dass der Ehemann nun mit der "Braut" in die Kiste soll sondern vordergründig darum, zwei Familien zu verbinden bzw. deren Zusammenhalt zu stärken. Obwohl die Roma und Sinti sowieso für Sippeninzest bekannt sind (heiraten nur unter sich, da sie alle anderen als minderwertig ansehen).

Solche Heiraten gab es auch schon bei uns noch sehr lange und hierbei geht es nur darum, dass die beiden jetzt schon getraut werden und die Braut irgendwann zur Familie des Bräutigams zieht wenn sie alt genug ist. So werden auch keine Gesetze verletzt und die Roma können ihren Brauch weiterpflegen - klar sind das Zwangsehen ohne Liebe aber nicht das was ihr hier mutmaßt, von wegen Pädophile und verantwortungslose Eltern.
juker hat geschrieben:Wenn der Junge 18 Jahre wird, gilt das ganze ja auch als Verführung Minderjähriger und dann könnten doch die Behörden einen Riegel davor schieben ?! Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.

Kleiner Tipp: Wir haben den Krieg dann doch nicht gewonnen - in Rumänien gilt immer noch rumänisches und nicht deutsches Recht, also nicht immer von uns ausgehen.
juker hat geschrieben:Die Eltern müssen auch nicht ganz normal sein, denn sowas als Erziehungsberechtigte zu dulden, ist unbegreiflich

Diese gewohnt unqualifizierte Aussage lässt sich mit obiger Information schnell aushebeln.

» KrashKidd » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »

Zuletzt geändert von Gio am 13.08.2019, 23:06, insgesamt 1-mal geändert. Zeige Beitragsversionen

Aber nur weil man als Personen einer bestimmten 'Gruppe' oder Vereinigung angehört, die solche Handlungen vorschreibt, finde ich noch lange nicht, dass sie dadurch weniger schlimm sind. Letztendlich ist mir ja egal, was hinter der Tatsache steckt, dass offenbar 2 Familien zulassen, dass ein 17-jähriger sich mit einer 6-jährigen verlobt, aber ich kann ja wohl behaupten, dass da offensichtlich was nicht mehr zu stimmen scheint. Das IST nicht normal. Egal aus welchem Anlass.

» Sippschaft » Beiträge: 7579 » Talkpoints: 1,58 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Die Roma und Sinti handhaben das seit tausenden Jahren so - klar ist es für uns nicht normal. Für uns sind auch Baluts nicht normal obwohl sehr lecker. Nur für diese Ethnie ist es das, auch wenn die Ansichten aus der Steinzeit sind.

Klar sind wir hierzulande intolerant gegen andere wenn die sich nicht nach unseren Werten richten nur die Sinti und Roma machen das mehr oder weniger aus Selbstschutz, weil sie "unter sich" bleiben wollen bzw. die Gruppe stärken wollen. Daher auch die frühen Verheiratungen.

Man kann natürlich davon halten was man will nur was wir hierzulande machen ist in den Augen anderer auch nicht normal. Man sollte daher etwas Verständnis für andere Gruppen aufbringen und sich darüber informieren bevor man sie pauschal nach unseren Werten und Normen aburteilt. Denn so wird sich da garantiert nichts ändern.

» KrashKidd » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »



Im Jemen und anderen Ländern dürfte dies inzwischen Alltag sein. Hätten wir von dort Flüchtlinge, würden wir oft an den Propheten Mohammed und seine Lieblingsfrau Aisha erinnert. Immerhin hat unsere Bundesregierung es nicht geschafft, das geltende Verbot von Kinder- und Vielehen wirklich durchzusetzen.

Benutzeravatar

» Juri1877 » Beiträge: 6579 » Talkpoints: 9,45 » Auszeichnung für 6000 Beiträge


Zurück zu Kurioses

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^