Im weißen Kleid als Gast zur Hochzeit?

vom 05.04.2010, 15:58 Uhr

Findet ihr es absolut in Ordnung in einem weißen Kleid als Hochzeitsgast zu einer Hochzeit zu gehen oder gehört sich sowas nicht? Sollte ein weißes Kleid nur der Braut "gestattet" sein? Stiehlt man damit vielleicht sogar der Braut die Show?

Oder sollte jeder das bei einer Hochzeit anziehen, wozu er Lust und Spaß hat? :)

Benutzeravatar

» Svenja84 » Beiträge: 231 » Talkpoints: 6,61 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich habe erst Vorgestern einen Film gesehen, wo auch ein Gast im weissen Kleid war und ich finde das gehört sich nicht so. Egal ob es nun Eierschalenweiss oder Vanilleweiss ist, auf jeden Fall ist weiss die Farbe der Braut!

Immerhin ist es ihr Ehrentag und sie wird mit dem Bräutigam gefeiert. Ausser es gibt natürlich solche Hochzeiten, wo die Braut Rot oder eine andere Farbe trägt, was ich allerdings auch nicht sonderlich toll finde. Bin wohl zu altmodisch dafür.

Benutzeravatar

» Hormonkeks » Beiträge: 450 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Also ich finde sowas nicht schlimm. Auf der Hochzeit meiner Bekannten hatten auch einige Mädchen weisse Kleider an. Es sollten allerdings nicht ganz so schicke Kleider sein, wie die der Braut, versteht sich. Das Kleid sollte aber auch nicht bis zum Boden reichen und wenn man zu dem Kleid dann noch irgendein Accessoire in einer anderen Farbe wie rot oder lila hat, sieht das Ganze sehr schick aus und das Weiss steht nicht mehr so im Mittelpunkt.

Früher wäre sowas sicher nicht erwünscht, aber heutzutage ist es nichts ungewöhnliches mehr. Auch strengen katholischen Hochzeiten würde ich aber auch heute noch auf ein weisses Kleid verzichten. Da achtet man doch noch ein bisschen mehr auf die Regeln.

» Crispin » Beiträge: 14933 » Talkpoints: 5,95 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Ich würde glaube ich auch nie daran denken, in weißem Kleid zu einer Hochzeit zu erscheinen (die nicht meine eigene ist). Ich vertrete auch die Meinung, dass bei einer Hochzeit nur die Braut ein weißes Kleid anziehen sollte. Warum, das könnte ich gar nicht mal sagen, aber das ist hier wohl so der "Brauch". Genauso, wie man als Gast auf einer Hochzeit nicht hübscher bzw. toller zurechtgemacht als die Braut aussehen sollte (auch wenn das natürlich immer subjektiv ist).

Benutzeravatar

» B. » Beiträge: 802 » Talkpoints: 3,57 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ich denke auch, dass es ja nun genug Farben gibt, die man zur Hochzeit anziehen kann, wovon einem irgendeine wirkliche Farbe sich auch steht. Das muss man nicht auch zu weiß greifen, da das nun wirklich die Farbe der Braut ist. Da eine Hochzeit ja etwas ganz besonderes sein sollte, finde ich, dass sich da jeder auch dran halten kann. Ebenso finde ich es klasse, wenn man etwas außergewöhnlich heiratet, ob man das nun mag oder nicht, und man sich selbst dann den Wünschen der Braut und des Bräutigams versucht anzunähern, was die Kleidung betrifft.

» ygil » Beiträge: 2548 » Talkpoints: 38,56 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ich finde, dass es sich nicht gehört als Gast ein weißes Kleid auf eine Hochzeit anzuziehen. Mag zwar altmodisch sein, aber auch ich finde, dass Weiß die Farbe der Braut sein sollte und sie als einzige diese Farbe tragen sollte, eben weil es ihr Ehrentag ist. Auf die Idee ein weißes Kleid auf eine Hochzeit anzuziehen, würde ich allerdings auch nicht kommen. Man kann aber die Kleidung mit dem Brautpaar absprechen. Es kommt ja auch ganz darauf an, was sie davon halten. Wenn die Braut das nicht so eng sieht oder selbst Rot oder Blau trägt, ist das doch o.k.

» Bibi78 » Beiträge: 224 » Talkpoints: 0,25 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Also mich würde es nicht stören, wenn auf meiner Hochzeit auch andere die Farbe weiß tragen. Die Frage ist natürlich, was sie für ein Kleid anhaben. Sollte es einem Hochzeitskleid ähneln, würde ich mich schon ärgern und dies sicher später zur Sprache bringen.

Besonders im Sommer ist die Farbe weiß bei Sommerkleidern der beliebt. Daher kann man es durchaus verstehen, dass viele darauf zurückgreifen. Auch bei einem Hosenanzug oder ähnliches in weiß, sollte es überhaupt keine Streitigkeiten geben.

Wenn ich auf eine Hochzeit eingeladen wäre und mich mit der Braut gut verstehe würde ich es wahrscheinlich sogar abklären. Wenn sie sehr viel Wert auf ihr Brautkleid legt und als einzige weiß tragen möchte, würde ich es verstehen und mich anpassen. Man hat ja sowieso mehrere Kleider im Schrank.

Benutzeravatar

» misses_jessica » Beiträge: 975 » Talkpoints: -3,11 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Das finde ich total unverschämt und würde mir nie in den Sinn kommen! Es gibt doch so viele Farben zur Auswahl und gerade bei einer Hochzeit gibt es eben zwei Regeln: Nicht in Schwarz und nicht in weiß erscheinen! Das gilt eben vor allem für die Frauen; Die Männerkleidungsordnung ist da natürlich eine ganz andere!

Wenn ich heiraten würde und es würde eine Frau erscheinen, die außer mir noch ein weißes Kleid trägt, dann würde ich glaub ich sogar etwas dazu sagen. Es ist aber ein Unterschied, ob eine Frau einfach ein Oberteil in weiß trägt, vielleicht sogar eine Bluse, oder ob sie wirklich ein Kleid anhat. Letzteres fände ich wirklich total unpassend.

» Sippschaft » Beiträge: 7579 » Talkpoints: 1,58 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Also mir persönlich wäre es egal wenn jemand auf meiner Hochzeit mit einem weißen Kleid auftauchen würde. Könnte aber auch daran liegen das ich nicht in weiß sondern in Tracht heiraten werde.

Aber ich könnte mir gut vorstellen das so manche Braut nicht so begeistert wäre wenn jemand mit einem weißen Kleid auf der Hochzeit sein wird. Wenn die Braut weiß trägt dann sollte sie doch die einzige sein und die ganze Aufmerksamkeit bekommen.

Ich würde mir lieber ein anderes Kleid aussuchen, oder das weiße mit einer färbigen Jacke oder ähnlichen kombinieren das es nicht mehr nur schlicht weiß ist. Es kann ja sein das es der Braut egal ist, aber auf einen Streit oder eine mißmutige Braut würde ich es nicht ankommen lassen.

Benutzeravatar

» torka » Beiträge: 4361 » Talkpoints: 3,41 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Mich würde es auch nicht stören, wenn auch meiner Hochzeit ein anderer Gast ein weißes Kleid anhat, solange es nicht nach Brautkleid aussieht. Wenn die Hochzeit jedoch zum Beispiel mitten im Sommer ist und jemand hat ein luftiges Sommerkleid in weiß an, würde mich das glaube ich auch nicht wirklich stören. Die Braut bleibt ja weiterhin die Braut.

Ich selber würde ein weißes Kleid trotzdem eher nicht bei einer Hochzeit anziehen, weil man eben nie genau weiß, wie es die Braut sieht und auch wenn es mich persönlich nicht so stören würde, kann man ja nie genau wissen, wie es die Braut sieht. Und im Zweifelsfall sollte man es lieber sein lassen.

Wie schon viele andere geschrieben haben, es gibt auch genügend andere schöne Farben. Die Hochzeitskleidung sollte aber egal in welcher Farbe nie so elegant wie ein Brautkleid sein, also auch in einer anderen Farbe sollte es finde ich kein langes Ballkleid oder so sein, weil auch so kann man denke ich der Braut womöglich ein wenig die Show stehlen und es sollte doch eindeutig die Braut im Mittelpunkt stehen, natürlich mit ihrem Bräutigam.

Benutzeravatar

» tournesol » Beiträge: 7660 » Talkpoints: 63,18 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Zurück zu Festtage

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^
cron