Pizza durch Sitzheizung im Auto warmhalten?

vom 26.02.2018, 22:41 Uhr

Ich hatte neulich ein Gespräch mit einer guten Freundin (A) von mir. Wir wollen gemeinsam eine weitere Freundin (B) besuchen fahren, wobei A davon gesprochen hat, B eine Pizza mitbringen zu wollen, und zwar eine spezielle Pizza aus einer Pizzeria hier in der Gegend, die es wohl nicht überall gibt.

Problem ist dabei nur, dass wir ca. eine Stunde mit dem Auto zu B unterwegs sein würden und ich es kritisch sehe, dass die Pizza tatsächlich noch warm am Zielort ankommt. A meinte daraufhin, dass wir ja die Pizza auf den Beifahrersitz legen könnten, um sie dort durch die Sitzheizung warm zu halten.

Kann das tatsächlich funktionieren? Reicht die Wärme der Sitzheizung aus, um eine Pizza ca. eine Stunde lang warm zu halten? Ich sehe das ja ehrlich gesagt etwas kritisch. Was meint ihr dazu?

» Aguti » Beiträge: 796 » Talkpoints: 0,76 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ich glaube auch kaum, dass das funktionierien würde. Wahrscheinlich wird es die Wärme der Sitzheizung gar nicht schaffen, sich durch den Pizzakarton hindurchzuarbeiten; und wenn man die Pizza unverpackt auf den Beifahrersitz setzt, hat man gleich die nächsten Probleme - nämlich eine Abrutschgefahr, Fettflecken auf dem Polster und das Austrocknen des Belags auf dem Weg zum Zielort. Auf jeden Fall wird die Pizza nicht mehr so frisch und lecker ankommen, wie sie es vorher war und ob sich der Aufwand dann überhaupt lohnt, ist fraglich.

Mein Vorschlag wäre es eher, eine Thermobox zu organisieren, wie sie Lieferdienste und Catering-Services benutzen. Auch da ist ein gewisser Wärmeverlust natürlich unvermeidbar, aber zumindest wird dieser deutlich geringer als beim völlig unisolierten Transport ausfallen.

» MaximumEntropy » Beiträge: 5322 » Talkpoints: 879,53 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Ich denke nicht, dass das funktionieren wird. Die Sitzheizung müsste schon sehr hohe Temperaturen haben, damit die Pizza überhaupt warm hält - vergleichbar mit einem echten Backofen. Dann wird es aber im Auto ziemlich unangenehm. Daher würde ich auf diesen Trick eher verzichten und mir was anderes einfallen lassen. Vielleicht wäre es auch angebracht, die Pizza vor Ort kurz zu erwärmen im Backofen oder so, wenn sie zu kalt geworden sein sollte.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 27530 » Talkpoints: 0,38 » Auszeichnung für 27000 Beiträge



Ich kann mir nicht vorstellen, dass das funktionieren kann, wobei ich das ehrlich gesagt auch nicht unbedingt ausprobieren würde. Ich sehe da aber auch keinen so richtigen Sinn dahinter. Ich für meinen Teil esse Pizza beispielsweise auch richtig gerne kalt. Natürlich erwarte ich eine warme Pizza, wenn ich beim Lieferservice oder im Restaurant bestelle, allerdings ist es ja etwas anderes, wenn ich mir von Freunden eine Pizza mitbringen lasse.

Da würde ich einfach schon damit rechnen, dass die Pizza eben nicht heiß ankommt, sondern kalt. Ansonsten kann man die Pizza doch kurz bei sich zu Hause im Backofen erwärmen. Das geht ja innerhalb von nur wenigen Minuten, da man sie eben nur erwärmen muss.

Ansonsten habe ich es auch schon mal erlebt, dass eine Frau eine Pizza in einer Pizzeria gekauft hat, wobei sie dazugesagt hat, dass die Pizza nicht ganz durchgebacken werden soll, weil sie damit erst noch eine Stunde nach Hause fahren muss. Sie meinte dann auch, dass sie sich die Pizza dann zu Hause im Backofen fertig backen will. Das wäre ja sonst auch noch eine Option.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 30132 » Talkpoints: 131,00 » Auszeichnung für 30000 Beiträge



Zurück zu Kurioses

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^