Sich Urlaub nur fürs Lesen nehmen?

vom 01.09.2015, 16:48 Uhr

Ich habe eine Bekannte, die genau wie ich sehr bücherbegeistert ist. Im Gegensatz zu mir hat sie nicht so viel Zeit zum Lesen, wie sie gerne hätte. Da sie Vollzeit arbeitet, bleibt ihr meistens nur das Wochenende, um einige Stunden am Stück lesen zu können. Da am Wochenende jedoch oft andere Termine dazu kommen, überlegt meine Bekannte nun, sich nur fürs Lesen einige Tage Urlaub zu nehmen.

Sie möchte sich für diese Tage einige neue Bücher sowie jede Menge Knabberkram besorgen und es sich dann auf der Terrasse gemütlich machen. Sie möchte dann an diesen Tagen fast ausschließlich lesen, so dass sie sich auch Essen bestellen und kaum aus dem Haus gehen würde. So kann sie dann auch endlich einige Bücher beenden, zu was sie in letzter Zeit gar nicht richtig kommt.

Könntet ihr euch vorstellen, euch Urlaub zu nehmen, nur um einige Tage Zeit nur fürs Lesen zu haben? Wie würde so ein Lese-Urlaub bei euch aussehen? Würdet ihr diese freien Tage zu Hause verbringen?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 35273 » Talkpoints: -0,01 » Auszeichnung für 35000 Beiträge



Urlaub nur fürs Lesen würde ich mir nicht nehmen. Dafür würde ich eben abends genug Zeit finden, wenn ich das wirklich wollen würde. Wenn ich Urlaub habe, dann will ich verreisen, mehr Zeit mit meinem Partner verbringen und auch die Welt sehen. Lesen kann man auch zu Hause, aber außerhalb will ich alles erkunden.

Benutzeravatar

» Olly173 » Beiträge: 14700 » Talkpoints: -2,56 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Ich könnte mir nicht vorstellen, dass ich mir Urlaub nehmen würde, nur um zu lesen. Ich lese in meinem Urlaub gerne und viel, weil ich dann endlich die Zeit dafür finde, insofern verstehe ich es schon. Aber in meinem Urlaub möchte ich schon auch etwas anderes sehen als nur Bücher. Auch wäre mir die Zeit zu schade, wenn ich mehrere Tage Urlaub hätte und dann nur lesen würde und sonst nichts täte in dieser Zeit. So lese ich lieber abends nach der Arbeit und brauche solchen Urlaub nicht.

» Barbara Ann » Beiträge: 28939 » Talkpoints: 57,50 » Auszeichnung für 28000 Beiträge



Bisher habe ich noch immer Zeit gefunden meine Bücher zu Ende zu lesen. Deswegen würde ich mir nun kein frei nehmen müssen, zumal ich eh in Elternzeit zu Hause bin. Wobei ich auch sonst nur Urlaub nehmen würde, wenn ich wirklich ein sehr spannendes Buch nicht schaffen würde zu lesen und das mein einziges Hobby wäre.

Natürlich scheint das im ersten Moment ein bisschen schräg zu sein, wenn sich jemand wegen einem Buch frei nimmt, aber ich finde es sinnvoller als sich dafür frei zu nehmen einfach nur umher zu sitzen und zu gammeln.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 47746 » Talkpoints: 6,02 » Auszeichnung für 47000 Beiträge



Warum man sich Urlaub nimmt, spielt im Endeffekt keine Rolle. Also was man da tut oder eben nicht tut. Man nimmt doch in erster Linie Urlaub, um sich zu erholen und weil man eine Auszeit benötigt. Für mich persönlich käme es gar nicht in Frage, sich extra frei zu nehmen, um lesen zu können. Ich lese im Alltag genug, da muss ich das nicht noch im Urlaub tun.

Ich lese sehr gerne im Zug auf dem Weg zur Arbeit oder wenn ich zum Außendienst mit dem Zug fahre. Die Zugstrecke zur Außendienststelle beträgt vier Stunden pro Strecke, da habe ich Zeit genug, zu lesen wie ich will, gerade wenn ich sowieso jede Woche dahin muss.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33305 » Talkpoints: -1,02 » Auszeichnung für 33000 Beiträge


Meine Schwester und ich sind gerade dabei, eine Tradition zu etablieren, die genau darauf hinausläuft. Wir suchen uns ein nettes Feriendomizil und verbringen mindestens ein verlängertes Wochenende exklusiv mit Lesen und Essen.

Letztes Jahr waren wir im Baumhaus(!) mit Frühstücksservice und voll ausgestatteter Küche, dieses Jahr wird es ein gemütliches Ferienhäuschen mit veganer Halbpension, frisch geliefert an die Türschwelle. Wir können also im Bett frühstücken und müssen weder einen BH anziehen noch Augenbrauen schminken, um andere Gäste nicht zu verängstigen. Ich weiß nicht, was ihr wollt, das ist doch der Himmel auf Erden!

Wenn man gerne liest, natürlich. Andere Leute nehmen sich Urlaub "nur" fürs Segeln, am Pool liegen oder Komasaufen, und da rümpft auch niemand die Nase und verkündet herablassend: Also ICH habe immer genügend Zeit für meine liebsten Hobbys, mir reichen 20 Minuten am Tag, wenn das Kind im Bett ist!

» Gerbera » Beiträge: 11301 » Talkpoints: 44,79 » Auszeichnung für 11000 Beiträge


Wenn ich Urlaub oder Freizeitausgleich zu Hause mache lese ich eigentlich immer deutlich mehr als im Alltag, wobei ich die Freizeit aber meistens zwischen mehreren Hobbys aufteile und mich auch nicht von der Außenwelt abschotten wollte.

Einen echten Leseurlaub stelle ich mir aber auch interessant vor. Vielleicht könnte man einen Urlaubsort finden, der irgendwie zu den geplanten Büchern passt oder eine passende Aktivität buchen. Das muss ich mir mal durch den Kopf gehen lassen, wir haben für dieses Jahr noch keinen Kurzurlaub gebucht.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 27476 » Talkpoints: 0,60 » Auszeichnung für 27000 Beiträge



Ich kann absolut verstehen, warum deine Bekannte darüber nachdenkt, sich Urlaub zu nehmen, um einige Tage nur dem Lesen zu widmen. Es ist eine wunderbare Möglichkeit, dem Alltag zu entfliehen und sich in Geschichten zu verlieren.

Wenn ich mir einen solchen Lese-Urlaub vorstelle, würde ich es ähnlich wie deine Bekannte angehen. Ich würde mir im Voraus eine Auswahl an Büchern besorgen, die ich schon immer lesen wollte, und auch einige Snacks und Getränke bereithalten, um das Leseerlebnis noch angenehmer zu gestalten. Ich würde mich an einem gemütlichen Ort in meinem Zuhause einrichten, sei es auf der Terrasse, im Wohnzimmer oder in meinem persönlichen Lesezimmer.

Während dieser freien Tage würde ich bewusst darauf achten, wenig Ablenkungen zu haben. Ich könnte mir vorstellen, dass ich Essen bestelle, um nicht viel Zeit mit Kochen zu verbringen, und nur gelegentlich rausgehe, um frische Luft zu schnappen oder vielleicht einen kurzen Spaziergang zu machen. Ansonsten würde ich die meiste Zeit dem Lesen widmen und mich in den Geschichten verlieren.

Für mich persönlich würde es wahrscheinlich ideal sein, diese freien Tage zu Hause zu verbringen, da ich dort meine gemütliche Leseumgebung habe und es mich weniger ablenkt als ein anderer Ort. Aber jeder hat unterschiedliche Vorlieben, und einige könnten sich vielleicht sogar vorstellen, in eine abgelegene Hütte oder an einen ruhigen Ort in der Natur zu fahren, um dort inmitten der Stille zu lesen.

» Aguti » Beiträge: 3109 » Talkpoints: 27,91 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^