Schafbauer rufen zum "Schafe schubsen" auf

vom 02.03.2018, 13:50 Uhr

"Schafe schubsen" kann den Schafen das Leben retten, wie man in den Medien hören und lesen kann wie hier zum Beispiel.

Gerade, wenn die Schafe noch ihre dicke Wolle haben und diese sich vielleicht auch mit Feuchtigkeit voll gesaugt hat, sind die Schafe sehr unbeweglich. Wenn sie dann umkippen und auf dem Rücken landen, können sie ohne Hilfe nicht mehr aufstehen. Es reicht dann, wenn man sie anschubst. Wenn man sie in der Lage lässt, geht der Kreislauf runter und die Schafe sterben.

Deswegen sollte man, wenn man umgekippte Schafe in Rücken oder auch Seitenlage sieht, die sich nicht oder kaum noch bewegen einfach anschubsen. Schafbauer bei uns in der Gegend rufen dazu auf. Auch im hohen Norden, wo die Schafe auf den Deichen weiden ist der Aufruf aktuell. Ist das bei euch in der Gegend auch so? Habt ihr vielleicht schon mal "Schafe geschubst"? Sollte das noch populärer gemacht werden, damit auch alle den Schafen helfen, die das sehen?

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 41010 » Talkpoints: 26,14 » Auszeichnung für 41000 Beiträge



Ich hatte mal gelesen, dass sich Schafe nicht mehr aufrichten können, wenn sie mal auf den Rücken oder die Seite gefallen sind. Allerdings habe ich bei uns in der Region noch keinen Aufruf gesehen, dass man dann auf die Weide gehen und den Schafen helfen soll. Bei uns halten auch kaum private Personen Schafe. Oftmals zieht hier ein Schäfer ein paar Mal im Jahr mit seiner recht großen Schafherde durch. Aber da scheint er dann aufzupassen.

Ich finde es aber gut, wenn über solche Dinge informiert werden und man dann als Spaziergänger auch eingreifen kann, wenn man an einer Schafwiese vorbei kommt und so ein verunglücktes Tier vorfindet. Da kann man dann vielleicht noch rettend eingreifen.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 29899 » Talkpoints: 5,95 » Auszeichnung für 29000 Beiträge


Ja, da gebe ich Dir vollkommen recht, dass es populärer gemacht werden sollte. Ich kannte das bisher noch nicht, und ich wohne schon ziemlich lange im Norden. Wobei ich sicherlich auch hingeschaut hätte, wenn ein Schaf in Schieflage geraten ist, und dann vermutlich auch versucht hätte zu helfen. Gut, dass ich da jetzt etwas zu weiß.

» ygil » Beiträge: 2548 » Talkpoints: 38,56 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Zurück zu Aktuelles

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^