Italienischer Braten - Rezept

vom 26.04.2010, 20:21 Uhr

Meine Schwiegermutter kommt mich bald das erste Mal besuchen und da möchte ich natürlich was ganz besonderes auf den Tisch bringen. Ich habe mal von ihr gehört dass italienischer Braten ein Leibgericht von ihr ist.

Ich kenne das Gericht aber nicht und hoffe dass ihr mir verraten könnt wo ich das Rezept finde. In keinem meiner Kochbücher steht dazu was drin und von meinen Freundinnen kennt das auch keine. Nun stehe ich da und hoffe dass ihr mir da unter die Arme greifen könnt.

» UX1976 » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »



Ich muss gestehen, dass ich nicht sicher bin, ob ich jemals auf einer italienischen Speisekarte in Italien den klassischen Braten, wie wir ihn hier kennen, gesehen habe. Sicherlich Lasagne, Pasta, Pizza & Meeresfrüchte waren da. Auch Gerichte mit Fleisch, aber der direkte Braten ist mir nicht geläufig. Ich kenne auch keinen einzigen Braten, der italienisch ist.

Doch ansonsten würde ich vielleicht dazu tendieren, typische italienische Gewürze zu nutzen, um den Braten indirekt mit italienischen Vorzügen zu bedecken. Thymian und Rosmarin zum Beispiel. Weine dürfen bei der Zubereitung dann wiederum nicht fehlen, Öl oder getrockenete Tomaten auch nicht.

Ansonsten finde ich in Google auch gefüllte Braten, die einfach nur mit Spinat gefüllt sind, was dann einen Hauch Italien darstellen soll. Das kann aber wohl kaum in Deinem Ermessen sein oder?

Benutzeravatar

» Kätzchen14 » Beiträge: 4951 » Talkpoints: 8,46 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Ich hätte jetzt auch am ehesten vermutet, dass mit der Betitelung des Gerichts gemeint ist, dass der Braten mit italienischen Kräutern oder einer Füllung verfeinert wird, die an das Land erinnert. Es gibt ja viele italienische Kräutermischungen mit Basilikum, Oregano, Rosmarin und Co, aus denen sich bestimmt eine Marinade herstellen lässt, mit der man einen Braten einreiben kann. Auch kann man den Braten beispielsweise mit Parmaschinken, Tomate und Mozzarella oder mit einem Pesto füllen, sodass man eine italienische Note bekommt. Zum Servieren könnte man noch eine Bratensoße auf Basis eines italienischen Weins herstellen, wenn man das Prinzip zur Vollendung bringen will.

» MaximumEntropy » Beiträge: 6539 » Talkpoints: 829,73 » Auszeichnung für 6000 Beiträge



Zurück zu Essen & Trinken

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^