Zunge verletzt beim Zahnarzt

vom 06.02.2010, 14:21 Uhr

Ich habe gestern über eine Stunde am Zahnarztstuhl verbracht. Da ich sehr empfindlich bin, wenn jemand zu nahe an meine Zunge rankommt und es mich dann schnell mal würgt, konnte die Assistentin meine Zunge nicht richtig auf die Seite schieben und so hat der Zahnarzt beim Abschleifen der Füllung etwas meine Zunge gestreift. So richtig aufgefallen ist es mir erst zuhause. Ich habe nicht geblutet, daher ist es sicher keine schlimme Verletzung, aber es schmerzt halt doch ein bisschen und ich frage mich, was ich dagegen tun kann, damit sich das nicht entzündet. Es sitzt ziemlich weit hinten, da es der letzte Stockzahn war, wo ich eine neue Füllung bekommen habe.
Würden Spülungen mit Salbeitee helfen?

Benutzeravatar

» Barbabella78 » Beiträge: 112 » Talkpoints: 0,35 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Das ist ja wirklich ärgerlich. Ich kenne das, hasse es auch wenn ich was an die Zunge kriege und so kleine Verletzungen im Mundraum sind mehr als nervig! Spülungen mit Salbeitee sind schon mal eine sehr gute Idee, da Salbei entzündungshemmend und abschwellend wirkt. Außerdem würde ich auch scharfes oder stark gewürztes Essen verzichten, bis die Wunde geschlossen ist. Das führt ja doch immer zu unangenehmen Irritationen.

Sollte es zwischendurch wehtun, könntest du auch einen Eiswürfel lutschen, das wirkt schmerzlindernd und abschwellend. Rauchen sollte man auch nicht in der Zeit, dass verzögert den Heilungsprozess erheblich! Aber alles in allen sollte das in zwei bis drei Tagen überstanden sein.

» Neveltje » Beiträge: 90 » Talkpoints: 52,84 »


Mir ist sowas zwar noch nie passiert, aber ich habe oft Bläschen auf der Zunge und die tun auch so arg weh. Also Salbeitee hilft schon mal sehr gut. Schau auch zu, dass Du nichts scharfes isst, bzw. kein Saft trinkst. Das brennt nämlich dann wie die Hölle. Das wird bald wieder verheilt sein. Es gibt in der Apotheke auch solche Gels für solche Dinge.

Benutzeravatar

» MoneFö » Beiträge: 2938 » Talkpoints: -3,73 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Die Znge ist sehr gut durchblutet und empfindlich. Hätte deine Zunge also wirklich Schaden genommen, dann hättest du auf jeden Fall geblutet. Möglicherweise hast du nur ein bischen von der Füllung abbekommen.

Das bekommst du gut weg, wenn du zum Beispiel einfach min Listerine spülst. Gut gurgeln und dann ausspucken. Das desinfiziert gleichzeitig auch. Ansonsten musst du dir da aber eigentlich weniger Sorgen machen.

Benutzeravatar

» winny2311 » Beiträge: 14929 » Talkpoints: 2,74 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Ich würde insgesamt einfach drauf achten, dass dein Mundraum, nun, da deine Zunge ein wenig verletzt zu sein scheint, sehr sauber bleibt. Spül den Mundraum nach dem Essen, putzt dir die Zähen regelmäßig. Das sollte schon mal die gröbsten Keime verscheuchen.

Ansonsten kann ich dir noch teebaumöl empfehlen. Ich habe auch öfters mal Entzündungen im Rachenraum und spüle dann immer mit verdünntem Teebaumöl. Das wurde mir auch von meinem Zahnarzt empfohlen. Teebaumöl schmeckt zwar gewöhnungsbedürftig, desinfiziert aber und wirkt also antibakteriell. Hilft beim Zahnfleisch super und wird bei der Zunge sicherlich genauso gut tun. Einfach kräftig spülen und nach en paar Tagen hat sich die Sache.

» steffi11191 » Beiträge: 1275 » Talkpoints: -2,88 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ich denke auch, dass du keine schlimme Verletzung an der Zunge hast. Dann hättest es geblutet und du hättest sicherlich auch Schmerzen. Wie die anderen schon geschrieben haben, kannst du mit Salbeitee oder mit einer Mundspülung gurgeln oder eben den Mund ausspülen.

Falls es schlimmer wird oder doch eine Entzündung gibt, dann solltest du dich deswegen mal an einen Zahnarzt wenden. Allerdings glaube ich nicht, dass es dazu kommt. Entzündungen und Wunden im Mund, heilen meist schnell.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32238 » Talkpoints: -0,25 » Auszeichnung für 32000 Beiträge


Mir ist das bei meinem letzten Zahnarzt auch passiert, dass der Arzt beim Schleifen meine Zunge verletzt hat (der Arzthelferin ist beim Zunge-beiseite-halten das Instrument abgerutscht und da ist meine Zunge ungbremst in die Rotation geflutscht. *autsch*)

Der Zahnarzt hatte sich dafür mehrfach entschuldigt und gemeint, dass ich das erst am nächsten Tag wahrnehmen werde. Geblutet hat es nicht mehr, das wurde wohl von dem Sauger schon weggesaugt. Genauso wird es wohl auch bei dir auch sein. Ich habe dann direkt angefangen mit Kieselsäure-Gel zu spülen, das heilt kleine Wunden im Mund und wirkt Entzündunghemmend. Dadurch ist es nach 1-2 Tagen schon abgeheilt.

Du solltest also möglichst anfangen zu gurgeln, dann heilt es auch schnell. Entzünden wird es sich dann nicht.

» Rese » Beiträge: 154 » Talkpoints: 0,15 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich weiß gerade gar nicht, ob das hier rein gehört, aber ich hab sowas ähnliches vom Kieferorthopäden (also eine Zungenverletzung). Ich habe eine feste Spange bekommen, Speed brackets, zusätzlich eine Stange im Gaumen, weil ich einen Backenzahn habe, der zur Seite wächst und mein Kieferorthopäde es gerade rücken möchte. Die Stange hat eine extreme Druckstelle auf meiner Zunge hinterlassen und eine merkwürdige Verletzung, eine Beule, die einer Blase gleicht. Schlucken ist durch die Schmerzen total unangenehm oder gar unmöglich.

Die Druckstelle ist mittlerweile, wie eine Schnittwunde, zwar keine Tiefe, die auch blutet, aber für eine Druckstelle sehr extrem. Ich wüsste gerne, was man gegen solche Verletzungen tun könnte, hat jemand eine Idee?

» Helli Hallo » Beiträge: 1 » Talkpoints: 0,45 »


Spülungen mit Salbeitee sind auf jeden Fall schon mal nicht verkehrt. Alternativ kann ich auch noch die Salviathymol- Lösung empfehlen, die verdünnt auch für Spülungen verwendet wird. Ansonsten gibt es auch noch Spülungen mit einem desinfizierenden Mittel, wie z.B. Chlorhexamed oder Hexoral. Wenn du an die Stelle halbwegs gut heran kommst, könntest du z.B. auch noch ein Kamistad Gel verwenden oder Pyralvex mit einem Pinsel auftragen, aber wenn du so empfindlich bist, würde ich es vielleicht lieber bei den Spülungen belassen. Normalerweise heilen solche Wunden wirklich recht schnell ab.

» Barbara Ann » Beiträge: 28751 » Talkpoints: 63,05 » Auszeichnung für 28000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^