Haarriss im Display füllen

vom 26.07.2010, 16:06 Uhr

Ich habe ein Diktiergerät, das mir leider mal herunter gefallen ist und auf einen Stein aufgeprallt ist. Die Gewährleistung greift hier nicht, und eine professionelle Reparatur wäre zu teuer.

In dem Display (kein Touchscreen) ist seit dem ein feiner Haarriss, der in etwa wie ein Steinschlag in einer Autoscheibe aussieht. Jetzt habe ich im Fernsehen neulich eine Werbung gesehen, wie zumindest bei Autoscheiben ein Harz in solche Risse gepresst wird und danach gehärtet wird. Eigentlich ist das Display außer dem Riss vollkommen in Ordnung, die Funktion nicht beeinträchtigt. Ich möchte, dass der Riss dicht wird, damit kein Schmutz und keine Feuchtigkeit eindringen kann.

Natürlich könnte man einfach einen Tesafilm aufkleben. Das sieht aber immer irgendwie gammelig aus. Ich suche also nach einer Möglichkeit, dass man diesen Riss irgendwie so füllt, dass er dicht und möglichst optisch unauffällig wird. Gibt es da Produkte für diesen Zweck?

Benutzeravatar

» trüffelsucher » Beiträge: 12454 » Talkpoints: 5,55 » Auszeichnung für 12000 Beiträge



Sekundenkleber ist vermutlich keine Lösung? Keine Gewähr, dass das funktioniert oder schön aussieht. :mrgreen: Benutzung auf eigene Verantwortung / Gefahr. Schon aus Stabilitätsgründen hätte ich im Garantiefall das austauschen lassen, sofern das möglich ist oder nach Ablauf der Garantie das Display selbst ausgetauscht, wenn man sich das traut. Haarrisse destabilisieren sich oft über die Zeit und reißen aus bzw. das Displayscheibe geht dann völlig kaputt.

» Nebula » Beiträge: 2182 » Talkpoints: 19,84 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^