PayPal-Bonus für neu geworbene Kunden nutzlos?

vom 17.05.2018, 08:43 Uhr

Ich habe gesehen, dass PayPal eine Belohnung an Kunden zahlt, die neue Kunden geworben haben. Es sollen dem Kunden dann 10 Euro gutgeschrieben werden. Nun meint eine Freundin, dass das doch eigentlich nutzlos wäre. Denn so gut wie jeder in ihrem Freundes- und Bekanntenkreis würde PayPal bereits nutzen. Es gäbe sicherlich nur wenige, die man da neu werben und den Bonus dafür kassieren könnte.

Meint ihr auch, dass der Bonus für neu geworbene Kunden jetzt eigentlich nutzlos ist? Haben die Meisten in eurem Umfeld auch bereits ein PayPal-Konto? Findet ihr die Bonusaktion daher auch eher unsinnig? Oder spornt euch das eher an, noch weitere Kunden zu finden und anzuwerben?

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 28851 » Talkpoints: 6,31 » Auszeichnung für 28000 Beiträge



Wieso sollte jeder ein PayPal Konto haben? Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass es leicht ist, dafür jemanden zu werben. Wenn der Geworbene sieht, was man bei der Anmeldung alles angeben muss und dass man dann später auch noch die Kreditkartendetails hergeben muss. Ehrlich gesagt, würde ich mich dort nicht mehr anmelden und ich fand dies damals echt schon sehr grenzwertig.

Da wir früher bei trivago mitgemacht haben, blieb aber kein anderer Weg offen, als sich in die Hände von PayPal zu begeben. Ich kann dies aber niemanden wirklich anraten. Das müsste schon jemand sein, der laufend bei ebay kauft. Bei allen Zahlungen via PayPal müsste ich auch noch Gebühren bezahlen. Ich selbst habe PayPal seit fünf Jahren nicht mehr genützt.

» celles » Beiträge: 7727 » Talkpoints: 66,61 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Man braucht doch nicht unbedingt ein Paypal-Konto haben, um klarzukommen, mal ehrlich. Ich habe zwar eines, aber ich nutze das vielleicht einmal in zwei Jahren, wenn es hoch kommt. Ich habe es damals angelegt, weil ich dachte, ich würde es häufiger brauchen, aber dem war nicht so.

Die Menschen, die ich kenne und die kein Paypal besitzen, verzichten darauf nicht ohne Grund. Da wird dann auch direkt befürchtet, dass die Daten irgendwo abgefischt werden und man befürchtet eben, dass das Konto leer geräumt wird. Dass diese Menschen da vorsichtiger sind, ist klar, aber die wird man auch nicht durch ein Werbegeschenk zur Anmeldung motivieren können, das wäre ziemlich naiv gedacht, wenn man davon ausgeht. Man braucht Paypal aber wirklich nicht, daher wird sich erst recht niemand anmelden wollen, wenn da kein wirklicher Bedarf besteht.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 25960 » Talkpoints: 2,52 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Zurück zu Geld & Finanzen

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^