Muskeltrainer mit elektrischen Impulsen - Wundermittel?!

vom 17.04.2010, 16:21 Uhr

Ich denke nahezu jeder hat in letzter Zeit schon mal diese neuen (Wunder-) Muskeltrainer gesehen, denn sie sind eigentlich in allen Medien und Werbungen an der Tagesordnung. Egal ob im Fernseher, in der Zeitung de Discounters oder im Internet - sie sind überall.

Diese Geräte bestehen hauptsächlich meist aus zwei Gürteln, einer für Bauch und Rücken, der Andere für Beine und Arme. Weiterhin gibt es ein Steuerteil, bei welchen man die Intensität, das Programm und die Dauer einstellen kann. Bei der Anwendung einfach anlegen, einstellen und los geht es.

An sich klingt die Methode, die Wirkungsweise und so weiter eigentlich ganz gut. Da meine Großeltern bei solchen Dingen natürlich nicht widerstehen können, haben sie sich ein solches Set zugelegt, was ich natürlich schon testen durfte. Doch trotz meiner ganzen Vorurteile musste ich (leider) feststellen, dass diese Teile ganz ok sind.

Man glaubt es nicht, aber wie durch Geisterhand spannen sich alle Muskeln an dem anliegenden Körperteil, so dass man es deutlich spüren und sehen kann. Im Grunde genommen finde ich es schon gut, weiß aber noch nicht ob man davon wirklich gut trainiert und Muskeln aufbauen kann.

Solch ein Gerät würde sich bei mir für die Beine gut machen, da ich durch einen Unfall nur noch ein halbes vordere Kreuzband habe und mein Bein dadurch relativ instabil ist, was man jedoch durch Muskeln ausgleichen könnte. Was haltet ihr davon, bzw. hat schon jemand Erfahrungen damit sammeln können?

Benutzeravatar

» boveman » Beiträge: 442 » Talkpoints: 1,66 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich habe ein TENS-Gerät, dieses gibt elektrische Impulse an die Muskeln aus. Es hat eine Massage-, eine Schmerzstillende- und eine Muskeltrainingsfunktion.
Diese Geräte werden meistens in der Rehabiliation eingesetzt.

Das Muskelaufbauprogramm habe ich einmal gemacht, die Muskeln wurden auch deutlich trainiert. Ein Effekt war schon da. Allerdings habe ich gemerkt, dass auf der einen Körperseite ein anderer Muskel trainiert wurde, als auf der anderen. Vielleicht lag es daran, dass ich es falsch angesetzt habe. Ich weiß es nicht. Seitdem benutze ich es nicht mehr, ich will meinem Rücken nicht noch mehr schädigen.

Bedenklich finde ich auch, dass man immer alle Muskelgruppen trainieren sollte und nicht nur einzelne. Sonst besteht die Gefahr der muskulären Dysbalancen.

Die schmerzstillende- und die Massagefunktion hingegen begeistert mich hingegen sehr. In wenigen Minuten waren meine Muskeln beruhigt, das habe ich mit Wärme nicht geschafft.

Ob du es nun benutzen solltest oder nicht, musst du selbst entscheiden. Vielleicht wäre es auch ratsam einen Orthopäden oder Sportarzt zu konsultieren. Diese können die situation wohl besser einschätzen.

Aber kannst du deine Muskulatur am Bein nicht mit herkömmlichen Übungen trainieren? Ausfallschritte und Kniebeugen zum Beispiel?

» rinalii19 » Beiträge: 146 » Talkpoints: 0,11 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Zurück zu Allgemein

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^