Chinesisches Sternzeichen- Problem

vom 30.08.2010, 21:49 Uhr

Meine Mama hat ein Buch, indem die chinesischen Sternzeichen mit Datum aufgelistet sind. Hier steht, dass jeder, der bis zum 8. Februar 1986 geboren wurde, im Sternzeichen Büffel zur Welt kam. Allerdings behaupten alle die ich kenne einheitlich, dass das ganze Jahr 1986 vom ersten Januar bis zum 31. Dezember im Tierkreiszeichen Tiger stünde.

Wer hat nun Recht und kann mir bei meiner chinesischen Astrologieidentiität weiter helfen (ich bin natürlich vor dem Stichtag 8. Februar geboren).

Benutzeravatar

» nordseekrabbe » Beiträge: 8504 » Talkpoints: 36,46 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Hier ist mal eine Übersicht der Tierkreiszeichen aus dem chinesischen Horoskop klick . So steht es auch in zwei Büchern von mir, die ich hier liegen habe. Allerdings kenne ich dort keinen Büffel, sondern nur einen Ochsen.

Bei den Chinesen fangen die Tierkreiszeichen nicht am 1. Januar an und enden am 31. Dezember. Dort fängt es immer im angefangenen Jahr an.

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 40823 » Talkpoints: 86,30 » Auszeichnung für 40000 Beiträge


Vielen Dank, genau das ist die Übersicht, die meine Mama auch in dem Buch hat: 20.02.1985 - 08.02.1986. Also ist für mich der Fall klar: Ich bin ein Büffel oder auch Ochse wie es hier heißt.

In den chinesischen Kalendern, die man von den Chinarestaurants selber bekommt, ist jedoch immer für ein ganzes Jahr dasselbe Sternzeichen angegeben- deshalb scheinbar die Verwirrung.

Benutzeravatar

» nordseekrabbe » Beiträge: 8504 » Talkpoints: 36,46 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Wenn du bei Wikipedia schaust, dann bekommst du zusätzlich noch das Element zugeordnet, was zu deinem Geburtstag herrschte. Dadurch lässt sich eine Analyse nach dem Sternzeichen noch näher eingrenzen. Das Jahr beginnt immer an verschiedenen Tagen, welche genau das sind, kann man der Tabelle auf der Seite entnehmen.

Ich persönlich finde, dass die chinesischen Zeichen und deren Interpretation bei vielen Leuten wirklich sehr gut passen und wesentlich zutreffender als "unsere" Tierkreiszeichen sind. Ich erkenne mich in meinem Chinesischen Tier auch absolut wieder, in meinem normalen Sternbild dagegen so gut wie gar nicht.

» ChaosXXX » Beiträge: 1878 » Talkpoints: 1,65 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Dass man in Deutschland eine eher abgespeckte Version der chinesischen Sternzeichen präsentiert bekommt, ist ja wohl nichts Neues. Das Konzept unterscheidet sich so dermaßen von den westlichen Sternzeichen, dass man hierzulande ansonsten damit überfordert wäre. Das fängt zum Beispiel damit an, dass man sich nach dem chinesischen Kalender orientiert und nicht nach dem julianischen so wie wir in Deutschland.

Hinzu kommt, dass das chinesische Horoskop nicht nur aus dem Jahrestier besteht, wie uns immer vermittelt wird. Es gibt die so genannten vier Säulen, also Jahrestier, Monatstier, Tagestier und Stundentier und die Kombination aus allen zusammen mit den Elementen bzw. Wandlungsphasen soll präzise Auskunft über den Charakter einer Person und deren gesundheitlichen Zustand geben können.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 26822 » Talkpoints: 0,69 » Auszeichnung für 26000 Beiträge


Zurück zu Literatur

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^