Sollten digitale Zeitzeugnisse erhalten bleiben?

vom 10.02.2019, 08:43 Uhr

Laut Medienberichten möchte Bundeskanzlerin Angela Merkel ihre Facebook-Seite schließen. Wissenschaftler fordern jedoch, dieses digitale Zeitzeugnis dauerhaft zu erhalten für die Nachwelt. Wie denkt ihr über dieses Thema? Findet ihr, dass man digitale Zeitzeugnisse rechtzeitig konservieren sollte oder findet ihr das völlig überflüssig? Findet ihr den Standpunkt der Wissenschaftler nachvollziehbar? Hättet ihr das genauso machen wollen? Oder sollten sich Wissenschaftler eurer Ansicht nach eher auf "wichtigere" Dinge konzentrieren?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33057 » Talkpoints: -0,08 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



In gewisser Weise sind das schon Zeitzeugnisse, aber irgendwie widerstrebt es mir Facebookeinträge als sonderlich wichtig für die Geschichte anzuerkennen. Mag schon sein, dass es da immer mal wieder wichtige Aussagen gibt in solchen sozialen Netzwerken siehe Trump, der sich ja regelmäßig mit solchen blamiert hat, allerdings braucht man diese Aussagen ja nicht auf betreffender Seite ewig festhalten, sondern kann es ja mit einem Screenshot oder was auch immer am Leben erhalten, denn alles ist auf keinen Fall wichtig und auch viel zu viel meiner Meinung nach. Sicherlich ist es aber etwas, über das man streiten kann.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 39997 » Talkpoints: 3,42 » Auszeichnung für 39000 Beiträge


Zurück zu Allgemein

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^
cron