Tierplagen mit Virus töten lassen?

vom 16.04.2018, 04:20 Uhr

In Neuseeland soll es eine regelrechte Kaninchenplage geben, weil die Population sich immer weiter vermehrt und einfach nicht in den Griff zu kriegen ist. Das ist den Landwirten ein Dorn in Auge. Daher überlegt man nun, die Population der Wildkaninchen mit Hilfe eines Virus stark zu dezimieren. Das freut natürlich nicht jeden.

Ich habe gelesen, dass Neuseeland bereits 1997 ein Virus eingesetzt hat gegen die Kaninchen, aber inzwischen sind die Kaninchen wohl immun gegen das Virus. Was haltet ihr davon, erneut ein Virus auf Tiere loszulassen, die als Plage empfunden werden? Haltet ihr so ein Vorhaben für zielführend und würdet ihr die Nachahmung empfehlen? Oder sollte man Tierpopulationen eher auf andere Weise bekämpfen?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 21531 » Talkpoints: 1,16 » Auszeichnung für 21000 Beiträge



Es ist schon irgendwie krank wie der Mensch sich jedes Mal in die Natur einmischen muss. Der Mensch muss das Tier so lange vernichten bis es nur noch wenige davon gibt oder rottet Tierarten gleich ganz aus, so etwas ist wirklich krank. Man sollte Tiere nicht auf diese Art und Weise töten. Es mag sein, dass es lästig ist, wenn es zu viele Tiere gibt und sicherlich gibt es dadurch dann auch Probleme, aber so ist es nun mal.

Einfaches Beispiel aus der Menschenwelt. Eine Frau bekommt 5 Kinder, will man sie dann auch mit einem Virus töten, weil es langsam eng auf der Erde wird? So etwas geht mit Tieren und da ist es vollkommen in Ordnung, aber das sind eben auch Lebewesen.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 35830 » Talkpoints: 44,66 » Auszeichnung für 35000 Beiträge


@Ramones: Du weißt aber schon, dass Kaninchen in Australien und Neuseeland ein Neozoen sind und damit dort in der Tierwelt nichts verloren haben? Zu aller Ironie ist dieses Problem durch den Menschen verursacht, denn ohne die Schiffsfahrt und Kolonialisierung würde es diese Tiere auf diesem Kontinent gar nicht geben. Als nicht dorthin gehörende Tierart können sie in einer nicht für sie vorgesehen Flora und Fauna großen Schaden anrichten und tun das wohl auch.

Ungeachtet dessen gefällt mir die Vorgehensweise aber auf einer emotionalen Ebene betrachtet auch nicht. Offenbar werden zu diesem Zweck hämorrhagische Viren eingesetzt, die die Tiere auf sehr unschöne Art töten, das ist für mich auch schlimm zu lesen. Wollen kann so etwas keiner, aber eine bessere oder überhaupt irgendeine Lösung fällt mir auch nicht ein, man hat ja schon sehr viel versucht.

» Verbena » Beiträge: 2702 » Talkpoints: 2,01 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Zurück zu Allgemein

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^