Nur eine von vielen Optionen für jemanden sein?

vom 27.05.2020, 10:54 Uhr

Wenn man jemanden (noch) unverbindlich datet und noch nicht fest mit der Person zusammen ist, dann hat die andere Person ja die Möglichkeit, auch noch andere Leute zu daten und zu schauen, an wem er letztendlich wirklich Interesse hat und mit wem er wirklich zusammen sein will.

Gerade jetzt, da solche Dating-Apps ja sehr beliebt sind, geht es ganz einfach und schnell, viele Personen mehr oder weniger gleichzeitig kennenzulernen, mit mehreren Leuten zu schreiben und sich auch mit mehreren Leuten zu treffen, anstatt sich direkt auf eine einzige Person festzulegen. Hat euch jemand aber schon einmal das Gefühl gegeben, nur eine von vielen Optionen für jemanden zu sein? Wie kommt ihr damit zurecht?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 33809 » Talkpoints: 166,21 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Mag sein, dass ich da etwas verblendet und naiv bin, aber wenn mir jemand von seinem Verhalten her zeigt, dass ich nicht die Einzige, sondern eine von vielen Frauen bin, dann finde ich das nicht anziehend und so jemanden würde ich auch nicht weiter daten wollen. Ich hatte bisher noch nie ein Date über irgendeine App oder Internetseite, was auch immer. Das ergibt sich auch hoffentlich nicht mehr, aber ich will dann schon das Gefühl haben der Person wichtig zu sein, wenn ich den Mann schon treffe.

Ich finde das schon nachvollziehbar, dass man erst mal sehen will, wenn mann jemanden über eine App oder über das Internet datet, aber dennoch möchte man ja nicht das Gefühl haben nur eine Frau in einer langen Schlange zu sein und sich quasi bewerben zu müssen. Das wertet einen ja auch irgendwie ab.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42074 » Talkpoints: 19,04 » Auszeichnung für 42000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^