Blutspende - Darf man das als Minderjähriger?

vom 10.01.2008, 17:14 Uhr

Hallo alle zusammen!

Desöfteren habe ich mich über Blutspenden informiert und finde das richtig gut, weil es das Leben von anderen retten könnte. ABER um zur Blutspende gehen zu können muss man volljährig sein, was ich leider noch nicht bin. Nun verstehe ich nicht wieso das so ist. Könnt ihr mir da weiterhelfen?

Liebe Grüße Nickel

» nickel199 » Beiträge: 43 » Talkpoints: 10,29 »



Naja, deine Eltern könnten die Ärzte auf Körperverletzung verklagen, da du rechtmäßig noch nicht vollkommen für deine Handlungen verantwortlich bist.
Außerdem gehst du auch gesundheitliche Risiken ein, etc. ...

Kannst ja mal mit deinen Eltern / Ärzten reden, vielleicht lässt sich was so hinbiegen, dass du mit Einverständniss deiner Eltern spenden kannst.
Wie alt bist du denn? Denn womöglich ist von der Gesetzgebung auch solches unterbunden. Frag dort einfach mal nach ;)

Gruß
Max

Benutzeravatar

» fraxmesh » Beiträge: 125 » Talkpoints: -0,05 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ich bin 17.
Naja ich bezweifel, dass ich mit einer Einverständniserklärung Blut spenden gehen kann, aber trotzdem Danke.
Da muss ich wohl noch warten, bis ich endlich 18 bin.
Dann darf ich auch Leben retten :D

» nickel199 » Beiträge: 43 » Talkpoints: 10,29 »



Ja ich denke auch, dass es daran liegt, dass jeder medizinische Eingriff prinzipiell eine Körperverletzung ist. Und wenn du unter 18 bist, dann ist deine Einverständniserklärung nichtig.
Außerdem denke ich, muss auch die körperliche Entwicklung und die Statur so weit sein, dass sie einen Blutverlust von 500ml kompensieren kann. Ist ja auch nicht unerheblich.

Benutzeravatar

» Grooovegirl » Beiträge: 3409 » Talkpoints: 11,54 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Hallo,

ich finde ein engagement toll, doch wenn du solange warten kannst bist du 18 bist, und dann regelmäsig spenden gehst, ist das auch okay.

Ich finde Blutspenden total okay, und geh auch hin, auch wenn mir davon regelmäsig schwummrig wird, da ich es nicht so gut vertrage.
Warum weiß ich leider auch nicht. Mal sehn wann bei uns das nächste mal wieder ist, obwohl, gerade bin ihc ja etwas erkältet und da darf man ja auch wieder nicht.
Loiebe Grüße deine LUNA

» luna1213 » Beiträge: 368 » Talkpoints: -0,38 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Hallöchen,

Ich wollte iegentlch auch Plasma oder Blut spenden gehen. Meine Eisenwerte sind dafür (das wird ja jedesmal vorher geprüft) auch im Idealen Bereich, dass soll ja was heißen wenn man weiblich ist.

Allerdings stimmen meine Leucozytenwerte irgendwie nicht.... liegt wahrscheinlich oder in jedem Falle daran, dass ich desöfteren mal krank bin. Jedesmal wenn ich einen neuen termin ausgemacht hatte hatte ich : eine Blasenentzündung, eine Mandelentzündung, eine Stirnhöhlenentzündung, eine Nierenbeckenentzündung.... seit dem lege ich keine Termine mehr und bin weitestgehend Entzündungsfrei - mal sehen wie lange 8) schon komisch.

Generell find ich ist das eine gute Sache, udn wenn ichkönnte würde ich es auch machen. Ich gehe immer davon aus, dass so etwas Leben retten kann, und das kann nicht nur vollkommen fremden Personen zu gute kommen, sondern auch der Familie, oder mir. Und dann ist man nämlich froh, dass es leute gibt, die spenden.

Die Ausrede " Ich hab keine Zeit für sowas" gilt meines erachtens nicht. Eine Stunde hat jeder Zeit, ob in der Woche oder im Monat.

Liebe Grüße
winny

Benutzeravatar

» winny2311 » Beiträge: 14929 » Talkpoints: 2,74 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Guten Morgen,

Also frage doch einfach mal nach und suche dir im Internet gute Ärtze raus die das vielleicht machen würden.
Jedoch musst du deine Eltern auch fragen und ich schätze die Ärtzte lassen es aber nicht zu.
Weil 500ml ist ein halber Liter das hört sich vielleicht nicht viel an aber ich habe auch mal diese Menge an Blut gespendet danach war mir eine Zeit lang so was von schwindlig und übel.. das möchte ich noch einmal erleben auch wen es für einen guten Zweck ist.

Wen du es trozdem machen willst musst du eben warten bis du 18 Jahre alt bist aber so schlimm ist das auch nicht. :)

Liebe Grüße euer Knorre

Benutzeravatar

» Knorre » Beiträge: 850 » Talkpoints: -25,94 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Wie beantwortet wurde, nein darf man nicht auch nicht mit Einverständniserklärung der Eltern. Es stimmt, dass die Nadel der eine Körperverletzung darstellt (nicht jede mediznische Behandlung, gibt auch nicht-invasive) und deine Eltern damit den Arzt belangen könnten. Diesen Schuh wird sich kein Art anziehen und deswegen warte bis zu 18 Jahre alt bist. Um geeignet zu sein, müssen eh einige Untersuchungen durchgeführt werden und dazu gehört auch die Körperstatur, Gewicht dazu.

Aber du könntest dich in der Knochenmarkspenderliste aufnehmen lassen (ebebfalls ab 18 Jahren), dort kannst du auch kranken Menschen helfen ist aber mit einer Operation verbunden. Allerdings ist die Chance als Spender in Frage zu kommen, eher gering. Für weitere Informationen direkt auf die Seite der Deutschen Knochenmarksspende wenden www.dkms.de

Wenn du was "gutes" tun willst für die Menschheit, dieses aber noch nicht durch eine Blutspende tun kannst dann geh doch mal in ein Krankenhaus oder auf eine Rettungswache und mach dort ein Praktikum. Alternativ könntest du auch in eine Ortsvereinigung einer der Hilfsorganisationen eintreten und einen Sanitäterschein machen (Sanhelfer o.ä.) und auf Veranstaltungen die medinzischen Abstellungen betreuen. Dort kannst du direkte Hilfe leisten, und lernst sogar noch die Leute kennen denen du Hilfst. Dazu gibt es noch eine ehrenamtliche Aufwandsentschädigung bei den meisten Organisationen in Form einer finanziellen Aufwendung oder von Kost und Logie :wink:

Für alle anderen die über ihre Erfahrungen zur Blutspende diskutieren wollen, gibt es schon andere Themen:
Blut spenden und Geld dafür bekommen
Blut und Plasmaspender gesucht
Niedriger Blutdruck - kann ich trotzdem Blut spenden

Liebe Grüße
Sorae

Benutzeravatar

» Sorae » Beiträge: 19435 » Talkpoints: 1,29 » Auszeichnung für 19000 Beiträge


Eine medizinische Behandlung ist nicht mit einem medizinischen Eingriff zu verwechseln und ein Eingriff ist in aller Regel invasiv :)
Aber wenn der Threadersteller schon 17 ist, dann muss er ja nicht mehr so lange warten, bis er Blut spenden gehen kann :)

Benutzeravatar

» Grooovegirl » Beiträge: 3409 » Talkpoints: 11,54 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Definitive Antwort: Nein.

Du musst das 18. Lebensjahr erreicht haben und bekommst daher auch erst einen Blutspendeausweis wenn du dich mit deinem Personalausweis als volljährige Person ausweisen kannst. Ich glaube es ist auch nicht erlaubt, wenn du nicht ganz zurechnungsfähig bist, eben wegen Körperverletzung etc.

Du musst als gesunder Mensch zu 100 Prozent zustimmen,dass so etwas mit dir gemacht wird.

Benutzeravatar

» John-Ass » Beiträge: 442 » Talkpoints: 61,97 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^