Partnersuche im Seniorenalter als peinlich empfinden?

vom 28.05.2018, 16:52 Uhr

Eine Bekannte von mir geht jetzt schon stramm auf die 70 zu und hat mich gefragt, ob ich ihr nicht behilflich sein könnte, online nach einem Partner zu suchen. Ich habe ihr dann natürlich auch zugesagt und sie meinte nur, dass diese Aktivitäten einem „strengstem Stillschweigen“ unterliegen müssten, weil es ihr sonst peinlich wäre, wenn es die halbe Nachbarschaft wüsste. Auch das habe ich ihr natürlich zugesagt, obwohl ich ihr sagte, dass ihr das nicht peinlich sein muss und heutzutage fast Normalität sei.

Würdet ihr bei euch eine Partnersuche im Seniorenalter auch ganz diskret gehandhabt wissen und diese als unangenehm und peinlich empfinden, wenn dies publik würde? Würdet ihr eine Partnersuche im Seniorenalter (oder auch früher) auch lieber ganz diskret vornehmen oder wäre es euch egal, wenn euer Umfeld dies mitbekommen würde?

Benutzeravatar

» mikado* » Beiträge: 2995 » Talkpoints: 969,44 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Es ist doch einfach mal so, dass diese Generation wenig Berührungspunkte mit dem Internet hat und man das erstmal lernen muss. Das ist einfach etwas Neues. Wenn ich mal in dem Alter bin, gibt es vielleicht schon wieder andere Sachen, aber zumindest wäre es eine anerkannte Sache, weil meine Generation es ja gar nicht anders kennt. Heutzutage ist Onlinedating doch normal. Peinlich ist eine Onlinepartnersuche nicht, egal in welchem Alter.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42074 » Talkpoints: 19,04 » Auszeichnung für 42000 Beiträge


Das klingt ja eher danach, als würde die alte Dame auf dem Land leben wo die soziale Kontrolle ziemlich stark ist. Abgesehen davon erschließt sich mir nicht, was so schlimm daran sein soll im Alter noch auf Partnersuche zu sein oder aber über das Internet einen Partner zu suchen. Das ist mittlerweile doch normal geworden. Stellt sich halt die Frage, ob die Nachbarschaft sich tatsächlich darüber aufregen und darüber lästern würde oder ob die Dame das fälschlicherweise nur annimmt.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: -0,26 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Wieso sollte es denn peinlich sein, auch im höheren Alter nach einem Partner zu suchen? Ich empfinde das als völlig normal und finde es sogar sehr gut, wenn man sich auch im höheren Alter noch selbst um sein Glück und seine Zufriedenheit kümmert und es nicht einfach stillschweigend so hinnimmt, dass man eben bis an sein Lebensende allein zu Hause herumsitzen muss oder die Familie dazu auffordert, einen ständig zu bespaßen. Es ist doch toll, wenn man selbst aktiv wird und sich da auch selbst darum kümmern will.

Wenn andere Leute wegen so etwas lästern, dann wohl auch eher nur deshalb, weil sich sonst nichts Interessantes in ihrem Leben abspielt und das das einzige ist, was wirklich spannend für sie ist. Solche Leute würden aber auch bei deutlich jüngeren Menschen lästern und haben generell immer etwas zu kritisieren. Auf dem Dorf kommt so etwas ja aber leider wirklich regelmäßig vor.

Natürlich wirkt es schon etwas merkwürdig, wenn man als alte Omi dann jeden Tag einen anderen alten Herrn bei sich zu Hause hat, weil man so aktiv datet. Letztendlich kann ja aber jeder machen, was er möchte und solange die Personen niemanden damit stören, ist das doch absolut in Ordnung und da sollte man auch nichts Schlechtes dagegen sagen können.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 33809 » Talkpoints: 166,21 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Auch junge Menschen erzählen nicht jedem, dass sie auf Partnersuche sind. Wenn ich auf Partnersuche wäre, würde ich das auch nicht jedem auf die Nase binden, weil das eine sehr private Angelegenheit ist. Das hängt nicht vom Alter ab. Alte Leute können ihre Partnersuche vielleicht sogar besser begründen als junge, denen vielleicht Kontaktschwierigkeiten oder ähnliches unterstellt wird, weil sie ihren Partner auf Tinder suchen. Als älterer Mensch ist man vielleicht geschieden oder Witwer. Das sollte doch auch für die Nachbarn eine sozial akzeptierte Begründung sein. Aber wie gesagt, das ist eine sehr private
Angelegenheit und ich würde es auch nicht hinausposaunen.

» blümchen » Beiträge: 1019 » Talkpoints: 8,21 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^