Präsentation - Folien erstellen

vom 14.04.2010, 22:18 Uhr

Ich möchte für eine Projekt dass ich dem Kunden vorstellen will eine Präsentation auf Folien vorbereiten. Ich habe sowas noch nie gemacht und könnte dazu ein paar Tips von euch gebrauchen.

Wie bekommt man das mit den Folien hin, kann man die einfach so über den Drucker ausdrucken oder muss man das über den Kopierer machen? Ich würde mich freuen wenn ihr mir schreibt wie man das machen kann, denn allein ist das alles nicht so einfach.

» Viggo » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »



Du kannst die Folien normalerweise auch ausdrucken, du brauchst nur spezielle Folien dafür. Ob sie für den Drucker geeignet sind oder nicht, sieht man auf der Packung beschriftet. Oft muss man nur aufpassen, dass du sie mit der richtigen Seite voran in den Drucker gibst, weil oft nur eine Seite beschichtet ist, wo dann die Druckerfarbe daran haftet.

Sonst geht es eigentlich genauso wie wenn ein normales Blatt Papier verwendest. Du kannst bei den Druckereinstellungen am Computer allerdings auch noch die Papierart ändern, in dem Fall eben auf Folie klicken. Es klappt jedoch auch wenn du diese Umstellung nicht machst, das kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen. Wenn du die Umstellung machst, kann der Drucker jedoch angeblich die Folie besser greifen.

Benutzeravatar

» tournesol » Beiträge: 7660 » Talkpoints: 63,18 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Ich wusste gar nicht, dass man sich die Folien schon selber drucken kann mittlerweile. Ich hätte die Dateien auf eine CD gebrannt und wäre damit zum Copyshop gegangen, damit Sie mir die dann entsprechend ausdrucken können. Kann man die auch selbst farbig bedrucken mit einem normalen Farbdrucker?

» ygil » Beiträge: 2548 » Talkpoints: 38,56 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ja, du kannst auch farbig drucken, ist gar kein Problem. Musst dann halt bei den Einstellung nicht auf schwarz/weiß sonder auf Farbe umstellen. Sonst ist es genau die gleiche Vorgehensweise wie oben beschrieben.

Solche Folien sind auch nicht extrem teuer, zumindest kommt es dir billiger als in einem Copyshop und Zeit erspart es dir auch, weil du nicht extra wohin fahren musst und die Folie auf CD brennen musst. Außerdem hab ich solche Folien oft erst am Abend davor gemacht und dann wär es zeitlich mit dem Copyshop immer ein Stress gewesen.

Benutzeravatar

» tournesol » Beiträge: 7660 » Talkpoints: 63,18 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Man muss im Handel nur aufpassen, dass man die richtigen Folien erwischt. Es gibt Folien, die sind so beschichtet, dass sie für den Laserdrucker geeignet sind. Da ist es aber dann wurscht, ob man einen Schwarzweißlaserdrucker oder einen Farblaserdrucker nutzt.

Hat man einen Tintenstrahldrucker, dann muss man dafür sorgen, dass man spezielle Folien für den Tintenstrahldrucker erwirbt. Diese sind nämlich so beschichtet, dass die Druckertinte nicht mehr von der Folie gewischt werden kann.

Für das Folienlayout gibt es eine Faustformel. Die Bilder und die Schriftgröße sollte so groß bemessen sein, dass man den Aufdruck auf der Folie problemlos lesen kann, wenn man die Folie auf dem Fußboden auf ein weißes Blatt Papier legt und sich dann darüber stellt.

Schriftfarben sollten für Folien stets in satten Farben gewählt werden. Wenn die Lichtquelle im Projektor nicht mehr ganz neu und leuchtstark ist, sind gelbe, rosa, hellblaue und ähnliche helle Farbe eine Zumutung für den Leser. Schwarz, dunkelblau, dunkelgrün, bordeauxrot sind hier weit leserfreundlicher.

Benutzeravatar

» trüffelsucher » Beiträge: 12454 » Talkpoints: 5,55 » Auszeichnung für 12000 Beiträge


Zurück zu Allgemein

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^
cron