Brauchbare Definition Modem K56

vom 16.08.2010, 20:29 Uhr

Meine männlichen Kollegen schmeißen dauernd irgendwelche Fachausdrücke von elektronischen Ersatzteilen etc. um die Ohren. Ich als einziges weibliches Wesen in dieser Männerdomäne bin in diesen Dingen ein wenig unbedarft. In erster Linie geht es mir um die Definition Modem K56. Es wäre für mich sehr hilfreich mal von neutraler Seite dazu etwas näheres zu erfahren. Meine Kollegen machen sich schon lustig über mich. Also, wer kann mir dazu was erklären?

» Trully » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »

Zuletzt geändert von Mod am 26.05.2019, 22:58, insgesamt 2-mal geändert. Zeige Beitragsversionen


Ich könnte jetzt auch nicht alle möglichen Modems aus dem Stegreif beschreiben und mit Fachausdrücken nur so um mich schmeißen. Was ein Modem ist, was es kann und macht, darüber gibt es doch jede Menge im Internet nachzulesen und da würde ich doch zuerst mal ansetzen. Ist jetzt zwar kein so spannender Stoff, aber man kann dann vielleicht ein wenig mitreden. :)

Benutzeravatar

» Pfennigfuchser » Beiträge: 3297 » Talkpoints: 14,56 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Das 56K-Modem war doch eines der ersten in den 90ern mit flächendeckender Verbreitung. Also zu jener finsteren Zeit, als man noch fünf bis zehn Minuten zum Öffnen einer Seite brauchte und die Dinger beim Onlinegehen noch einen Höllenlärm veranstalteten; die Älteren unter uns erinnern sich vielleicht noch. Damals konnte es schnell einige hundert D-Mark kosten, wenn man täglich über Stunden online ging, kaum noch zu glauben. Außer dass es kein Mensch mehr verwendet und als Museumsstück betrachtet werden kann, braucht man darüber jedenfalls nichts zu wissen.

Benutzeravatar

» Paulie » Beiträge: 261 » Talkpoints: 15,96 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Zurück zu Hardware

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^