Serien-Sammlungen trotz Netflix & Co. aufheben?

vom 27.11.2017, 09:27 Uhr

Eine Bekannte hat über die Jahre hinweg so einige Sammlungen an Serien angeschafft, die sie alle paar Jahre mal wieder guckt. So besitzt sie alle Staffeln der Serien Friends und Sex and the City. Nun steht ein Umzug bevor und da sie und ihr Freund seit einigen Monaten Netflix und andere Streaming-Anbieter haben, meint dieser nun, sie könnte die Sammlungen doch verkaufen oder verschenken, die Serien sind fast alle bei diesen Anbietern vertreten und würden ja nur unnötig Platz wegnehmen.

Sie hat auch schon darüber nachgedacht, aber im Gegensatz zu einem Abonnement bei einem Streaming-Anbieter bleiben die DVDs ja immer erhalten, auch wenn sie viele davon schon so oft gesehen hat, dass die Scheiben nur alle paar Jahre aus dem Regal kommen.

Wie seid ihr mit solchen Serien-Sammlungen verfahren? Haben Netflix & Co. euch dazu gebracht, diese zu verkaufen? Oder haltet ihr weiter daran fest, auch wenn die Serien sich bei den Anbietern befinden? Ich habe ehrlich gesagt mittlerweile fast alle Serien, die ich mal auf DVD besaß, verkauft.

» Schneeblume » Beiträge: 3095 » Talkpoints: -0,03 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ich habe auch noch ein paar Serien auf DVD. Das liegt auch daran, dass ich kein Netflix habe. Ich mache es meist so, dass ich eine Serie schaue und dann entscheide, ob ich die DVDs behalte oder nicht. Manche finde ich eben so gut, dass ich die DVDs dann doch lieber behalten möchte. Oftmals rentiert es sich ja auch gar nicht mehr, diese weiter zu verkaufen. Man bekommt ja immer weniger dafür. Da würde ich es mir dann auch gut überlegen, ob ich sie abgebe und wie du schon sagst, kann man Netflix und Co auch jeder Zeit wieder kündigen und die Serien dann nicht mehr so einfach sehen.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32246 » Talkpoints: -0,17 » Auszeichnung für 32000 Beiträge


Diese Situation gab es bei mir auch. Man denkt wirklich darüber nach, ob man es dann noch in DVD Form braucht und letztendlich habe ich mittlerweile auch lieber alles online, weswegen ich mich von meinen DVDs getrennt habe. Das waren auch keine besonderen Editionen, wie bei meinem Mann, der diese teilweise behalten hat. Ich denke, dass man das nicht mehr braucht und den Platz anders nutzen kann, aber es muss jeder selber entscheiden.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42553 » Talkpoints: 29,96 » Auszeichnung für 42000 Beiträge



Wir selber haben kein Netflix und Co., sondern noch das herkömmliche Fernsehen. Aber auch wenn wir es hätten, würden wir die DVDs behalten, von denen wir meinen, dass wir die Serien auch noch mal anschauen möchten. Das Problem mit Netflix und Co. ist z.B., dass man eine gute Internet-Verbindung braucht.

Wenn aber wie derzeit gerade deutschlandweit schlechtes oder gar kein Internet besteht, dann hat man auch kein Netflix. Wir sehen über eine App fern und haben damit auch schon Probleme, dürfen ab und zu Sendungen nur mit Unterbrechungen sehen, weil nachgeladen werden muss.

Diese Probleme hat man mit DVDs nicht. Außerdem habe ich bei einigen Anbietern schon Beschwerden gesehen, weil Serien aus dem Angebot des Streaming-Dienstes genommen worden sind. Mit DVDs ist man einfach unabhängiger und kann sie jederzeit überall sehen.

» rasenderrolli » Beiträge: 968 » Talkpoints: 0,59 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Obwohl ich jetzt kein Netflix besitze habe ich mir das auch schon ein paar Mal überlegt, weil die Serien wirklich sehr viel Platz weg nehmen und ich eigentlich gar keine Zeit habe, diese an zu sehen. Dank der modernen Medien gibt es ja genug Möglichkeiten, diese Serien online anzusehen.

Deshalb werde ich die Serien, die ich mir früher gekauft habe, sehr wahrscheinlich auch langsam verkaufen. Es bringt einfach nichts und ist nur ein Staubfänger. Wenn man so oder so nur fern sieht ist man mit dem ja auch vollkommen ausgelastet.

» nordseekrabbe » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »


Ich besitze mehr als ein Abonnement für Streaming-Dienste und muss sagen, dass ich einige meiner DVDs doch schon verkauft habe, da sie bei allen Anbietern verfügbar sind. Jedoch ist es auch so, dass ich meine liebsten Serien niemals verkaufen oder weggeben würde. Auch wenn sie auf Netflix verfügbar sind. Das kann ich einfach nicht übers Herz bringen, da sie mir davor viele schöne Stunden beschert haben. :D

» AllySalvatore » Beiträge: 48 » Talkpoints: 14,81 »


Die Sache mit den Streaming-Anbietern ist: die haben die Lizenz die Serien zu zeigen auch nicht für immer. Meine Frau jammert gerade etwas, weil die Serie Friends Ende des Jahres von Netflix genommen werden wird. Dabei kennt sie die bis zum Erbrechen. Ich habe mittlerweile sämtliche Seriensammlungen verkauft, zumindest von den Serien, die mir meine Streaming-Dienste anbieten. Ich hab gerne alles digital und brauche es nicht, dass zehn DVD-Boxen Platz wegnehmen. Auch wenn die Serie dann nicht garantiert jederzeit und immer zur Verfügung steht: ich guck das Zeug ja auch nicht alle paar Wochen wieder.

» RyderC » Beiträge: 241 » Talkpoints: 1,40 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Das Angebot der Streaming Anbieter kann sich ja ändern. Die Serien, die du nennst, sind soweit ich weiß keine Eigenproduktionen. Was bedeutet, dass die Anbieter für die Rechte bezahlen müssen, und wenn ein anderer Anbieter ein besseres Angebot macht oder wenn der Inhaber der Rechte sein eigenes Ding machen will war es das.

Ich gehöre jetzt aber nicht zu den Leuten, die auf irgendwelchen Serien aus ihrer Jugend hängen geblieben sind. Es gibt gerade so viele Serien, die ich interessant finde, dass ich gar nicht nachkomme mit dem anschauen. Ich würde es als Zeitverschwendung sehen wenn ich in der Zeit, in der ich eine gute neue Serie entdecken könnte, eine Serie anschauen, bei der ich schon fast mitsprechen kann.

Ich habe auch fast alle DVDs verkauft, vor Jahren schon. Es reicht, dass ich Bücher sammle, die nehmen schon genug Platz weg.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 25530 » Talkpoints: 136,58 » Auszeichnung für 25000 Beiträge


Auf DVD oder BluRay habe ich mir stets nur die wenigen Serien angeschafft, die mich wirklich absolut begeistert, emotional auf Achterbahnfahrt mitgenommen und sich zum potentiellen Rewatch qualifiziert haben. An diesen seltenen Exemplaren hänge ich deshalb auch und käme nicht auf die Idee, die Sammlung ohne triftigen Grund aufzulösen.

Zum einen garantiert mir kein Streamingdienst die dauerhafte Verfügbarkeit einer Serie, und ich fände es bedauerlich, wenn ich irgendwann nicht mehr auf die Folgen zugreifen könnte, weil die Show aus der Rotation fällt. Zum anderen möchte ich die Serie vielleicht auch offline, auf Reisen oder bei Freunden anschauen, wo ich meine Accounts über das Internet nicht bedingungslos nutzen kann. Für solche Fälle habe ich die physischen Kopien dann doch gerne im Schrank.

Abgesehen davon kommt es nicht selten bei älteren Serien vor, dass diese irgendwann aufgrund der geringen Nachfrage nur noch schwer im Handel zu ergattern sind oder gebraucht für teures Geld erstanden werden müssen. Bevor ich also eine komplette Staffel für einen Spottpreis abgebe und mich danach darüber aufrege, weil ich sie doch gerne nochmal angesehen hätte, behalte ich sie lieber irgendwo in einer Kiste.

» MaximumEntropy » Beiträge: 7629 » Talkpoints: 978,12 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Ich habe mir auf Amazon Prime Filme gekauft. Leider kann ich diese Filme auch nur auf dieser Plattform abspielen und auch nicht auf Ebay weiter verkaufen. Da ich besonders gerne amerikanische Filme aus den 40ern oder 50ern habe, finde ich solche Filme auf den Internetplattformen noch nicht einmal. Es gibt zwar neue Serien, die nur auf dieser Plattform vorhanden sind, aber die interessieren mich nicht.

» Juri1877 » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^