Sich als Vater schämen, Lego für sich selber zu kaufen?

vom 23.12.2018, 19:32 Uhr

Bekannter X baut leidenschaftlich gerne Legotechnik. Oft wird er dann zu Anlässen wie Weihnachten und Ostern im Geschäft gefragt, ob man es als Geschenk einpacken soll. Wenn er sagt "nein", wird er dann sehr oft schräg angeschaut. Wenn er sagt, dass es für ihn selber ist, hat er den Eindruck, dass die Verkäufer dann noch mehr mit Unverständnis reagieren.

Ich habe aber den Eindruck, dass sich X das nur einbildet. Legotechnik ist doch immerhin auch etwas für Menschen, die keine Kinder mehr sind. Viele Modelle sind auch sehr anspruchsvoll, sodass Kinder damit überfordert wären. Ich vergleiche das oft mit dem Puzzle. Es gibt auch viele Menschen, die schon älter sind und leidenschaftlich gerne Puzzle mit vielen Teilen zusammen bauen. Für diese Puzzles hätten doch Kinder meistens gar keine Geduld.

Benutzeravatar

» nordseekrabbe » Beiträge: 8553 » Talkpoints: 61,70 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Das finde ich jetzt merkwürdig. Es ist doch nicht ungewöhnlich, dass vor allem erwachsene Männern sich auch selber mal Spielzeug kaufen und Lego dürfte da für viele ganz oben auf dem Wunschzettel stehen. Zumal ja Legotechnik auch noch sehr teuer ist und damit wohl nicht das ganz normale Weihnachtsgeschenk für Kinder ist. Ich selber kaufe mir hin und wieder auch ein Legoset und freue mich dann darüber beim Aufbauen.

Ich hätte da jetzt bei den Verkäufern erst Recht daran gedacht, dass die sowas verstehen. Meistens sind doch Legoverkäufer auch solche kleinen Freaks, die im Alter das ausleben, was sie als Kind nicht hatten. Und selbst wenn mich da jemand komisch angucken würde, wäre mir das egal. Man kauft es ja nicht um vor dem Verkäufer einen guten Eindruck zu machen, sondern weil man das für sich selbst haben möchte. Das wäre mir also absolut egal.

» Klehmchen » Beiträge: 4378 » Talkpoints: 593,92 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Wenn er dieses Gefühl hat und sich dabei unwohl fühlt, dann muss er es doch auch nicht sagen, dass es für ihn selber ist. Nur weil man sich etwas nicht einpacken lässt, heißt das doch nicht, dass man etwas selber behalten möchte. Manche Menschen packen eben gerne Geschenke ein und dann sollen die Verkäufer und Kassierer das eben denken.

Abgesehen davon wäre es mir total egal, was die Kassierer von mir denken, wenn sie es erfahren, dass das Spielzeug für mich selber sein soll. Gerade bei Lego-Technik würde ich auch sagen, dass das doch eher nichts ist, was man kleineren Kindern schenkt und dass es da bestimmt viele Erwachsene gibt, die damit spielen. So verstehe ich die komischen Blicke dann auch nicht, wenn es sie wirklich gibt.

» Barbara Ann » Beiträge: 27038 » Talkpoints: 23,88 » Auszeichnung für 27000 Beiträge



Ich kann mir so gar nicht vorstellen, dass einen ein Verkäufer komisch anschaut, wenn man Lego kauft, ohne es einpacken zu lassen. Ich finde eher normal, dass man Geschenke nicht einpacken lässt, sondern individuelles Geschenkpapier wählt. Und warum sollte man dem Verkäufer erzählen, dass es für einen selber ist. Das geht den gar nichts an und es wird auch normalerweise nicht danach gefragt.

Allerdings gibt es für technikaffine Erwachsene anspruchsvolleres Spielzeug als Lego Technik, Lego Pneumatik oder computergesteuerte Legomodelle. Aber jeder so, wie er es mag.

» anlupa » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »



Ich wurde noch nie bei einem Kauf gefragt, ob ich etwas eingepackt bekommen möchte. Mal ganz davon abgesehen kann der Bekannte ja auch online bestellen, wenn es ihm zu unangenehm ist das im Laden zu kaufen. Ich würde mir aber nicht blöd dabei vorkommen Lego zu kaufen, selbst ohne Kinder. Das ist doch ein normales Hobby, auch für Erwachsene und das muss einem nicht unangenehm beim Kaufen sein. Schämen muss man sich nicht.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 39356 » Talkpoints: 26,53 » Auszeichnung für 39000 Beiträge


Mir wäre nun neu, dass Lego nur für Kinder gedacht ist. Ich dachte bisher immer, dass es einfach für jeden geeignet ist. Natürlich kann jeder mit jedem Spielzeug spielen, allerdings dachte ich, dass Lego gerade für alle Altersklassen gedacht ist, so wie eben auch Modelleisenbahnen, -flugzeuge oder -autos. Viele "Spielsachen" werden doch öfter von Erwachsenen genutzt - auch ferngesteuerte Autos oder Flugzeuge oder Carrerabahnen. Von daher wüsste ich nicht, weshalb man sich schämen sollte, Lego für sich selbst zu kaufen.

Ich finde es eher schön, wenn man als Erwachsener auch noch solche Hobbys hat. Und wenn es so ist, sollte man doch auch dazu stehen, egal ob es nun vor Freunden oder vor dem Verkäufer ist. Ansonsten kann man so etwas mittlerweile ja auch ganz einfach und diskret im Internet bestellen, wobei ich das aber nicht für nötig ansehe.

Ich denke, dass der Mann sich da auch zu viele Gedanken macht. Ich werde eigentlich nie gefragt, ob etwas eingepackt werden soll und muss so gut wie immer selbst danach fragen. Und ich glaube auch nicht, dass die Verkäufer in dem Fall entsprechend komisch schauen, sondern eher, dass der verunsicherte Mann das so interpretiert.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 31274 » Talkpoints: 216,77 » Auszeichnung für 31000 Beiträge


Wenn das Bauen mit Legosteinen mein Hobby ist, betreibe ich das, egal was andere denken könnten oder auch nicht. Warum sollten Verkäufer schräg schauen, wenn man sich etwas nicht einpacken lässt? Vielleicht tut man das ja der Umwelt zu liebe. Es geht doch niemanden etwas an. Dann muss man doch nicht rot werden und stammeln, dass das Spielzeug für einen selbst ist.

Ich bin doch einem Verkäufer keine Rechenschaft schuldig. Und letztlich interessiert es ihn doch gar nicht. Ich glaube einfach nicht, dass der Mann bei einem Verkäufer auf Unverständnis stößt. Dann hätte dieser ja wohl keine anderen Probleme. Neulich sah ich unsere Wachfrau beim Basteln mit Stecksteinen.

Das waren so ganz winzige Dinger, aus diesen gestaltete sie dann ein großes Bild. Nie im Leben wäre ich darauf gekommen mich darüber lustig zu machen. Ich zeigte mein Interesse für ihre Tätigkeit und das gefiel ihr. Dann erzählte ich ihr, dass ich mal eine Zeit lang zum Abschalten und zum Runterkommen "Malen nach Zahlen" betrieb.

Sie sah da auch absolut kein Problem darin und fand es sogar gut, dass ich eine Beschäftigung für mich fand, dir mir gut tat und an der ich große Freude hatte. Es gibt da ja so tolle Motive, die man nach Fertigstellung auch rahmen kann und irgendwo aufhängen kann. Mein damaliger Partner malte gern stundenlang Mandalas aus.

Ich unterstützte ihn, indem ich ihm schöne Stifte kaufte und auch ab und zu einen Malblock oder eine Malbuch. Die gibt es ja auch explizit für Erwachsene. Meinem Partner schenkte ich einmal zu Weihnachten ein großes Feuerwehrauto. Er fand das absolut toll und freute sich sehr darüber.

Auch die Verwandtschaft machte sich nicht lustig darüber. Es ging ja auch niemanden etwas an. Ob ich nun Urkrebse züchte oder Bilder ausmale ist doch völlig egal, Hauptsache ich habe Spaß mit meinem Hobby und halte es für sinnvoll.

Benutzeravatar

» Quasselfee » Beiträge: 1441 » Talkpoints: 209,76 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich lasse Geschenke eigentlich nie im Geschäft einpacken, weil ich das gerne selber mache und ein bisschen individueller gestalten möchte, und mich hat deshalb noch nie jemand komisch angeschaut. Und wenn würde ich mich auch nicht genötigt fühlen zu erklären warum genau ich das nicht möchte.

Ich kenne einen Legosammler in meinem Alter und bei einigen seiner Sets ist schon ziemlich klar, dass die Zielgruppe keine Kinder sind und wenn man noch den Preis mit betrachtet fallen auch ältere Jugendliche raus, weil die Sets als Geschenk für die meisten Leute wohl zu teuer sind. Die Star Wars Sets kosten teilweise über 500 Euro.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 22707 » Talkpoints: 48,90 » Auszeichnung für 22000 Beiträge


Es gibt von Lego schon sehr viel anspruchsvolle Modelle, die eher für Erwachsene sind als für Kinder. Wenn sich dein Bekannter so ein Modell kauft, braucht er sich auf alle Fälle nicht zu schämen. Außerdem muss er ja nicht sagen, dass es für ihn ist. Man muss ich ja nicht jedes Spiel einpacken lassen. Manchmal ist es eben besser, wenn man nicht zu ehrlich ist.

Benutzeravatar

» Kruemmel » Beiträge: 1273 » Talkpoints: 61,33 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Zurück zu Familie & Kinder

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^