Täglich Selleriesaft für die Gesundheit trinken?

vom 29.11.2020, 17:52 Uhr

Viele gesundheitsbewusste Menschen schwören derzeit auf Selleriesaft und trinken jeden Tag ein Glas davon. Der Selleriesaft wird dabei natürlich nicht fertig gekauft, sondern jeden Tag frisch gepresst. Der Saft soll sich extrem gut auf die Gesundheit auswirken, wobei man schon nach kurzer Zeit Erfolge merken soll. So soll man positive Auswirkungen an Haut, Haaren und auch der Verdauung merken.

Mir wäre das ehrlich gesagt viel zu aufwändig, jeden Tag ein Glas frisch gepressten Selleriesaft zu trinken. Da muss man ja auch regelmäßig total viel Sellerie kaufen. Und schmecken tut das sicherlich auch nicht. Trinkt ihr jeden Tag ein Glas Selleriesaft eurer Gesundheit zuliebe?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34336 » Talkpoints: 0,15 » Auszeichnung für 34000 Beiträge



Also ich trinke keinen Sellerie, obwohl ich Sellerie gerne so esse (als Snackersatz). Ich denke, wenn du dich ausgewogen ernährst, dann wirst du die Nährstoffe, wie Vitamine und Mineralien, durch anderes Obst und Gemüse deinem Körper zuführen. Es bringt ja auch nichts nur Selleriesaft zu trinken und sonst nicht auf seine Ernährung zu achten. Also iss und trink genug Obst und Gemüse, dann wirst du deinem Körper genauso Gutes tun, ach und vergiss die Bewegung, Wasser und ausreichend Schlaf nicht. ;)

» Marie2004 » Beiträge: 7 » Talkpoints: 0,76 »


Ja klar, nur weil irgendein spirituell angehauchter Ami ein Buch schreibt, zwingt sich jetzt jeder Selleriesaft rein. Und nachdem eine amerikanische Werbeagentur Grünkohl hypt, ist das jetzt Superfood. :lol:

Ja, Gemüse ist gesund. Man kann den Saft trinken, Besser wäre aber ein Smoothie oder gleich das ganze Zeug zu essen. Und davon verschwindet weder schwere Akne, noch können Lahme wieder gehen und Blinde wieder gehen. Ausreichende Mengen Grünzeug und Abwechslung sind das Geheimnis und kein Glas Sellerieplörre am Morgen. Verträgt sich das eigentlich mit dem Zitronenwasser, das man ja auch unbedingt direkt nach dem Aufstehen schlürfen muss, wenn man gesund, äh hip und Instagramtauglich sein möchte?

» cooper75 » Beiträge: 11979 » Talkpoints: 593,66 » Auszeichnung für 11000 Beiträge



Sellerie ist gesund, da stimme ich zunächst zu. Sellerie enthält viele Vitamine, Mineralien und Antioxidantien. Trotzdem würde ich keinen Hype daraus machen. Gemüse ist allgemein sehr gesund und ich finde die Abwechslung wichtig.

Skeptisch werde ich, wenn berichtet wird, dass schon nach "kurzer Zeit" von großen Erfolgen berichtet wird. Heilungsprozesse brauchen gewöhnlich viel Zeit und wer Fortschritte sehen will, sollte einige Wochen Geduld haben. Zudem sollte immer der ganze Mensch betrachtet werden. Ein Glas Selleriesaft genügt nicht, um gesund zu sein. Die gesamte Ernährung, der Lebensstil, ausreichend Bewegung, die Psyche und vieles mehr haben einen Einfluss auf die Gesundheit.

Wenn jetzt jemand berichtet, dass er durch Selleriesaft gesund geworden ist, dann mag der Selleriesaft durchaus einen Anteil daran gehabt haben. Aber ich vermute, dass auch andere Faktoren eine Rolle dabei gespielt haben und die betreffenden Personen allgemein mehr auf ihre Gesundheit geachtet haben.

Abschließend möchte ich sagen, dass ich es grundsätzlich gut finde Selleriesaft zu trinken. Aber diese Gewohnheit sollte nicht überbewertet werden. Ich finde es gut wenn man Gemüse regional und abwechslungsreich einkauft. Und falls Sellerie gerade keine Saison hat, würde ich lieber ein anderes Gemüse einkaufen und dabei natürlich auch auf die Qualität achten. Regionales Gemüse ist frisch und es werden lange Transportwege vermieden.

» kengi » Beiträge: 794 » Talkpoints: 45,54 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Also die Effekte von Sellerie sind ja auch teilweise sogar wissenschaftlich belegt und Sellerie soll krebsvorbeugend und blutdrucksenkend sein. Deswegen finde ich schon sinnvoll, Sellerie zu nutzen. Ob es jetzt zwingend Saft sein muss, ist eine andere Frage. Generell kommen diese Wirkungen ja aber nicht nur durch Sellerie, sondern eine ausgewogene Ernährung ist ja allgemein empfehlenswert. Ich finde es eher kritisch, sich "nur" auf den Sellerie zu verlassen.

Benutzeravatar

» letstalkaboutit » Beiträge: 16 » Talkpoints: 1,26 »


Ich würde nicht täglich Selleriesaft für die Gesundheit trinken, aber ich esse sehr gerne rohen Staudensellerie auch mal als Snack zwischendurch, da ich den Eigengeschmack von Sellerie sehr gerne mag. Außerdem bereite ich ihn natürlich auch in verschiedenen Rezepten zu, weil er mir einfach so gut schmeckt. Von daher brauche ich auch keinen Selleriesaft zu trinken. Da würden mich andere Säfte schon eher reizen, wie zum Beispiel Orangensaft.

Benutzeravatar

» soulofsorrow » Beiträge: 9074 » Talkpoints: 1,54 » Auszeichnung für 9000 Beiträge


Sellerie gehört zu den wenigen Gemüsesorten, die ich wirklich nicht gerne esse. Ich toleriere ihn in Eintöpfen, Ofen- und Pfannengerichten und wenn es sein muss, dann auch im Salat, aber freiwillig und selber kaufe ich ihn eigentlich nie. Das würde ich auch nicht ändern, nur weil mal wieder irgendein Superfood-Hype und Gesundheitsmythos um dieses Lebensmittel entstanden ist.

Für meine Gesundheit kann ich etliche andere Dinge tun, für die ich mir nicht täglich irgendein mäßig schmackhaftes Getränk einverleiben muss: eine insgesamt ausgewogene Ernährung, körperliche Betätigung und frisches Obst und Gemüse anderer Art im Speiseplan. Mir reicht das aus und ich verzichte daher gerne auf den Wundertrunk.

» MaximumEntropy » Beiträge: 7850 » Talkpoints: 892,95 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^