Choco Roulette für Girolle - Erfahrungen und Empfehlungen

vom 23.05.2010, 23:52 Uhr

Viele von euch kennen sicher den Käse Tête de Moine, der üblicherweise mit einem speziellen Schabwerkzeug, der Girolle, abgeschabt wird, so dass kleine Rosetten entstehen, die sehr hübsch aussehen.

Die Girolle kann man allerdings nicht ausschließlich für diesen speziellen Käse verwenden, sondern auch für Schokolade. Es gibt dafür spezielle runde Schokoladen, die man unter dem Namen "Choco Roulette" findet.

Die Schokoladen sind nicht ganz billig, 500 Gramm der Schokolade kosten im Schnitt 20 Euro. Es gibt verschiedene Sorten, zum Beispiel normale Schokoladen, Pistazien- und Nougat-Schokoladen oder Erdbeer-Schokolade. Ich mag Schokolade wirklich gerne, gerade wenn sie wirklich gut ist.

Ich würde gerne beim nächsten Mal, wenn ich den Käse bestelle, auch mal die Schokolade ausprobieren. Hat jemand von euch schon einmal eine oder mehrere Sorten von "Choco Roulette" ausprobiert? War die Schokolade so gut wie ihr erwartet hattet? Welche Sorten fandet ihr lecker, welche waren weniger gut?

Benutzeravatar

» Cologneboy2009 » Beiträge: 14238 » Talkpoints: 2,81 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Wir haben mal solche Choco Roulettes aus Nougat hergestellt und die waren natürlich absolut lecker und auch zu empfehlen, nur eben etwas umständlich und mühselig herzustellen. Diese Hobelmaschine müssten wir sogar auch noch irgendwo herumstehen haben, aber schon viele Jahre nicht mehr benutzt, weil die Chocolate Roulettes sind einfach viel zu teuer und wir haben noch wesentlich mehr, als 20€ für 500 Gramm bezahlt.

Benutzeravatar

» Pfennigfuchser » Beiträge: 3399 » Talkpoints: 27,55 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Zurück zu Essen & Trinken

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^
cron