Sich durch eine spezielle Kette sicherer fühlen?

vom 25.09.2018, 07:24 Uhr

Ein indisches Unternehmen ("Leaf") hat ein kleines Schmuckstück hergestellt, das Frauen vor Übergriffen schützen soll. So ist in die Kette ein Alarmknopf integriert und wenn die Trägerinnen zweimal diesen Knopf betätigen, soll ein Signal an einen vorher festgelegten Kontakt gesendet werden.

Der Kontakt bekommt eine Nachricht auf das Smartphone und den genauen Standort des Absenders, inklusive Live-Übertragung. Die Kette soll dann auch eine Tonaufnahme aufzeichnen, damit man im schlimmsten Fall den Täter ermitteln und überführen kann. Wenn Aussage gegen Aussage steht, lässt sich eine Vergewaltigung schließlich nicht beweisen. Die Kette soll nur rund 23 Euro kosten.

Was haltet ihr von so einer Halskette? Meint ihr, dass sich Frauen nur wegen einem speziellen Schmuckstück direkt besser und sicherer fühlen? Oder ist das ein Trugschluss? Würdet ihr so eine Kette tragen wollen und meint ihr, dass sie sich durchsetzen wird?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 27348 » Talkpoints: 2,85 » Auszeichnung für 27000 Beiträge



Ich kann mir nicht so recht vorstellen, dass die Kette im Notfall funktioniert. Es ist ja dann in der Hektik und Panik sicherlich schwer die Stelle der Kette zu finden, an dem der Knopf angebracht ist und diese dann auch zweimal zu drücken. Auch ist es ja fraglich, wie lange es dauert, bis die Kontaktperson den Notruf empfängt und am Ort des Geschehens sein kann.

Von daher glaube ich nicht, dass ich mich durch so eine spezielle Kette sicherer fühlen würde. Ich denke, dass es wichtiger ist, dass man sich selbst verteidigen kann. Eine Kette dreht sich ja auch schon mal am Hals und der Knopf würde dann ja auch verrutschen und sich eben nicht mehr an der Stelle befinden, an dem man ihn vermutet.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 29816 » Talkpoints: 1,80 » Auszeichnung für 29000 Beiträge


In Indien ist so eine Kette Gold wert. In einem Land, in dem Frauen täglich vergewaltigt und oft danach getötet werden und nicht einmal im eigenen Haus sicher sind, ist jede Hilfe wichtig. Massenvergewaltigungen und solche Dinge kennen wir hier ja zum Glück nicht als verbreitetes Verbrechen. Da es dort keine Sicherheit gibt, ist die Kette eine tolle Idee. Man darf das nicht mit der Situation hier vergleichen.

» cooper75 » Beiträge: 10560 » Talkpoints: 171,81 » Auszeichnung für 10000 Beiträge



Die Halskette verhindert leider auch keine Übergriffe, sondern sie könnte im Einzelfall dabei helfen, den Täter hinterher zu überführen. Nur dann ist der Schaden leider schon angerichtet, weswegen es unlogisch ist, sich "sicherer" zu fühlen, nur weil dein Vergewaltiger und/oder Mörder hinterher im Knast landet. Natürlich ist es ein Schritt in die richtige Richtung, weil es nicht sein kann, dass derartige Verbrechen unaufgeklärt bleiben, aber es wird gerade in Ländern wie Indien nur ein Tropfen auf dem heißen Stein bleiben.

Was machst du beispielsweise, wenn dich dein Ehemann oder dein Vater vergewaltigt? Oder wenn sich der Täter einen guten Anwalt leisten kann, selber Anwalt ist oder Sohn eines angesehenen Mannes, während das Opfer sich als Waschfrau oder Kindermädchen durchschlägt? Ich kann mir (leider!) kaum vorstellen, dass physische Beweise es in diesen Fällen für die Frauen leichter machen, vor Gericht recht zu bekommen, weil ich mir auch vorstellen kann, dass die meisten Fälle einfach unter den Teppich gekehrt werden. Und die Kette reißt dir jemand vom Hals und tritt drauf, dann hat sich das auch schon erledigt.

» Gerbera » Beiträge: 7012 » Talkpoints: 8,45 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Gerbera, natürlich würde ich mich als indische Frau sicherer fühlen, wenn ich so eine Kette hätte. Denn auch wenn es die Vergewaltigung an sich nicht verhindert, aber wenn rechtzeitig Hilfe verrecke ich dann wenigstens nicht an inneren Verletzungen oder werde verbrannt. Wem das in der indischen Lebenssituation keine Sicherheit gibt, der ist ziemlich realitätsfern.

Ich lebe nun nicht in Indien. Ich gehe nicht davon aus, Opfer einer Vergewaltigung zu werden. Das ist für mich so abwegig, dass ich gar kein Gefühl der Sicherheit brauche. Ich fühle mich auch so sicher. Das wäre aber anders, wenn ich sozusagen immer damit rechnen müsste, dass mich eine Gruppe Männer überfällt, missbraucht und entsorgt.

» cooper75 » Beiträge: 10560 » Talkpoints: 171,81 » Auszeichnung für 10000 Beiträge


Zurück zu Allgemein

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

^