Dax schließt über 6000 Punkten

vom 28.12.2009, 20:37 Uhr

Zum Jahresende wird die Rally fortgesetzt und der Dax liegt nach erst nach 15 Monaten wieder über der 6000 Marke. Die Gewinner des Tages sind unter anderem Volkswagen, Eon und Infineon, deren Papieren heute sehr gefragt waren. Viele Anleger sehen dies als ein positives Signal für das Jahr 2010. Es soll noch weiter nach oben gehen.

Doch wie weit geht es noch nach oben? Oder drückt der Dax wieder etwas auf die Bremse im kommenden Jahr?

» No0ther1 » Beiträge: 96 » Talkpoints: 0,54 »



Das der DAX in der weihnachtlichen Zeit nicht unter Druck geraten ist wundert mich nicht sonderlich stark, denn aufgrund der weihnachtlichen Einkäufe und der wirtschaftlichen Verbesserung in den letzten Monaten musste sich der DAX zwangsläufig auch wieder der Marke von 6000 Punkten annähern und diese überschreiten.

Für die nächsten Monate sehe ich den DAX zwar weiter steigend und tendenziell in einer Aufwärtsbewegung, allerdings muss man dabei auch die internationalen Kurse mit in Betracht ziehen. Es nützt reichlich wenig, wenn der Deutsche Aktienindex sich weiter über der Marke von 6000 hält, währenddessen der Dow Jones und andere internationale Aktienmärkte höhere Gewinne abwerfen.

Und genau das ist es was ich persönlich für die nächsten Monate befürchte. Ich denke, dass insbesondere in den Monaten Januar und Februar der Aufwärtstrend kontinuierlich fortgesetzt allerdings im Gegensatz zu den Märkten in den Vereinigten Staaten, China und Resteuropa tendenziell durch die wirtschaftlich immer noch angespannte Lage, deutlich weniger Gewinne durch den DAX eingefahren werden.

Für die Monate März und Februar sehe ich außerdem einen gewissen Kursrückgang, den ich zum einen mit der niedrigeren Kauflaune und zum anderen mit der angespannten Situation vor dem Abgabetermin der Steuererklärungen begründen möchte. Ich denke nicht, dass der DAX in dieser Zeit eine komplette Kehrtwende machen wird, aber ein kleines Kurstief ist hier dennoch zu erwarten.

» DagobertGrün » Beiträge: 100 » Talkpoints: 3,53 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Inzwischen liegt er bei 12.300 Punkten. Das ist eine Verdoppelung innerhalb von 10 Jahren. Wer hätte dies gedacht? Die Frage ist allerdings, ob dies so anhält. Das ist alles ein Glücksspiel, bei dem man alles verlieren kann.

Benutzeravatar

» Juri1877 » Beiträge: 6438 » Talkpoints: 54,93 » Auszeichnung für 6000 Beiträge



Jeder der halbwegs lange genug dabei ist. Der Dax ist vor gut 30 Jahren mal mit 1000 Punkten gestartet und seit dem mit einigen Rücksetzern gestiegen und das in relativ regelmäßigen Zyklen. Berechnet man den Durchschnittszuwachs dann kommt man irgendwo bei 8-9 Prozent Wachstumsrate pro Jahr heraus. Geht man jetzt noch davon aus, dass Börsen wie es die Vergangenheit zeigt, in ziemlicher Regelmäßigkeit schnell kräftig abstürzen und dann lange moderat steigen ist es jetzt nicht wirklich schwierig nach einem kräftigen Absturz wie 2008 vorherzusagen, dass der Dax in den nächsten 10 Jahren kräftig steigen wird.

Ich weiß jetzt nicht wirklich, was das mit Glücksspiel zu tun hat. Glück ist sicherlich, wenn man nahe dem Tiefpunkt nach einem Abschwung einsteigt oder nahe am Höhepunkt verkauft. Aber über Zeiträume die lang genug sind, lässt sich das weitestgehend ausgleichen, so dass man mit einem Investment in einen großen Index recht zuverlässig Gewinne erzielen wird. Man muss eben nur den Zeitraum lang genug wählen.

» Klehmchen » Beiträge: 4652 » Talkpoints: 697,59 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Zurück zu Wirtschaft

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^