Haben heutige Mädchen/Frauen größere Brüste als früher?

vom 05.05.2010, 14:18 Uhr

Ist der Busen in den letzten Jahrzehnten gewachsen?

Ja, auf jeden Fall!
7
39%
Nein, auf keinen Fall!
11
61%
 
Abstimmungen insgesamt : 18

Ich hatte zuletzt eine interessante Unterhaltung mit meiner Mutter. In dem Gespräch ging es darum, dass die heutigen Mädels viel größere Busen hätten, als es früher der Fall war. Seitdem achte ich in der Tat bei Archivaufnahmen im Fernsehen darauf und ich kann es zum Teil auch bestätigen. Jedoch kann ich mich auch täuschen, da ich keinerlei Statistiken oder direkte Vergleiche von heute und früher (60er/70er Jahren) gefunden habe.

Mich interessiert dieses Thema deshalb, weil ich zuerst meiner Mutter widersprochen habe mit den Argumenten, dass sich die Gene der Jugendlichen doch nicht innerhalb von 1-2 Generationen so verändert haben können. Dieser Meinung bin ich eigentlich auch nach wie vor, doch aufgrund einiger Bilder, Videos und anderer Meinungen bin ich mir da nicht mehr so sicher. Da ich es auch nicht für wahrscheinlich halte, dass es solche Statistiken im Internet zu finden gibt, frage ich euch (und zwar vor allem die älteren unter euch):

Ist euch dieses Phänomen auch schon aufgefallen? Oder seid ihr vielleicht sogar anderer Meinung und sagt, dass die Frauen früher größere Brüste als heute haben? Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten!

» Razor » Beiträge: 404 » Talkpoints: 5,43 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich habe jetzt auf die schnelle keine Referenzquelle gefunden, meine aber gelesen zu haben, dass deine These durchaus zutrifft. Dies betrifft auch nicht nur die Oberweite, sondern die gesamte Figur von Frauen, in den letzten Jahren wurde ja auch mehrfach davon berichtet, dass die Konfektionsgrößen mithilfe größerer Vermessungsaktionen neu berechnet werden sollen.

Wenn man sich Modefotos aus den 60igern beispielsweise anschaut, fallen deutliche Veränderungen der Frauen auf. Heute sind die Frauen meist größer, haben schmalere Hüften und eine weitere Taille, als noch anno dazumal. Dies spiegelt sich nicht nur im idealen Modelmass wieder, sondern auch bei der ganz normalen Frau. Die durchschnittliche Brustgröße hat um ein Körbchen auf C zugelegt, was auf die zunehmende Nutzung der Pille und von Einigen auch auf den erhöhten indirekten Konsum durch Hormone in den Lebensmitteln/Trinkwasser zurück geführt wird. Letzter Punkt wird bezüglich der tatsächlichen Relevanz aber oft angezweifelt.

Benutzeravatar

» Feuerputz » Beiträge: 1415 » Talkpoints: 7,29 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Also ich habe darüber nichts gelesen, aber wenn ich mal in meinen Bekanntenkreis und um mich herum so schaue, würde ich nicht sagen, dass die Oberweite von Mädchen zugenommen hat. Es gibt halt heutzutage Push-up Büstenhalter und sonstige Möglichkeiten, um sich oben herum etwas dazu zu schummeln, ohne sich gleich operieren zu lassen.

Dann gibt es natürlich auch die Mädchen, die halt mehr Brust haben, weil Sie etwas mehr (und ungesund) essen und überhaupt dadurch etwas mehr auf den Rippen haben, wir neigen ja immer mehr dazu, dick zu werden. Als ich eine zeitlang mehr gegessen habe als sonst, habe ich obenrum auch zugelegt. Also ich würde nicht sagen, dass wir jetzt mehr Brust haben, als damals. Aber das ist nur meine Meinung ohne Hintergrundwissen.

» ygil » Beiträge: 2548 » Talkpoints: 38,56 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ich würde mal sagen der optische Eindruck täuscht, die Mädchen von heute laufen nur weitaus freizügiger herum. Die Oberweite wird schlichtweg mehr zu Schau getragen und durch PushUps optisch noch vergrößert.

Benutzeravatar

» Julix » Beiträge: 2577 » Talkpoints: -0,54 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Was vermutlich zutrifft, ist dass die jungen Frauen heute früher Brüste bekommen, als noch unsere Großmütter. Begründet wird dies ja gern mit den Hormonen, die sich in vielen Nahrungsmitteln befinden. Darum beginnt die Pubertät eher und eben auch das Wachstum des Busens.

Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, dass eben diese Hormone das Brustwachstum nicht zur zeitlich, sondern auch die Größe betreffend beeinflussen. Und wahrscheinlich spielen da auch die ja schon von Feuerputz erwähnten Geschlechtshormone in der Pille eine Rolle. Heutzutage nimmt ja fast jede Frau ein hormonelles Verhütungsmittel und viele davon haben eben diese Nebenwirkung, dass die Brüste wachsen. Diesen Effekt bemerken ja auch viele Frauen während der Schwangerschaft. Verzichtet man dann auf das Präparat schrumpft auch der Busen wieder, aber so lange man es einnimmt, bleibt er etwas größer, als er eigentlich wäre. Und rein optisch hilft natürlich der Push-Up nach, da müsste man die Frauen schon nackt betrachten, um einen vernünftigen Vergleich zu bekommen.

Insofern mag die These durchaus zutreffen, dann wären diese Veränderungen allerdings vollständig durch Fremdeinwirkung entstanden. An mir selbst kann ich diesen Effekt allerdings nicht beobachten. Meine Mutter, ihre Schwester und meine beiden Großmütter haben alle eine relativ großzügige Oberweite, nur bei mir hat sich dieses Gen irgendwie nicht durchgesetzt und ich bin etwas weniger üppig. Das wäre dann mal wieder die berühmte Ausnahme zu Regel.

» Sorcya » Beiträge: 2913 » Talkpoints: 1,77 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ja, kann schon sein, dass die Busen heutzutage größer werden, aber dafür gibts zwei große Gründe (neben irgendwelchen Medikamentennebenwirkungen), würde ich mal meinen. Grund eins ist, dass es früher noch keine Schummelmöglichkeiten wie Push-up BH's gab und Grund zwei ist, dass unser Nahrungsangebot heute "voluminöser" ist als damals (reichhaltiger kannst du ja nicht unbedingt sagen bei den ganzen Schadstoffen), wir alle bequem geworden sind und uns kaum mehr bewegen und somit alle etwas bis viel dicker bzw. kräftiger sind als früher, wo sie mit dem Essen zu sparen hatten, zumindest zu Omas und Opas oder auch zu DDR-Zeiten, wenn es Wohnort mäßig betrifft.

Und je dicker die Menschen, je dicker die Frauen, desto größer auch ihr Busen. :wink: Da sind schließlich Fettzellen drin. Die ganzen gertenschlanken haben meist nicht mehr als 75B, wenn überhaupt. Da musste schon ganz schön toll geerbt haben, wenn Du schlank und vollbusig sein willst. Mich betrifft es leider nicht. :o

» Mandragora » Beiträge: 1767 » Talkpoints: 1,92 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Mandragora hat geschrieben:Und je dicker die Menschen, je dicker die Frauen, desto größer auch ihr Busen. :wink:

Da hast du recht. Das Gewicht nimmt immer weiter zu, dass ich Fakt. Nicht umsonst wird kritisiert, dass so viele Kinder, aber auch Erwachsene adipöse Tendenzen entwickeln oder entwickelt haben. Daher ist es in meinen Augen auch keine wirkliche Überraschung, wenn man dann auch eine größere Körbchengröße entwickelt. Das ist doch logisch meiner Ansicht nach und was logisch ist, muss man meiner Ansicht nach auch nicht diskutieren, da es offensichtlich ist.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 25956 » Talkpoints: 1,50 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Täubchen hat geschrieben:Daher ist es in meinen Augen auch keine wirkliche Überraschung, wenn man dann auch eine größere Körbchengröße entwickelt. Das ist doch logisch meiner Ansicht nach und was logisch ist, muss man meiner Ansicht nach auch nicht diskutieren, da es offensichtlich ist.

Was hat bitte das Gewicht mit der allgemeinen Entwicklung der Brustgröße zu tun? Vor noch gar nicht langer Zeit trug eine deutsche Frau im Schnitt einen Büstenhalter der Größe 75 B. Nun ist es aber 75 C. Dicker können diese Durchschnittfrauen nicht sein, sonst wäre die Unterbrustweite angewachsen. Das ist die aber nicht.

Und in England bekommt man viel eher Modelle mit kleiner Unterbrustweite und großen Körbchen, weil dort Frauen im Schnitt Cup D tragen. Wenn das auch nur am Übergewicht liegen würde, gäbe es nicht diese große Auswahl für einen geringen Umfang mit großen Körbchen.

» cooper75 » Beiträge: 10252 » Talkpoints: 71,77 » Auszeichnung für 10000 Beiträge


Zurück zu Liebe, Flirt & Partnerschaft

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^